Eine Reihe Klassiker erscheinen bei MGM im Juni 2011 auf Blu-ray

Kommentare

Bei amazon.de sind einige Klassiker aufgetaucht, die am 10. Juni 2011 von MGM / 20th Century Fox auf Blu-ray veröffentlicht werden.

Komponist John Barry ist tot

Kommentare

john-barry

Der britische Komponist John Barry ist gestern im Alter von 77 Jahren gestorben. Berühmt wurde er vor allem durch seine Musik für insgesamt elf “James Bond”-Filme, beginnend mit “Liebesgrüße aus Moskau / From Russia with Love” bis zu “Der Hauch des Todes / The Living Daylights” mit Timothy Dalton in der Rolle des Agenten. Am ersten Bond-Film “James Bond jagt Dr. No / Dr. No” mit Sean Connery war er ebenfalls schon beteiligt, allerdings schrieb Monty Norman den Score, Barry war für das Arrangement zuständig. Weiterhin komponierte er die Scores zu Filmen wie “Zulu – Die Schlacht von Rorkes Drift“, “Ipcress – Streng geheim / The Ipcress File“, “Petulia“, “Asphalt-Cowboy / Midnight Cowboy“, “Der Traum vom Leben / Walkabout“, “Robin und Marian / Robin and Marian“, “Die Tiefe / The Deep” und “Cotton Club / The Cotton Club“. Insgesamt fünf Mal wurde Barry mit dem Oscar ausgezeichnet. Zwei erhielt er für “Frei geboren – Königin der Wildnis / Born Free” (für die beste Musik und den besten Song), die restlichen drei für “Der Löwe im Winter / The Lion in Winter“, “Jenseits von Afrika / Out of Afrika” und “Der mit dem Wolf tanzt / Dances with Wolves“.

Bei der BBC ist eine 56-minütige Radiosendung aus dem Jahr 1995 über die Bond-Titelsongs zu finden. Durch die Sendung führt Lois Maxwell, bekannt als Miss Moneypenny aus zahlreichen der James-Bond-Filmen.

Weiterlesen…

Walkabout Blu-ray von Criterion mit Problemen auf ein paar Blu-ray Playern

Kommentare

Criterion hat auf der Label-WebSite berichtet, dass die Blu-ray von Nicolas Roegs “Walkabout” [GB 1971] auf ein paar Blu-ray-Playern Probleme macht. Betroffen sind diese Modelle:

  • Sony BDP-350 + BDP-360
  • Pioneer BDP-05FD + BDP-120
  • Sharp BD-HP22U + BD-HP21U + BD-HP20U
  • Memorex MVBD2520
  • Insignia NS-2BRDVD

The disc will not load in the Insignia and Memorex players, and with the others, about fifty minutes into the feature, the audio and video begin to skip and stutter. We are working with the pressing plant to resolve this issue as soon as possible. If you have our Walkabout Blu-ray disc and own one of these players, please e-mail Jon Mulvaney so that we can notify you as soon as replacement copies become available.

Die endgültigen Details der im Mai kommenden BFI-Flipside-Titel

Kommentare

Am 17. Mai 2010 veröffentlicht das British Film Institute (BFI) zwei weitere Filme innerhalb der “BFI Flipside”-Reihe. Erstmals werden sie als “Dual Format Edition” – bestehend aus Blu-ray und DVD – erscheinen. Mittlerweile sind die endgültigen Details zur Bonusausstattung bekannt.
 
17. Mai 2010
The Pleasure Girls” [GB 1965, Gerry O'Hara]
When Sally (Francesca Annis) comes to London to pursue a modelling career, she moves in with Angela (Anneke Wills) and three of her friends, where she experiences the carefree life of bachelor girls in swinging London. Over one weekend – filled with parties, blossoming friendships, and romantic encounters with Keith (Ian McShane) and Nikko (Klaus Kinski) – the vivacious girls learn about life’s pleasures, as well as its more painful side.

Shot on location, with sparkling dialogue and lively performances from its young ensemble cast, this engaging and intelligent drama bears all the hallmarks of director Gerry O’Hara’s (That Kind of Girl, All the Right Noises) assured style.

  • Alternative complete export cut (Blu-ray only, 85 mins)
  • Export version scenes (DVD only, 13 mins)
  • Original theatrical trailer
  • The Rocking Horse (James Scott, 1962, 25 mins): an atmospheric short about a romantic encounter between a teddy boy and an artist, shot on location in London’s West End
  • The Meeting (Mamoun Hassan, 1964, 10 mins): a young woman’s unconventional brief encounter with a mysterious lover
  • Fully illustrated booklet featuring new pieces by Gerry O’Hara, Professor Sue Harper, and Mamoun Hassan

Weiterlesen…

Die Ausstattung der für Mai 2010 geplanten Flipside-Discs vom BFI

Kommentare

Über mögliche neue Blu-ray Discs aus der “Flipside”-Reihe des British Film Institutes (BFI) hatte ich die Tage schon berichtet. Allerdings scheinen nur zwei neue Titel am 17. Mai 2010 veröffentlicht zu werden, der von mir genannte “Prostitute” [GB 1980, Tony Garnett] scheint außerhalb der Reihe zu kommen.

Anscheinen veröffentlicht das BFI zukünftige Blu-ray Discs als “Dual Format Edition”, also inklusive DVD des Films. Dies ist schon bei den Yasujiro-Ozu-Discs der Fall und nun auch bei den hier vorgestellten Sets. Leider scheint sich der Preis dadurch leicht zu erhöhen.
 
the-partys-over-blu-ray-gb-bfi17. Mai 2010
The Party’s Over” [GB 1965, Guy Hamilton]
When enigmatic young American, Melina (Louise Sorel), falls in with a group of Chelsea beatniks, she catches the attention of the gang’s defiant leader, Moise (Oliver Reed), but invites scorn and jealousy from the group’s other members, including Moise’s lover Libby (Ann Lynn). At one wild and drunken party, the group’s games are taken too far, and tragedy follows, but only when Melina’s fiancé, Carson (Clifford David), begins investigating does the terrible truth reveal itself.

Originally banned by the censors for its controversial content, The Party’s Over has long been out of circulation, despite the presence of some of Britain’s most celebrated acting talent and James Bond director Guy Hamilton (Goldfinger , Live and Let Die).

  • Dual Format Edition: includes both the Blu-ray and the DVD version of the film and extras
  • Remastered to High Definition
  • Alternative export cut of the main feature
  • Archival short films and documentaries
  • Extensive illustrated booklet featuring essays and supporting material.

Weiterlesen…

Die nächsten Blu-ray Discs aus der BFI Flipside-Reihe im Mai 2010?

Kommentare

Erscheinen die nächsten drei Titel aus der “Flipside”-Reihe vom British Film Institute (BFI) am 17. Mai 2010? Zumindest sind diese drei Filme laut amazon.co.uk für den Termin geplant und würden auch in die Reihe passen:

Criterion im Mai 2010

Kommentare

Erstmals überhaupt bietet Criterion alle Neuerscheinungen eines Monats auch in HD auf Blu-ray an. Dies liegt aber wohl vorallem daran, dass nur zwei neue Veröffentlichungen und zwei Neuauflagen erscheinen. Zu den neuen Titeln gehören John Fords Westernklassiker “Höllenfahrt nach Santa Fé [aka: Ringo] / Stagecoach” [USA 1939, John Ford] und ein zweites “by Brakhage: An Anthology“-Set. “Walkabout” [GB 1971, Nicolas Roeg] und Fritz Langs “M (aka: M – Eine Stadt sucht einen Mörder)” [D 1931, Fritz Lang] – der am 22. Februar 2010 auch bei Masters of Cinema auf Blu-ray erscheint – bilden die Neuauflagen.
 
criterion-10-blu-ray-walkabaout18. Mai 2010
Blu-ray #10: “Walkabout” [GB 1971, Nicolas Roeg]
1 Disc
1.78:1
English
$39.95

A young sister and brother are abandoned in the harsh Australian outback and must learn to exist in the natural world, without their usual comforts, in this hypnotic masterpiece from Nicolas Roeg. Along the way, they meet a young aborigine on his “walkabout,” a rite of passage in which adolescent boys are initiated into manhood by journeying into the wilderness alone. Walkabout is a thrilling adventure as well as a provocative rumination on time and civilization.

  • New, restored high-definition digital transfer, from a newly manufactured restoration element
  • Uncompressed monaural soundtrack
  • Audio commentary featuring director Nicolas Roeg and actress Jenny Agutter
  • Video interviews with Agutter and actor Luc Roeg
  • Gulpilil—One Red Blood (2002), an hour-long documentary on the life and career of actor David Gulpilil
  • Theatrical trailer
  • PLUS: A booklet featuring an essay by author Paul Ryan

Weiterlesen…

Screenshot-Vergleich: Der mit dem Wolf tanzt

Kommentare

der-mit-dem-wolf-tanzt

der-mit-dem-wolf-tanzt-blu-ray-brd-kinowelt-jubilaeums-editionDer mit dem Wolf tanzt / Dances with Wolves” [USA 1990, Kevin Costner]

Label: Kinowelt | BRD | Limitierte 2-Disc “Jubiläumsedition” | Kinofassung 1990 + Langfassung 1991 | Blu-ray
VÖ-Termin: 4. Februar 2010

Regionalcode
B

Laufzeit
Disc 1 (Langfassung 1991): 236:04 Min. [23,976 fps]
Laufzeit gemessen ohne “MGM”- und “Orion”-Logos. Mit animiertem “Tig Productions”-Logo.
Disc 2 (Kinofassung 1990): 180:25 Min. [23,976 fps]
Laufzeit gemessen ohne “MGM”- und “Orion”-Logos. Mit statischem “Tig Productions”-Logo.

Codec
Disc 1 (Langfassung 1991): MPEG-4 AVC | High Profile 4.1
Disc 2 (Kinofassung 1990): MPEG-4 AVC | High Profile 4.1

Picture-in-Picture
Nein

BD-Live
Disc 1 (Langfassung 1991): Nein
Disc 2 (Kinofassung 1990): Ja

Bookmarks
Nein

Weiterlesen…

Filmed in … Panavision #5: Der mit dem Wolf tanzt

Kommentare

filmed-in-panavision-der-mit-dem-wolf-tanzt

Der mit dem Wolf tanzt / Dances with Wolves” [USA 1990, Kevin Costner] wurde in Panavision mit einem Bildformat von 2.39:1 gedreht.

Intermission #2: Der mit dem Wolf tanzt

Kommentare

intermission-der-mit-dem-wolf-tanzt

Aus der 1991er Langfassung von “Der mit dem Wolf tanzt / Dances with Wolves” [USA 1990, Kevin Costner].

Filmtitel #9: Der mit dem Wolf tanzt

Kommentare

Der mit dem Wolf tanzt / Dances with Wolves” [USA 1990, Kevin Costner]

title-der-mit-dem-wolf-tanzt

Weiterlesen…

Werbeanzeige für die Der mit dem Wolf tanzt Blu-ray von Kinowelt

Kommentare

Am 4. Februar 2010 erscheint bei Kinowelt die limitierte “Jubiläumsedition” von Kevin Costners “Der mit dem Wolf tanzt / Dances with Wolves” [USA 1990, Kevin Costner] inklusive der Kinofassung von 1990 (von Kinowelt als “Director’s Cut” bezeichnet) und der Langfassung von 1991. Hier eine Werbeanzeige mit einer Abbildung des DigiBooks.

der-mit-dem-wolf-tanzt-blu-ray-brd-kinowelt-jubilaeums-edition-werbung

 

Details von Kinowelt zur Der mit dem Wolf tanzt Jubiläumsedition Blu-ray

Kommentare

Wie bereits angekündigt, veröffentlicht Kinowelt im Februar 2010 Kevin Costners “Der mit dem Wolf tanzt / Dances with Wolves” [USA 1990]. Im Dezember 2008 erschien der Film bereits in der Langfassung von 1991 bei dem Leipziger Label auf Blu-ray. Die neue limitierte und numerierte “Jubiläumsedition” mit zwei Discs, die am 4. Februar in den Handel gelangt, beinhaltet die Kinofassung von 1990 (von Kinowelt als “Director’s Cut” bezeichnet) und ebenfalls die Langfassung von 1991. Außerdem enthalten ist das Bonusmaterial der 4-DVD-”Special Edition” aus dem Jahr 2004.
 
der-mit-dem-wolf-tanzt-blu-ray-brd-kinowelt-jubilaeums-edition4. Februar 2010
Der mit dem Wolf tanzt / Dances with Wolves” [USA 1990, Kevin Costner]

Leutnant John J. Dunbar lässt sich an die äußerste Grenze der Zivilisation versetzen. Er will den Wilden Westen erleben, bevor es ihn nicht mehr gibt. Er findet den Posten verlassen und von den Sioux verwüstet vor. Dunbar nimmt die Herausforderung an. Einsamkeit und die Angst vor den Sioux bestimmen zunächst sein Leben, aber allmählich kommen sich der amerikanische Soldat und die Indianer näher. Sie geben ihm den Namen „Der mit dem Wolf tanzt“. Doch der Frieden hat ein abruptes Ende, als die Armee den „Indianerfreund“ aufspürt und gefangen nimmt.

Zum 20-jährigen Jubiläum veröffentlicht Kinowelt die hochwertige Edition im edlen Leder-Look. Die limitierte und nummerierte Edition beinhaltet die Kinolangfassung und erstmals den Director’s Cut auf Blu-ray in bestechender Bild- und Tonqualität! Inklusive einem informativen 24-seitigen Booklet im Bucheinband!

Weiterlesen…

Weitere Infos zu den Der mit dem Wolf tanzt und Elf Uhr nachts Blu-ray Discs von Kinowelt

Kommentare

Über die für Februar 2010 geplanten Blu-ray Discs von “Der mit dem Wolf tanzt / Dances with Wolves” [USA 1990, Kevin Costner] und “Elf Uhr nachts / Pierrot le fou” [F / I 1965, Jean-Luc Godard] aus dem Hause Kinowelt hatte ich vorgestern bereits berichtet. Kinowelt hat auf eine weitere meiner eMails geantwortet:

Die Jubiläums Edition von DER MIT DEM WOLF TANZT wird neben der Kinolangfassung auch erstmals den Director’s Cut auf Blu-ray enthalten. Des Weiteren werden auch sämtliche Extras der “4-DVD Special Edition” enthalten sein. Eine schöne Sonderverpackung ist geplant.

Die Edition ELF UHR NACHTS wird im Rahmen der STUDIOCANAL COLLECTION in einer exzellenten Neuabtastung erscheinen, die in Cannes präsentiert wurde.

Mit dem “Director’s Cut” von “Der mit dem Wolf tanzt” ist die kürzere Kinofassung gemeint.

Da “Elf Uhr nachts” innerhalb der “StudioCanal Collection” erscheint, kann man wohl annehmen, daß Godards “Außer Atem / À bout de souffle” [F 1960], über den ich im Artikel vom Mittwoch berichtet hatte, am 18. Februar 2010 ebenfalls innerhalb dieser Reihe veröffentlicht wird.

Der mit dem Wolf tanzt und Elf Uhr nachts im Februar 2010 auf Blu-ray

Kommentare

Kinowelt hat die ersten für Januar und Februar 2010 geplanten Blu-ray Discs genannt. Demnach sind auch Hi-Def-Discs von Kevin Costners “Der mit dem Wolf tanzt / Dances with Wolves” [USA 1990] und Jean-Luc Godards “Elf Uhr nachts / Pierrot le fou” [F / I 1965] in Vorbereitung.

Der mit dem Wolf tanzt” soll im Februar als “Jubiläums Edition” erscheinen, was darauf schließen läßt, daß das Bonusmaterial der “4-DVD Special Edition” aus dem Jahr 2004 übernommen wird. Dieses Set enthielt die Kinofassung [USA 1990], die Extended Version [USA 1991], zwei Audiokommentare, ein Making Of, eine Featurette, Trailer und weiteres Bonusmaterial. Bereits im Dezember 2008 ist der Film in der “Extended Version” inklusive der beiden Audiokommentare auf Blu-ray erschienen.

Elf Uhr nachts” liegt in Deutschland bisher nur auf DVD vor. Die erste Veröffentlichung erfolgte im September 2008 über Universal / StudioCanal. Am 6. November 2009 erscheint der Film bei Kinowelt / StudioCanal, allerdings nur als Teil der “Jean-Luc Godard Edition” mit zehn DVDs. Bisher gibt es keine Infos dazu, aber die Blu-ray von Kinowelt könnte im Februar vielleicht innerhalb der “StudioCanal Collection“-Blu-ray-Reihe erscheinen. Auf Blu-ray ist der Film seit dem 22. September 2009 in den USA bei Criterion erhältlich.
 
UPDATE
Elf Uhr nachts” soll am 25. Februar 2010 in den Niederlanden über StudioCanal auf Blu-ray erscheinen, außerdem kommt am selben Tag dort auch “Außer Atem / À bout de souffle” [F 1960, Jean-Luc Godard] in den Handel. Die ersten Hinweise auf die damals noch nicht erschienene “StudioCanal Collection” stammten ebenfalls aus den Niederlanden. Ich glaube schon fest daran, daß diese beiden Titel Teil der Blu-ray-Reihe werden.

Ich habe Kinowelt bezüglich der beiden Filme eine eMail geschrieben und die Antwort erhalten, daß auch “Außer Atem” am 18. Februar 2010 in Deutschland auf Blu-ray erscheinen wird. Ob dies auch wirklich innerhalb der “StudioCanal Collection” erfolgt, wurde mir allerdings nicht verraten. Ich habe diesbezüglich noch einmal nachgehakt.