Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Wicked Vision Media arbeitet derzeit an einer deutschsprachigen Blu-ray-Ausgabe von Mario Bavas „Hatchet for the Honeymoon [aka: Red Wedding Night] / Il rosso segno della follia“ [IT / ES 1970]. Bereits im April 2015 hatte das Label diese Veröffentlichung bekannt gegeben, im Juli 2015 folgten erste technische Details und Screenshots, im September dann ein erster Blick auf eines der beiden Mediabook-Cover.
Genaue Infos zu den Extras liegen noch nicht vor, auf Facebook wurde jedoch ein Ausschnitt aus einem neuen und exklusiven 25-minütigen Interview mit der Schauspielerin Dagmar Lassander online gestellt.

Rapid Eye Movies plant die Veröffentlichungen von „Lady Snowblood / Shurayukihime“ [JP 1973, Toshiya Fujita] am 9. Oktober 2015 und „Sword of Doom / Dai-bosatsu tôge“ [JP 1966, Kihachi Okamoto] am 4. Dezember 2015.
Sword of Doom“ ist in den USA bereits bei Criterion auf Blu-ray erschienen (Bildvergleich bei caps-a-holic), „Lady Snowblood“ und die Fortsetzung soll einem Gerücht nach in naher Zukunft ebenfalls beim New Yorker Label veröffentlicht werden.

Der britische Ableger von StudioCanal wird am 19. Oktober 2015 den Film „Rivalen unter roter Sonne / Soleil rouge / Red Sun“ [FR / IT / ES 1971, Terence Young] veröffentlichen, am 2. November 2015 folgt „Zorniges Schweigen / The Angry Silence“ [GB 1960, Guy Green], am 9. November 2015 „Der wütende Mond  / The Raging Moon“ [GB 1971, Bryan Forbes] und am 16. November Carol Reeds „Kleines Herz in Not / The Fallen Idol“ [GB 1948].
Rivalen unter roter Sonne“ erscheint am 19. November 2015 auch in Deutschland bei StudioCanal.

Don Siegels „Terror in Block 11 / Riot in Cell Block 11“ [USA 1954] wird am 23. Oktober 2015 bei filmjuwelen auf Blu-ray erscheinen. Bis auf ein Booklet und Biographien wird es wohl keinen Bonus geben. In der Hinsicht hat die Dual-Format-Edition von Criterion bedeutend mehr zu bieten.

Oh man, wo soll das noch hinführen? ‚84 Entertainment veröffentlicht am 20. November 2015 Lucio Fulcis Giallo „Don’t Torture a Duckling – Quäle nie ein Kind zum Scherz / Non si sevizia un paperino“ [IT 1972] erstmals in einer deutsch synchronisierten Fassung. Das 4-Disc-Set (Blu-ray + DVD + Bonus-DVD + Soundtrack-CD) erscheint allerdings nur in einem auf 1.250 Stück limitierten Leatherbook (Echtholz mit Holzschublade, Messinggriff, Echtleder, Tief- und Goldprägung) zum absolut stolzen Preis von 110 Euro. Da hört es meiner Meinung nach auf, besonders wenn man sich die doch recht bescheidene Bonusausstattung anschaut. Neben Trailern, dem italienischen Vor- und Abspann und einem Restaurierungsvergleich gibt es nur einen Audiokommentar von Marcus Stiglegger und Interviews mit dem Kameramann Sergio D’Offizi und dem Editor Bruno Micheli. Der Preis dieses Sets wäre ja nicht weiter schlimm, wenn wenigstens eine günstigere Alternative angeboten würde, aber ein (auch noch recht teures) Mediabook scheint derzeit nicht geplant zu sein.
Die Restaurierung von Bild und Ton hat TLEFilms durchgeführt.

Der griechische Exploitationfilm „Die Teuflischen von Mykonos / Ta paidia tou Diavolou“ [GR 1976, Nico Mastorakis] erscheint am 20. November 2015 über OFDb Filmworks in zwei auf jeweils 750 Stück limitierten Mediabooks (Cover A | Cover B) mit einer Blu-ray, einer DVD und einer Bonus-DVD. Außerdem kommt eine reguläre Amaray-Case-Fassung, bei der die DVD mit dem Film und die Bonus-DVD nicht enthalten ist.
Das deutsche Set verwendet das Master der 2K-Restaurierung vom Kameranegativ, das auch schon bei der britischen Dual-Format-Edition von Arrow Video zum Einsatz kam. Das britische Set ist bereits im Mai 2015 erschienen. Bis auf die deutsche Tonspur, die Einleitung des Regisseurs zur deutschen Blu-ray-Premiere, den deutschen Trailer und den Audiokommentar von Kai Naumann und Marcus Stiglegger bietet die Arrow Video-Scheibe das komplette Bonusmaterial der Mediabooks und das zu einem günstigeren Preis.

Beim deutschen Label Explosive Media stehen drei Western in den Startlöchern: „Duell im Morgengrauen / Gunman’s Walk“ [USA 1958, Phil Karlson] und „Fahr zur Hölle, Gringo / Land Raiders“ [USA 1969, Nathan Juran] sollen am 6. November 2015 erscheinen, am 20. November 2015 folgt „Der Einsame aus dem Westen / A Man Called Sledge“ [USA 1970, Vic Morrow].

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Einer meiner liebsten Don-Siegel-Filme erscheint am 19. März 2015. Koch Media veröffentlicht dann „Der große Coup / Charley Varrick“ [USA 1973] mit Walter Matthau auf einer Blu-ray, die als Bonus unter anderem auch eine 72-minütige Dokumentation von Robert Fischer mit dem Titel „Last of the Independents: Don Siegel and the Making of Charley Varrick“ beinhalten wird. Einen Ausschnitt daraus gibt es auf Fischers Fiction Factory-Seite.

Illusions Unltd. hat für den 26. März 2015 ein Giallo-Double-Feature-Set mit den Filmen „Die Falle / La morte ha fatto l’uovo“ [I / F 1968, Giulio Questi] und „Die Mühle der Jungfrauen / Yellow: le cugine“ [I 1969, Gianfranco Baldanello] angekündigt. Beide Filme liegen jedoch nur in der deutschen Sprachfassung mit optionalen englischen Untertiteln vor. „Die Falle“ wird als Bonus auch noch die italienische Schnittfassung aufweisen.

Dan Gilroys „Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis / Nightcrawler“ [USA 2014] mit Jake Gyllenhaal war meiner Meinung nach eines der filmischen Highlights des letzten Jahres. Concorde bringt die Blu-ray am 26. März 2015 auf den Markt.

John Schlesingers „Darling“ [GB 1965] mit Julie Christie, Laurence Harvey und Dirk Bogarde erscheint zum 50. Jubiläum am 30. März 2015 bei StudioCanal Großbritannien in der „Vintage Classics“-Reihe. Laut The Hut bietet die Disc nur einen Trailer als Bonus.

Fabulous Films bringt am 20. April 2015 den 50er-Jahre-B-Movie-Klassiker „Blob – Schrecken ohne Namen / The Blob“ [USA 1958, Irvin S. Yeaworth Jr., Russell S. Doughten Jr. (uncredited)] auf den britischen Markt. Der Film mit Steve McQueen soll als Bonus leider nur einen Trailer und eine Bildergalerie besitzen.
Vier Tage später, also am 24. April 2015, wird der Film jedoch auch in Deutschland erscheinen. Für die „3-Disc Limited Collector’s Edition“ von Capelight wird das Master verwendet, das auch schon bei der Criterion-Disc zum Zuge kam. Einen Screenshot-Vergleich der Criterion-Blu-ray mit der alten DVD des Labels gibt es bei caps-a-holic. Weitere Infos zum Capelight-Set liegen derzeit noch nicht vor.

Weiterlesen…

The Tales of Hoffmann von Powell und Pressburger erscheint im März 2015 bei StudioCanal

Kommentare

Michael Powells und Emeric Pressburgers Opern-Film „Hoffmanns Erzählungen / The Tales of Hoffmann“ [GB 1951] wird am 23. März 2015 bei StudioCanal in Großbritannien erscheinen. Die Disc basiert auf einem Master der neuen 4K-Restaurierung. Einen ersten Eindruck von dieser Restaurierung kann man durch den Trailer für die Kinoauswertung durch Park Circus gewinnen.

Diese Infos zur Blu-ray-Auswertung habe ich bei The Hut gefunden:

The Tales of Hoffmann has been beautifully restored in 4k, supervised by Martin Scorsese, Thelma Schoonmaker Powell and Ned Price. Newly discovered sequences from Act 3 and the epilogue, which were missing from previously released versions of the film, were found in the nitrate material held at the BFI and put back into the film as directors Powell & Pressburger originally intended Based on Jacques Offenbach’s opera of the stories of romantic poet E.T.A. Hoffmann, The Tales of Hoffmann gave close collaborators Michael Powell and Emeric Pressburger another opportunity to eschew realism and celebrate artifice and creativity.

Weiterlesen…

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Shion Sonos „Why don’t You Play in Hell? / Jigoku de naze warui“ [J 2013] erscheint am 27. Januar 2015 in den USA bei Cinedigm / Drafthouse Films. Ich bin so gespannt auf diesen Film. Vielleicht erklärt das der Trailer.

StudioCanal wird laut amazon am 23. März 2015 „Hoffmanns Erzählungen / The Tales of Hoffmann“ [GB 1951, Michael Powell, Emeric Pressburger] in Großbritannien veröffentlichen.

Das britische Label 88 Films ist mit dem derzeit erhältlichen und für die US-Blu-ray verwendeten HD-Master von Marino Girolamis „Zombies unter Kannibalen / Zombi Holocaust“ [I 1980] unzufrieden und möchte daher einen neuen Scan vom Kameranegativ erstellen. Daher wurde eine Crowdfunding-Kampagne auf IndieGoGo mit dem Ziel gestartet, mindestens 7.500 britische Pfund zu sammeln. Die Kampagne läuft noch 24 Tage und bisher wurden 36 Prozent des Ziels erreicht. Per Facebook wird auch über Neuigkeiten von der Kampagne berichtet.

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

In den USA ist Lars von Triers „Breaking the Waves“ [DK / S / F / NL / N / IS / E 1996] bereits am 15. April 2014 bei Criterion erschienen, ab dem 10. November 2014 wird eine Blu-ray von Artificial Eye im britischen Handel erhältlich sein. Dies berichtet Blu-ray.com. Gegenüber der US-Discs fehlen der britischen die Interviews mit Stig Björgman, Emily Watson und Stellan Skarsgard, dafür gibt es aber Auszüge aus der Dokumentation „Transformer – A Film about Lars von Trier„.

Carlotta Films US bringt am 18. November 2014 Leos Carax‘ „Boy Meets Girl“ [F 1984] in den US-Handel. Eine Kritik gibt es bereits bei Blu-ray.com.

Bei StudioCanal Deutschland sollen am 22. Januar 2015 Blu-ray Discs der Filme „Achteinhalb / 8½“ [I / F 1963, Federico Fellini], „Ludwig II“ [I / F / BRD 1972, Luchino Visconti] und „Carmen“ [E 1983, Carlos Saura] erscheinen.

2015 wird das US-Label Olive Films die Katalogtitel von Slasher // Films veröffentlichen.

John Carpenters Sie leben! erscheint im Oktober 2014 im Mediabook

Kommentare

I have come here to chew bubblegum and kick ass… and I’m all out of bubblegum.

John Carpenters „Sie leben! / They Live“ [USA 1988] erscheint am 31. Oktober 2014 – also Halloween – bei StudioCanal im Mediabook. Das auf 2.000 Stück limitierte Set enthält den Film auf Blu-ray und DVD und bietet beim Bonusmaterial im Grunde die Ausstattung, die Scream Factory in den USA bereits im November 2012 in der „Collector’s Edition“ gebracht hat. Einen Screenshot-Vergleich verschiedener bereits erhältlicher DVD- und BD-Auflagen bietet caps-a-holic.

Die folgenden Infos stammen aus dem OFDb-Shop:

  • Bildformat: 2.35:1 (1080p)
  • Tonformate:
    • Deutsch (DTS-HD Master Audio 2.0 Stereo)
    • Englisch (DTS-HD Master Audio 2.0 Stereo)
    • Französisch (DTS-HD Master Audio 2.0 Stereo)
  • Untertitel:
    • Deutsch
    • Englisch für Hörgeschädigte
    • Französisch
  • Extras:
    • Audiokommentar von John Carpenter und Roddy Piper
    • „Independent Thoughts“ – Interview mit John Carpenter
    • „Woman of Mystery“ – Interview mit Meg Foster
    • „Watch, Look, Listen“ – Style und Musik von Sie leben!
    • „Man vs. Aliens“ – Interview mit Keith David
    • Making of
    • Promo-Clips
    • 12-seitiges Booklet von Markus Haage, Herausgeber und Chefredakteur vom Zombie-Magazin

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Walter Hills toller Neo-Noir-Actioner „Driver / The Driver“ [USA 1978] wird am 10. Juli 2014 in Deutschland über StudioCanal veröffentlicht.  In Großbritannien ist es am 14. Juli soweit. In den USA wurde der Film in einer auf 3.000 Stück limitierten Edition von Twilight Time auf den Markt gebracht. Screenshots der US-BD gibt es im Vergleich mit der US-DVD bei caps-a-holic.

Abel Ferraras „Welcome to New York“ [USA / F 2014] wird laut Blu-ray.com am 11. August 2014 in Großbritannien bei Spirit Entertainment erscheinen.

Per Facebook hat US-Label Scream Factory die „Vincent Price Collection II“ angekündigt. Das Blu-ray-Set soll im Oktober 2014 erscheinen und die Filme „The Last Man on Earth“ [I / USA 1964, Ubaldo Ragona, Sidney Salkow (uncredited)], „Komödie des Grauens / The Comedy of Terrors“ [USA 1963, Jacques Tourneur], „Die Rückkehr des Dr. Phibes / Dr. Phibes Rises Again“ [USA 1972, Robert Fuest], „Das Grab der Lygeia / Tomb of Ligeia“ [GB 1964, Roger Corman], „Der Rabe – Duell der Zauberer / The Raven“ [USA 1963, Roger Corman], „Die Rückkehr der Fliege / Return of the Fly“ [USA 1959, Edward Bernds] und „Das Haus auf dem Geisterhügel / The House on Haunted Hill“ [USA 1959, William Castle] enthalten.

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Dirk Bogarde spielt die Hauptrolle in Basil Deardens damals kontrovers aufgenommenen „Der Teufelskreis / Victim“ [GB 1961], der am 28. Juli 2014 bei Network erscheint.

Am 8. August 2014 bringt Network in Großbritannien den Film „Unternehmen Capricorn / Capricorn One“ [USA / GB 1977, Peter Hyams] auf Blu-ray.

Mit „Down by Law“ [USA / BRD 1986], „Night on Earth“ [F / GB / BRD / USA / J 1991] und „Dead Man“ [USA / BRD / J 1995] veröffentlicht StudioCanal Deutschland am 21. August 2014 gleich drei Filme von Jim Jarmusch auf Blu-ray.

Laurence Oliviers in VistaVision produzierte Shakespeare-Verfilmung „Richard III“ [GB 1955] ist in den USA bereits seit April 2013 bei Criterion erhältlich. Am 18. August 2014 folgt nun auch eine britische Blu-ray aus dem Hause Network. Beim Bonusmaterial wird leider gespart.

StudioCanal Deutschland plant für den 11. September 2014 die Veröffentlichung einer „75th Anniversary Edition“ von Marcel Carnés „Der Tag bricht an / Le jour se léve“ [F 1939]. Am 15. September 2014 soll der Film in Großbritannien und am 23. September auch in Frankreich erscheinen.

Am 22. September 2014 bringt Arrow Films eine Blu-ray von „Der Komet / Night of the Comet“ [USA 1984, Thom Eberhardt] auf den Markt. Die Bonusausstattung ist identisch zu der des US-amerikanischen Blu-ray-Sets von Shout! Factory.

Vor längerer Zeit bereits angekündigt, soll Robert Bressons „Zum Beispiel Balthasar / Au hasard Balthazar“ [F / S 1966] jetzt endlich am 27. Oktober 2014 beim britischen Label Artificial Eye erscheinen.

Terrence Malicks To the Wonder im November 2013 auf Blu-ray

Kommentare

To the Wonder“ [USA 2012], Terrence Malicks enttäuschende Filmmeditation über die Liebe, wird am 21. November 2013 von StudioCanal auf Blu-ray veröffentlicht.

21. November 2013
To the Wonder“ [USA 2012, Terrence Malick]
Marina und Neil sind in Paris, der Stadt der Liebe, wie im siebten Himmel. Zurück in Oklahoma holt sie jedoch bald die Realität ein. Neil beginnt eine Affäre mit seiner Jugendfreundin Jane und Marina fühlt sich fern der französischen Heimat zunehmend verloren.

Meister-Regisseur Terrence Malick erkundet in seinem visionären Drama das Wesen der Liebe. Macht sie uns zu besseren Menschen? Oder zumindest glücklicher? Ein Paar und der Traum von der Ewigkeit eines Gefühls. Eine stimulierende Filmreise, bildgewaltig, bewegend und unvergleichlich. Grandios in Szene gesetzt mit den Oscar®-Gewinnern Ben Affleck und Javier Bardem und den Hollywood-Schönheiten Olga Kurylenko und Rachel McAdams. Jetzt auf DVD und Blu-ray sowie als Video in Demand!

  • Bild: 2.35:1 | 1080/24p Full HD
  • Sprachen/Ton: Deutsch 5.1 dts-HD MA + 7.1 dts-HD MA, Englisch 5.1 dts-HD MA
  • Untertitel: Deutsch
  • Extras:
    • Interviews mit Olga Kurylenko und Rachel McAdams
    • Making of
    • Promo-Featurette
    • Trailer
    • Wendecover

Frank Capras Ist das Leben nicht schön im November 2013 auf Blu-ray

Kommentare

Ist das Leben nicht schön / It’s a Wonderful Life“ [USA 1946, Frank Capra], DER Weihnachtsklassiker schlechthin, erscheint am 7. November 2013 erstmals in Deutschland bei StudioCanal auf Blu-ray. In den USA ist der Film bereits im November 2009 bei Paramount erschienen. Leider konnte die Disc im Bereich der Bildqualität nicht völlig überzeugen. Robert A. Harris formulierte es in seiner „A few words about…„-Kolumne im HomeTheaterForum so:

This is one of the titles that will remain a sales staple. Therefore, budget should not be a concern. My perception is that after some nice film elements were created several years ago, the film was transferred to HD, released on standard definition, and finally that same transfer, which probably looked fine in standard definition, is being used for Blu-ray, rather than going back to film and doing it correctly. This seems to be the new Paramount ethic, and it really needs to be discussed, both by the public, as well as (hopefully) on Melrose.

What we have is a pretty film element that has been transferred, processed, grain reduced, sharpened — to give it that wonderful Christmas tinsel look — and then compressed by someone who apparently has no idea what they’re doing. The final result can be seen in various Paramount releases, inclusive of The Untouchables. While this is far from what we saw in Patton and The Longest Day, it is far from acceptable in 2009.

What you’ll see on screen is something shorn of grain, and what grain survives appears almost like a suspension in liquid. As someone moves, they seem to force whatever grain there is out of the way — pushing it in all directions as the obviously terrorized grain attempts to not come in contact with whomever is on screen. They almost appear to be repulsed magnetic particles.

This particular It’s a Wonderful Life will please those with smaller screens, as well as those with larger screens who care little of quality and aren’t seeking a film look. It gives me no pleasure to suggest that those who do care are apt to be extremely unforgiving of the poor craftsmanship. And there is no rationale to forgive.

In Großbritannien erschien der Film im November 2010 vom gleichen Master bei Universal. Es ist daher anzunehmen, dass auch StudioCanal dieses Master in Deutschland für die hiesige Veröffentlichung heranziehen wird.

Im Bereich des Bonusmaterials bietet StudioCanal nur die unnötige cholorierte Fassung an. Weder das Making of der US-Disc noch der Trivia-Track der britischen finden den Weg auf die deutsche Disc. Einen Vergleich der s/w-Fassung mit der cholorierten findet man bei caps-a-holic.

Weiterlesen…

The Place Beyond the Pines im November 2013 auf Blu-ray

Kommentare

StudioCanal hat die Details zur Blu-ray von Derek Cianfrances „The Place Beyond the Pines“ [USA 2012] bekannt gegeben. Dabei fällt auf, dass der Audiokommentar mit dem Regisseur von der US-Disc nicht vorhanden ist. Die 5-minütige Featurette und die 10 Minuten gelöschte Szenen liegen auch auf der deutschen Scheibe vor, zusätzlich gibt es noch ein Making of, ein Interview und den Trailer. Die BD erscheint am 7. November 2013.
 
Luke ist Motorradstuntman und ein wortkarger Einzelgänger. Als er eines Tages erfährt, dass er Vater geworden ist, will er Verantwortung für seinen Sohn übernehmen – auf seine Art: Mit Hilfe des Mechanikers Robin beginnt er Banken auszurauben. Bei den waghalsigen Überfällen geht er immer dreister vor, bis eines Tages ein Coup schiefläuft und Luke durch den Polizisten Avery Cross gestellt wird. Was beide Männer nicht ahnen: Sie haben für die Zukunft ihrer Söhne folgenschwere Weichen gestellt.

Nach dem Oscar®-nominierten „Blue Valentine“ wendet sich Regisseur Derek Cianfrance in seinem dritten Spielfilm erneut schwierigen Beziehungen innerhalb zweier Familien zu. Über einen Zeitraum von 15 Jahren entspinnt sich sein episches, von Sean Bobbitt („Shame“) grandios fotografiertes Kriminaldrama um Schuld, Sühne und Vergebung. Als draufgängerischer Motorradstuntman glänzt Hollywoods Superstar Ryan Gosling („Drive“), in den Part seines Gegenspielers schlüpft der vielseitige Bradley Cooper („Hangover“). In weiteren tragenden Rollen überzeugen Eva Mendes („Holy Motors“), Rose Byrne („Das hält kein Jahr..!“), Shooting-Star Ben Mendelsohn („The Dark Knight“) und der ewige Bösewicht Ray Liotta („Goodfellas – Drei Jahrzente in der Mafia“). Neu auf DVD, Blu-ray und als Video on Demand!

  • Bild: 2.40:1 | 1080/24p FULL HD
  • Sprachen/Ton: Deutsch + Englisch dts-HD MA 5.1
  • Untertitel: Deutsch
  • Extras:
    • Featurette „Going to the Place beyond the Pines“
    • Geschnittene Szenen
    • Interview mit Regisseur Derek Cianfrance
    • Making of
    • Trailer
    • Wendecover

John Carpenters Prince of Darkness im August und September 2013 auf Blu-ray

Kommentare

Laut Angaben des österreichischen Versandhändlers dtm.at veröffentlicht StudioCanal bereits am 22. August 2013 John Carpenters „Die Fürsten der Dunkelheit / Prince of Darkness“ [USA 1987] auf Blu-ray. Auf der Label-Webseite wird der Titel jedoch noch nicht geführt, daher ist dieser Termin mit Vorsicht zu geniessen.
Auf der DVD – die noch unter Kinowelt auf den Markt kam – war ein Audiokommentar von Carpenter und Darsteller Peter Jason vorhanden. Den Infos von dtm.at nach enthält die Blu-ray ebenfalls einen Audiokommentar von John Carpenter, von Peter Jason ist dort jedoch nicht die Rede, es wird sich aber wohl um die bereits bekannte Kommentarspur handeln.
In Deutschland ist der Film übrigens mittlerweile ab 16 Jahren freigegeben.

Scream Factory hat vor ein paar Tagen die Pressemitteilung zur kommenden Blu-ray veröffentlicht. In den USA wird der Horrorfilm ab dem 24. September 2013 verfügbar sein. Auch diese Edition wird einen Audiokommentar mit John Carpenter enthalten und laut Aussage von Scream Factory auf Facebook handelt es sich um den bereits oben genannten. Hinzu kommt eine Fülle weiterer Bonusmaterialien.

John Carpenter’s Prince of Darkness

Get ready for the ultimate presentation of the heart-pounding supernatural thriller by heralded master of horror director John Carpenter (Halloween, The Fog, They Live) as the long-awaited PRINCE OF DARKNESS Collector’s Edition Blu-ray™ and DVD invade home entertainment shelves everywhere on SEPTEMBER 24 from SCREAM FACTORY. Available for the first time on Blu-ray, this collector’s edition is brimming with insightful extras, including new interviews with John Carpenter and Alice Cooper, special audio commentary and much more!

Donald Pleasence (Halloween), Jameson Parker (Simon & Simon), Lisa Blount (Needful Things), rock icon Alice Cooper, Victor Wong and Dennis Dun (both from Carpenter’s Big Trouble In Little China) star in this gripping suspense thriller on the terrifying battle between mankind and the ultimate evil. A group of graduate students and scientists uncover an ancient canister in an abandoned church. When they open it, they inadvertently unleash a strange liquid and an evil force on all of humanity. As the liquid turns their co-workers into zombies, the remaining members realize they have released the most unspeakable horror of them all. Terror mounts as the team must fight to save the world from a devilish fury that has been contained for over seven million years.

Weiterlesen…

Die Details der Tanz der Teufel 2 - Jetzt wird noch mehr getanzt 25th Anniversary Edition

Kommentare

Im April tauchte ein Hinweis auf, dass StudioCanal an einer Neuauflage von Sam Raimis “Tanz der Teufel 2 – Jetzt wird noch mehr getanzt / Evil Dead 2” [USA 1987] arbeite. Jetzt sind bei BMV-Medien die Details zu zwei Editionen veröffentlicht worden, die im September erscheinen werden. Veröffentlicht wird der Film auf zwei Blu-ray Discs und einer DVD in einem limitierten „25th Anniversary Edition„-Mediabook (Wattiertes Mediabook im Necronomicon Style) und als limitierte „25th Anniversary Wood Edition“ (Wattiertes Mediabook im Necronomicon Style | Inklusive Poster | Inklusive durchnummeriertem Zertifikat). Neben der bekannten Kinofassung liegt auf Blu-ray auch eine ca. 3 Minuten längere Fassung vor, wobei die zusätzlichen Szenen nur von SD-Material hochskaliert wurden. Leider wurde beim englischen Ton auf den originalen Mono-Mix verzichtet.

Erstmalig inklusive Extended Edition (ca. 3 Minuten länger als die Uncut Fassung)
32-seitiger Buchteil (inkl. Zeichnungen von Tom Sullivan)
Komplett Remastered – Neuer HD Transfer

  • Bildformat: 1.85:1 1080/24p Full HD (Blu-ray) + 1.85:1 anamorph (DVD)
  • Sprachen: Deutsch Mono DTS-HD Master Audio + Englisch 5.1 DTS-HD Master Audio + Deutsch Mono Dolby Digital + Englisch 5.1 Dolby Digital
  • Laufzeiten: 87 Minuten (Blu-ray Extended Cut) + 84 Minuten (Blu-ray Kinofassung) + 81 Minuten (DVD Kinofassung)

Linda (Denise Bixler) und Ash (Bruce Campbell) verbringen die Ferien in einer kleinen Holzhütte in den Bergen. Deren früherer Eigentümer war Archäologe und unter anderem mit der Erforschung paranormaler Phänomene befasst. Ash entdeckt ein Tonband, und als er die darauf aufgezeichneten Passagen und Formeln aus dem berüchtigten „Buch des Todes“ abspielt, beschwört er unwissentlich die Mächte des Bösen. Linda fällt diesen als erstes zum Opfer, und Ash kann sich nicht wehren ? er wird von ihnen besessen. Als Annie (Sarah Berry), die Tochter des Archäologen, zur Berghütte zurückkehrt, um die Forschungsarbeit ihres Vaters fortzusetzen, trifft sie dort auf Ash, der sie in Gestalt eines Dämons heftig attackiert. Annie gelingt es schließlich, ihn in den Keller zu sperren. Doch dort wartet bereits ein anderer, gefangen gehaltener Dämon auf ihn und ein unerbittlicher Kampf gegen die Höllenmächte nimmt seinen Lauf…

Weiterlesen…

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Am 18. Juli 2013 kommt Fred Zinnemanns Westernklassiker „12 Uhr mittags / High Noon“ [USA 1952] über StudioCanal in den deutschen Handel. Bei den Extras handelt es sich um das von ausländischen DVD-Veröffentlichungen bekannte Material, die deutsche Blu-ray bietet jedoch mehr davon, als die US-amerikanische Blu-ray von Olive Films. Die Dokumentationen über Gary Cooper und Fred Zinnemann von der deutschen „Arthaus Premium“-Doppel-DVD werden allerdings nicht übernommen.

René Cléments Patricia-Highsmith-Verfilmung „Nur die Sonne war Zeuge / Plein soleil“ [F / I 1960] mit Alain Delon ist am 4. Dezember 2012 bereits in den USA bei Criterion auf Blu-ray erschienen. Am 1. August 2013 folgt nun die deutsche Blu-ray aus dem Hause StudioCanal, die allerdings anderes Bonusmaterial aufweisen wird.
In Frankreich ist eine Blu-ray von StudioCanal bereits am 11. Juli 2013 erschienen, allerdings besitzt sie keine deutsche Tonspur. In der Kritik auf Blu-ray.com schneidet sie jedoch gegenüber der Criterion-BD nicht sonderlich gut ab.

Frank Lloyds „Kavalkade / Cavalcade“ [USA 1933] – 1934 mit drei Oscars ausgezeichnet, unter anderem als bester Film – wird am 6. August 2013 in den Staaten bei 20th Century Fox erscheinen. Dies berichtet Blu-ray.com.

Gene Kellys Musical „Hello, Dolly!“ [USA 1969] wird ab dem 8. August 2013 in Frankreich im DigiBook inklusive Blu-ray und DVD erhältlich sein. Auch wenn DVDFr nur englischen und französischen Ton angibt, rechne ich mit einer deutschen Tonspur, denn bereits die US-amerikanische bzw. die identische britische Disc enthielten diese. In Deutschland kommt der Film am 2. August in den Handel, allerdings nur in einer normalen Blu-ray-Hülle.

Rubber Duck ist ab dem 15. August 2013 wieder unterwegs, denn dann veröffentlicht StudioCanal Sam Peckinpahs „Convoy“ [USA / GB 1978] auf Blu-ray. Peckinpah-Experte Mike Siegel hat dafür ein Bonuspaket geschnürt, darunter die 70-minütige Dokumentation „Passion & Poetry – Sam’s Trucker Movie„.

Derek Cianfrances „The Place Beyond the Pines“ [USA 2013] mit Ryan Gosling, Bradley Cooper, Ray Liotta und Eva Mendes ist derzeit noch in den Kinos zu sehen. Am 7. November 2013 soll der Film in Deutschland bei StudioCanal auf Blu-ray erscheinen.
Bereits am 20. August 2013 erscheint er in Frankreich ebenfalls bei StudioCanal. Das Steelbook beinhaltet neben der Blu-ray eine DVD und eine Digital-Copy. Den Angaben von DVDFr nach verfügt das Set allerdings nicht über deutschen Ton.
Schon am 6. August 2013 erfolgt die Veröffentlichung in den Staaten durch Universal. Blu-ray.com nennt als Bonus unter anderem einen Audiokommentar des Regisseurs. Dieser scheint beim französischen Set zu fehlen.

Weiterlesen…

Verlinkt: DVD/Blu-ray

Kommentare

Tim Lucas macht auf Video WatchBlog darauf aufmerksam, dass die von Lionsgate als rekonstruiert und somit als ungeschnitten beworbene britische Blu-ray von „Dracula“ [GB 1958, Terence Fisher] doch nicht komplett ist.

Teinosuke Kinugasas „Das Höllentor / Jigokumon / Gate of Hell“ [J 1953] ist am 9. April 2013 bei Criterion auf DVD und Blu-ray erschienen. Stephen Prince schreibt in einem Essay über die Farbfotografie des Films.

BluRay-Disc.de hat ein Interview mit Michael Daruty – dem Sr. Vice President für Technical Operations bei NBC Universal – über die Blu-ray von Steven Spielbergs „Schindlers Liste / Schindler’s List“ [USA 1993] online gestellt.

Fotos von der limitierten britischen „Definitive Edition“-Blu-ray von „Schindlers Liste / Schindler’s List“ [USA 1993, Steven Spielberg] wurden bei Rafa Collection online gestellt.

Auf die französische Blu-ray-Veröffentlichung von Richard Fleischers “Der Frauenmörder von Boston / The Boston Strangler” [USA 1968] am 17. April 2013 durch Carlotta hatte ich bereits hingewiesen. Die beiden enthaltenen Bonusfeatures wurden von Robert Fischer erstellt. Ausschnitte aus „Real Killer, Fake Nose: Richard Fleischer’s »The Boston Strangler« Remembered“ und „Split Screen Personality: William Friedkin on Richard Fleischer’s »The Boston Strangler«“ sind bei Fischers Fiction Factory zu sehen.

Richard Fleischers “Sensation am Sonnabend / Violent Saturday” [USA 1955] ist bereits am 3. April 2013 bei Carlotta erschienen. Auch hier war Robert Fischer für ein Bonusfeature zuständig. Einen Ausschnitt aus „Richard Fleischer, Storyteller: William Friedkin on »Violent Saturday«“ gibt es ebenfalls bei der Fiction Factory zu sehen.

caps-a-holic hat noch zwei weitere Screenshot-Vergleiche mit Blu-ray Discs aus der deutschen „Klaus Kinski & Werner Herzog„-Box von StudioCanal veröffentlicht: Auch „Woyzeck“ [BRD 1979, Werner Herzog] und „Nosferatu: Phantom der Nacht“ [BRD / F 1979] machen dank DNR keinen guten Eindruck.

In den USA ist die 3D-Konvertierung von Steven Spielbergs „Jurassic Park“ [USA 1993] ab dem 23. April 2013 auf Blu-ray erhältlich. Bei caps-a-holic wird sie bereits mit der 2D-Blu-ray aus dem „Ultimate Trilogy“-Set verglichen. Meiner Meinung nach eine herbe Enttäuschung.

Die Qualität von Blu-ray reicht für die eigenen vier Wände nicht aus und ist außerdem nicht exklusiv genug? Wie wäre es mit einem 35.000 US-Dollar teuren 4K-Player, für den jeder 2D-Film nochmals mit 500 US-Dollar, jeder 3D-Film mit 600 US-Dollar zu Buche schlägt? Dann wäre Prima Cinema genau richtig. epd Film stellt es kurz vor, ein Autor von Digital Trends hat fast zwei Wochen mit dem System zu Hause verbracht.

Beim Criterion Forum kann man sich Fotos der „Pierre Etax„- und „Richard III„-Cases von Criterion anschauen.

Auch Criterion hat jetzt Fotos des „Repo Man„-DigiPaks online gestellt. Außerdem haben sie ein Film-Essay von Sam McPheeters zum Film veröffentlicht: Repo Man – A Lattice of Coincidence.

Laut The Times of India hat Criterion die Rechte an 18 Filmen des indischen Regisseurs Satyajit Ray erworben. Diese sollen restauriert und anschließend veröffentlicht werden.

In der 19. „The Newsstand“-Podcast-Episode auf CriterionCast wird auf die Satyajit-Ray-Filme eingegangen. Außerdem auf die neuesten Out-of-Print-Titel und den Tod von Roger Ebert.

Jeff Nelson, Marketing-Director beim US-Label Shout! Factory, ist zu Gast in der achten Episode des Killer POV-Podcast, den ich hier gleich eingebunden habe.

Oliver Stone äußert sich über das Sammeln von Blu-ray Discs. Gefunden habe ich das Video bei PewPewPew.