Verlinkt: DVD/Blu-ray

Kommentare

Die britische Blu-ray Disc von Gene Kellys 70mm-Musical-Produktion „Hello, Dolly!“ [USA 1969], die am 1. April 2013 erschienen ist, verfügt über eine deutsche Tonspur, die US-Disc, seit dem 2. April erhältlich, ebenfalls. Demnach also eine international identische Ausgabe, für die es in Deutschland jedoch noch keinen Termin gibt.

Und wenn das nicht reichen sollte, um sich für den Kauf der „Hello, Dolly!„-Blu-ray zu entscheiden: Bei caps-a-holic gibt es einen Screenshot-Vergleich zur (ziemlich miesen) deutschen DVD.

Alfred Hitchcocks Stummfilm „Der Mieter / The Lodger: A Story of the London Fog“ [GB 1927] ist im September 2012 in Großbritannien bei network auf Blu-ray erschienen. caps-a-holic vergleicht die Disc mit der britischen DVD von network. Das Upgrade lohnt sich.

Von den bei StudioCanal veröffentlichten Arbeiten von Werner Herzog mit Klaus Kinski hat caps-a-holic drei Blu-ray Discs mit den deutschen DVDs von Kinowelt verglichen. „Aguirre, der Zorn Gottes“ [BRD 1972] macht dabei einen ganz guten Eindruck, wegen exzessivem DNR sollte man von „Fitzcarraldo“ [BRD / PE 1982] und „Cobra Verde“ [BRD / GH 1987] jedoch die Finger lassen.

Episode 154 des Home Theater Geeks-Podcast beschäftigt sich mit Wireless- und Surround-Kopfhörern. Der Podcast fällt ziemlich technisch aus, ist aber – gerade was die Surround-Kopfhörer betrifft – äußerst interessant.

Verlinkt: DVD/Blu-ray

Kommentare

Auf dem Rafa Collection-Blog wurden neue Fotos limitierter Blu-ray Editionen online gestellt:

Die interessantesten neuen Screenshot-Vergleiche bei caps-a-holic:

cinemasquid hat 80 Screenshots der amerikanischen „Lawrence von Arabien / Lawrence of Arabia“ [GB 1962, David Lean] Blu-ray von Sony online gestellt.

4K für das Heimkino ist derzeit das große Thema. Dabei scheint es egal zu sein, ob diese Auflösung in den eigenen vier Wänden bei entsprechend kleinen Bildschirm- und Leinwanddiagonalen überhaupt Sinn ergibt. Immerhin wird der Großteil aller Film in den Kinos nur vom 2K-DCP projiziert und viele Filme bisher auf DI-Seite auch nur in 2K bearbeitet. Einen wirklichen Vorteil gegenüber High Definition würde man allerdings durch einen erweiterten Farbraum erzielen. Derzeit ist allerdings noch ungeklärt, wie etwaiges 4K-Material dem Käufer zugänglich gemacht werden soll. Die Blu-ray Association (BDA) macht sich allerdings bereits Gedanken über einen 4K-Blu-ray-Disc-Standard, wie Big Picture Big Sound berichtet.

Ekkehard Knörer hat für die taz einen Blick auf Marcel Carnés „Hafen im Nebel / Le quai des brumes“ [F 1938] geworfen. Der Film ist bei StudioCanal/Arthaus innerhalb der „Arthaus Retrospektive“-Reihe auf DVD erscheinen, außerdem – und das verschweigt der Artikel – auch auf Blu-ray innerhalb der „StudioCanal Collection“.

Der britische Kostümbildner James Acheson durfte in die berühmte DVD/BD-Kammer bei Criterion und sich ein paar Discs aussuchen.

Verlinkt: DVD/Blu-ray

Kommentare

20th Century Fox stellt die Frage „What movies do you want released on Blu-Ray?“ und ruft zur Wahl auf. Zur Auswahl stehen fünf Filme aus den 1930er Jahren und jeweils 15 Filme aus den 40ern, 50ern und 60ern.

heise online meldet, dass das neue Hochleistungs-Videoformat H.265/HEVC offiziell freigegeben wurde. Dieses Video-Kodierverfahren soll bei gleicher Videoqualität die Kompression von H.264/AVC verdoppeln. Area DVD hat noch ein paar weitere Details parat.

Neue Screenshot-Vergleiche bei caps-a-holic:

Verlinkt

Kommentare

Neues auf caps-a-holic:

Der US-amerikanische Filmkritiker Jonathan Rosenbaum präsentiert eine Liste mit den seiner Meinung nach besten DVDs und Blu-ray Discs des Jahres 2012. Es handelt sich um die Liste, die er zur „DVD and Blu-ray of the Year 2012„-Wahl von DVDBeaver eingereicht hat.

Die Spielen so schön zusammen: Filme und Games – immer ähnlicher„, ein Artikel aus der kommenden epd-Film-Ausgabe 02/2013.
Außerdem online: Kritiken zu den Filmen „Lincoln“ [USA 2012, Steven Spielberg] und „Flight“ [USA 2012, Robert Zemeckis], die vorgestern in den Kinos gestartet sind.

Die Drehbuchpassage zum ursprünglichen Ende von Stanley Kubricks „Shining / The Shining“ [GB / USA 1980] ist aufgetaucht. The Playlist bietet den entsprechenden Link auf die WebSite The Overlook Hotel, die von Lee Unkrich, dem Pixar-Regisseur, betrieben wird.

Noch bis zum 17. Februar 2013: my French Film Festival, ein Online-Filmfestival mit Kurz- und Langfilmen.

Ich bin schon sehr gespannt auf die dritte Staffel der Serie „Shameless“ [USA 2011-?, Creator: Paul Abbott]. The A.V. Club hat mit der Schauspielerin Emmy Rossum ein Interview geführt.

Die Zeit hat sich mit Daniel Day Lewis über dessen Rolle in Steven Spielbergs „Lincoln“ [USA 2012] unterhalten.

Die Radiosendung „BBC 5live – Mark Kermode and Simon Mayo’s Film Reviews“ vom 25. Januar 2013 wurde – wie jede Woche – als Podcast online gestellt. Besprochen werden unter anderem die Filme „Lincoln“ [USA 2012, Steven Spielberg], „Zero Dark Thirty“ [USA 2012, Kathryn Bigelow] und „The Last Stand“ [USA 2013, Kim Jee-woon]. Als Interview-Partner ist Steven Spielberg zu Gast. Kermodes Ausführungen zu den drei genannten Filmen sind auch als WebCam-Videos zu sehen:

Weiterlesen…

Verlinkt

Kommentare

Regisseur Rian Johnsons („Brick„, „Looper„) Top-10 der Criterion-Filme.

caps-a-holic hat einen weiteren Screenshot-Vergleich online gestellt: „Verbotene Spiele / Jeux interdits“ Blu-ray StudioCanal GB vs. DVD Criterion USA

Ganz frisch auf Facebook, aufgezogen von Christian Hoja von ChristiansFoyer und wohl eine Reaktion auf den derzeit viel diskutierten Artikel „Vier Thesen zur deutschen Film-Blogosphäre“ von Alexander Gajik: „Film-Blogosphäre“ ist eine Sammlung und Vernetzung deutschsprachiger Blogs zu den Themen Kino & Film, teillt kompakt deren Inhalte.

Die taz über 50 Jahre Deutsche Kinemathek.

Die (Film-)Kritik in der Krise. Rüdiger Suchsland äußert sich dazu auf artechock.

Ein Nachruf auf Nagisa Oshima von Nils Fortmann bei Negativ.

Die Flimmerfreunde (Bernd Begemann, Ben Shadow und Kay Otto) haben einen neuen Podcast online gestellt. Die besprochenen Filme: „Django Unchained & The Last Stand„.

Nach „The Master“ werden Joaquin Phoenix und Regisseur Paul Thomas Anderson anscheinend auch bei dessem „Inherent Vice“ wieder zusammenarbeiten.

The Playlist, /Film und FirstShowing melden, dass J.J. Abrams bei „Star Wars: Episode 7“ Regie führen wird.

Verlinkt

Kommentare

Auf Rafa Collection gibt es Fotos zum „Romper Stomper – Limited Edition Mediabook“ und zum „Brother – Limited Edition Mediabook“ aus dem Hause Capelight und außerdem einen Blick auf die eindrucksvolle DVD/Blu-ray-Sammlung des Seitenbetreibers zu sehen.

Neue Screenshot-Vergleiche bei caps-a-holic:

Screenshots der amerikanischen Blu-ray von „Looper“ [USA / VRC 2012, Rian Johnson] aus dem Hause Sony gibt’s bei cinemasquid.

So so, „Django Christmas“ wird also zum bleibenden Bestandteil der Geschichte der schwarzen US-Bevölkerung?! Quentin Tarantino glaubt wahrscheinlich wirklich daran.

Ich weiß nicht, wie lange es den Service schon gibt, aber ich bin erst jetzt auf die Video-on-Demand-Seite von absolut MEDIEN gestoßen.

Art of the Title stellt den Vorspann von „Eine Leiche zum Dessert / Murder by Death“ [USA 1976, Robert Moore] vor.

Matte Shot – a tribute to Golden Era special fx beschäftigt sich ausführlich mit den Effect-Shots aus Orson Welles‘ „Citizen Kane“ [USA 1941].

Die Welt, Spiegel Online und die Süddeutsche über „James Bond – Skyfall“ und die chinesische Zensur.

Sitzen demnächst keine Hollywood-Stars mehr auf dem „Wetten dass..?“-Sofa? Nach Tom Hanks und Halle Berry hat sich nun auch Denzel Washington zu der Sendung geäußert: Er findet sie altmodisch.

Ein Interview mit Rainer Rother, dem Direktor der Deutschen Kinemathek, in der Frankfurter Rundschau.

Hier in Dortmund muss demnächst wahrscheinlich eines der letzten alten Kinos (das seit dem Jahr 2000 leider nicht mehr bespielt wird) einem Geschäftshaus weichen. Mein Herz blutet jetzt schon. Wenn ich allerdings die Fotos von Eric Holubow sehe und den Text von Roger Ebert über die ehemaligen Filmpaläste Chicagos lese, dann hört es gar auf zu schlagen.

Georg Seeßlen schreibt über den „Bildraum, die Kamera, die Angst und die Grenze„.

Ein Interview mit Jonathan Rosenbaum über Charles Chaplin.

Screenshot-Vergleich: African Queen

Kommentare

african-queen

the-african-queen-blu-ray-gb-itv-neuAfrican Queen / The African Queen“ [USA / GB 1951, John Huston]

Label: ITV | Großbritannien | Special Restoration Edition | Blu-ray
VÖ-Termin: 6. September 2010 | 14. Juni 2010 (exklusiv bei HMV)

Regionalcode
B

Laufzeit
104:37 Min. [23,976 fps]
Gemessen ohne Restaurierungs-Abspann [21 Sek.].

Codec
MPEG-4 AVC | High Profile 4.1

Picture-in-Picture
Nein

BD-Live
Nein

Bookmarks
Nein

BD-Java
Nein

durchschnittliche Datenrate: Video
23,22 Mbps

durchschnittliche Datenrate: gesamt
28,64 Mbps

Weiterlesen…

Blu-ray Screenshots: Kundun

Kommentare

kundun

kundun-blu-ray-brd-kinowelt-frontKundun“ [USA 1997, Martin Scorsese]

Label: Kinowelt / StudioCanal | BRD | Blu-ray
VÖ-Termin: 20. Mai 2010

Regionalcode
B

Laufzeit
134:04 Min. [23,976 fps]
Gemessen ohne „StudioCanal„-Logo (19 Sek.).

Codec
MPEG-4 AVC | High Profile 4.1

Picture-in-Picture
Nein

BD-Live
Nein

Bookmarks
Nein

BD-Java
Nein

Weiterlesen…

Screenshots: Sehnsucht

Kommentare

sehnsucht

sehnsucht-blu-ray-brd-kinoweltSehnsucht / Senso“ [I 1954, Luchino Visconti]

Label: Kinowelt / StudioCanal | BRD | StudioCanal Collection | Blu-ray
VÖ-Termin: 18. Februar 2010

Regionalcode
B

Laufzeit
122:44 Min. [23,976 fps]
Gemessen ohne Restaurierungs-Vorspann (19 Sek.) und -abspann (7 Sek.).

Codec
MPEG-4 AVC | High Profile 4.1

Picture-in-Picture
Nein

BD-Live
Ja

Bookmarks
Nein

Weiterlesen…

Screenshot-Vergleich: Elf Uhr nachts

Kommentare

elf-uhr-nachts

elf-uhr-nachts-blu-ray-brd-kinoweltElf Uhr nachts / Pierrot le fou“ [F / I 1965, Jean-Luc Godard]

Label: Kinowelt / StudioCanal | BRD | StudioCanal Collection | Blu-ray
VÖ-Termin: 18. Februar 2010

Regionalcode
A / B

Laufzeit
109:23 Min. [24 fps]
Gemessen ohne Restaurierungs-Einleitung (41 Sek.) und Restaurierungs-Abspann (39 Sek.).

Codec
MPEG-4 AVC | High Profile 4.1

Picture-in-Picture
Nein

BD-Live
Ja

Bookmarks
Nein

Weiterlesen…

Screenshot-Vergleich: Ausser Atem

Kommentare

ausser-atem

ausser-atem-blu-ray-brd-kinoweltAußer Atem / À bout de souffle“ [F 1960, Jean-Luc Godard]

Label: Kinowelt / StudioCanal | BRD | StudioCanal Collection | Blu-ray
VÖ-Termin: 18. Januar 2010

Regionalcode
A / B

Laufzeit
89:45 Min. [24 fps]
Gemessen ohne „StudioCanal“-Logo (21 Sek.).

Codec
MPEG-4 AVC | High Profile 4.1

Picture-in-Picture
Nein

BD-Live
Ja

Bookmarks
Nein

Weiterlesen…

Screenshot-Vergleich: So finster die Nacht

Kommentare

so-finster-die-nacht

so-finster-die-nacht-blu-ray-brd-mfaSo finster die Nacht / Låt den rätte komma in“ [S 2008, Tomas Alfredson]

Label: MFA+ | BRD | Blu-ray
VÖ-Termin: 30. September 2009

Regionalcode
A / B / C

Laufzeit
114:31 Min. [23,976 fps]

Codec
MPEG-4 AVC | High Profile 4.1

Picture-in-Picture
Nein

BD-Live
Nein

Bookmarks
Nein

durchschnittliche Datenrate: Video
13,20 Mbps

durchschnittliche Datenrate: gesamt
27,63 Mbps

Weiterlesen…

Screenshot-Vergleich: Der mit dem Wolf tanzt

Kommentare

der-mit-dem-wolf-tanzt

der-mit-dem-wolf-tanzt-blu-ray-brd-kinowelt-jubilaeums-editionDer mit dem Wolf tanzt / Dances with Wolves“ [USA 1990, Kevin Costner]

Label: Kinowelt | BRD | Limitierte 2-Disc „Jubiläumsedition“ | Kinofassung 1990 + Langfassung 1991 | Blu-ray
VÖ-Termin: 4. Februar 2010

Regionalcode
B

Laufzeit
Disc 1 (Langfassung 1991): 236:04 Min. [23,976 fps]
Laufzeit gemessen ohne „MGM“- und „Orion“-Logos. Mit animiertem „Tig Productions“-Logo.
Disc 2 (Kinofassung 1990): 180:25 Min. [23,976 fps]
Laufzeit gemessen ohne „MGM“- und „Orion“-Logos. Mit statischem „Tig Productions“-Logo.

Codec
Disc 1 (Langfassung 1991): MPEG-4 AVC | High Profile 4.1
Disc 2 (Kinofassung 1990): MPEG-4 AVC | High Profile 4.1

Picture-in-Picture
Nein

BD-Live
Disc 1 (Langfassung 1991): Nein
Disc 2 (Kinofassung 1990): Ja

Bookmarks
Nein

Weiterlesen…

Screenshots: Gesandter des Grauens

Kommentare

gesandter-des-grauens

gesandter-des-grauens-dvd-brd-ostalgicaGesandter des Grauens / Not of This Earth“ [USA 1957, Roger Corman]

Label: Ostalgica | BRD | DVD | PAL
VÖ-Termin:
2. Oktober 2009

Regionalcode
1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 8

Laufzeit
64:23 Min. [576/50i | 25 fps via 2:2 Pulldown]

durchschnittliche Datenrate: gesamt
8,18 Mbps

Disc Typ
DVD-9 [5,54 von 7,95 GB | 69,7 %]

Bildformat
1.30:1

Kinoformat
1.85:1 [35mm | sphärisch | Mono]

Weiterlesen…

Screenshots: Das Grab der Sonne

Kommentare

das-grab-der-sonne

das-grab-der-sonne-dvd-a-polyfilmDas Grab der Sonne / Taiyo no hakaba“ [J 1960, Nagisa Ôshima]

Label: polyfilm | Österreich | Vertrieb Deutschland: AL!VE | DVD | PAL
VÖ-Termin: 6. November 2010

Regionalcode
2

Laufzeit
84:08 Min. [576/50i | 25 fps via 2:2 Pulldown]

durchschnittliche Datenrate: gesamt
9,30 Mbps

Disc Typ
DVD-9 [5,91 von 7,95 GB | 74,2 %]

Bildformat
2.44:1 [anamorph]

Kinoformat
2.35:1 [Shochiko Grandscope | 35mm | anamorph]

Weiterlesen…