The Art of Cinema #376: Tarantula

Kommentare

Vor 60 Jahren ließ Jack Arnold mit „Tarantula“ [USA 1955] eine riesige Spinne auf eine kleine Wüstenstadt und das US-amerikanische Kinopublikum los.

US Six Sheet | 81″ x 81″ | 1955, Universal

The Art of Cinema #359: Das Grauen auf Schloss Witley

Kommentare

Die American-International-Pictures-Produktion „Das Grauen auf Schloß Witley / Die, Monster, Die“ [USA 1965, Daniel Haller] kam vor 50 Jahren in die Kinos der USA.

US One Sheet | 27″ x 41″ | 1965, American International Pictures | Gestaltung: Reynold Brown

The Art of Cinema #341: Psycho

Kommentare

Vor 55 Jahren konnten westdeutsche Kinogänger in Alfred Hitchcocks „Psycho“ [USA 1960] gehen.

Das Jubiläum ist dem WDR² heute eine Stichtag-Sendung wert.

Deutsches A1 | 24″ x 33″ | 1960, Paramount | Gestaltung: Lutz Peltzer

The Art of Cinema #333: Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe

Kommentare

Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe / L’uccello dalle piume di cristallo“ [IT / D 1970, Dario Argento]

Der italienische Regisseur Dario Argento wird heute 75 Jahre alt.

Italienisches 2-Foglio | 39″ x 55″ | 1970, Titanus

The Art of Cinema #331: Nightmare – Mörderische Träume

Kommentare

Nightmare – Mörderische Träume / A Nightmare on Elm Street“ [USA 1984, Wes Craven]

Der US-amerikanische Regisseur Wes Craven ist gestern im Alter von 76 Jahren gestorben.

US One Sheet | 27″ x 41″ | 1984, New Line Cinema | Gestaltung: Bob Peak

Die endgültigen Ausstattungsdetails zum Nightmare City-Set von Arrow Video

Kommentare

Arrow Video hat die endgültige Ausstattung der Dual-Format-Edition von Umberto Lenzis „Großangriff der Zombies / Incubo sulla città contaminata / Nightmare City“ [IT / MX / ES 1980] bekannt gegeben. Gegenüber der ursprünglichen Ankündigung ist z.B. die Featurette „Nightmare City and the Limits of Restoration“ hinzugekommen. Unter diesem Titel veröffentlichte James White im „The Video Deck“-Blog von Arrow Video Mitte Juni einen Artikel, der über die Probleme bei der Restaurierung auf Grundlage des Kameranegativs aufklärt. Das kommende Set beinhaltet daher zwei Transfers: Zum einen vom Kameranegativ, zum anderen von einem Umkehr-Duplikatnegativ.

Das Set erscheint am 24. August 2015.
 
Long before zombies took up jogging in 28 Days Later and Zack Snyder’s Dawn of the Dead remake, they were brandishing axes and other sharp implements in Umberto Lenzi’s utterly insane radiation-sickness opus Nightmare City.

In true Zombie Flesh Eaters form, our story begins with the arrival of an ominous, seemingly unmanned craft – in this instance, a military plane making an unscheduled landing at a European airport. Upon forcing the aircraft doors open, the waiting soldiers get a nasty shock when out bursts a horde of flesh-hungry, pizza-faced radioactive ghouls. The walking dead are here, and they’re hungry!

Counting amongst its fans the likes of Quentin Tarantino and Eli Roth, Nightmare City (aka City of the Walking Dead) is a bonkers slice of Italian zombie carnage from the man who shocked the world with the notorious Cannibal Ferox.

Weiterlesen…

The Art of Cinema #325: Bram Stokers Dracula

Kommentare

Bram Stokers Dracula / Bram Stoker’s Dracula“ [USA 1992, Francis Ford Coppola]

Der Kameramann Michael Ballhaus wird heute 80 Jahre alt.

US One Sheet | Advance | 27″ x 41″ | 1992, Columbia

Die endgültigen Details zur Videodrome Limited Edition von Arrow Video

Kommentare

An Special-Edition-Blu-ray-Sets von David Cronenbergs „Videodrome“ [CA 1983] herrscht eigentlich kein Mangel. In den USA ist die Unrated-Fassung bei Criterion erhältlich, in Österreich wurde ein schönes Set inklusive Kinofassung und Unrated-Fassung von Koch Media im November 2012 veröffentlicht.

Am 10. August 2015 kommen nun auch die Briten in den Genuss einer eigenen Special Edition der Unrated-Fassung. Arrow Video hat die „Limited Edition“ inklusive 100-seitigem Buch bereits vor einiger Zeit vorgestellt, die endgültigen Details wurden vor wenigen Tagen per Facebook verbreitet. Auch bei diesem Set kommt das HD-Master zum Einsatz, das bereits Criterion und Koch Media verwendet haben und auch schon bei der Criterion-DVD aus dem Jahre 2004 vorlag. Mittlerweile sind auch wohl schon mehr als 50 Prozent der Auflage vorbestellt worden.

Bonusmaterialien, die weder im US-amerikanischen noch im österreichischen Set enthalten sind, habe ich blau markiert.
Tim Lucas hat seinen Audiokommentar übrigens ein zweites Mal aufgenommen.
 
Combining the bio-horror elements of his earlier films whilst anticipating the technological themes of his later work, Videodrome exemplifies Cronenberg’s extraordinary talent for making both visceral and cerebral cinema.

Max Renn (James Woods) is looking for fresh new content for his TV channel when he happens across some illegal S&M-style broadcasts called ‘Videodrome’. Embroiling his girlfriend Nicki (Debbie Harry) in his search for the source, his journey begins to blur the lines between reality and fantasy as he works his way through sadomasochistic games, shady organisations and body transformations stunningly realised by the Oscar-winning makeup effects artist Rick Baker.

Hailed by his contemporaries John Carpenter („he’s better than all of us combined“) and Martin Scorsese („no one makes films like he does“) as a genius, Videodrome, was Cronenberg’s most mature work to date and still stands as one of his greatest.

Weiterlesen…

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Bei amazon.co.uk kann die Dual-Format-Edition von King Hus Martial-Arts-Klassiker „Die Herberge zum Drachentor / Long men kezhan / Dragon Inn“ [VC 1967] vorbestellt werden. Die Nummer 129 aus der Masters of Cinema-Reihe erscheint am 28. September 2015. Grundlage ist eine 4K-Restaurierung. Weitere Infos liegen noch nicht vor.

Am 20. Juli 2015 erscheint bei Masters of Cinema übrigens eine Dual-Format-Edition von Kaneto Shindôs „Kuroneko / Yabu no naka no kuroneko“ [JP 1968]. Bisher war der Film bei dem Label nur als Blu-ray oder DVD erhältlich. Die enthaltenen Discs werden sich jedoch nicht von den bereits erhältlichen unterscheiden. Ich hatte mich wegen der Bildqualität allerdings gegen die MoC-Blu-ray entschieden und habe die Criterion-Disc im Regal stehen.

Am 7. August 2015 veröffentlicht Subkultur Entertainment den britischen Gangsterfilm „Rififi am Karfreitag / The Long Good Friday“ [GB 1980, John Mackenzie] erstmals in Deutschland auf Blu-ray. Ob dabei die tolle neue Restaurierung von Arrow Video oder doch ein älteres Master Verwendung findet, ist mir bisher nicht bekannt. Mittlerweile ist bekannt, dass Subkultur ein älteres Master verwendet. Mehr dazu weiter unten.

Der Horrorfilm „Der Umleger / The Town That Dreaded Sundown“ [USA 1976, Charles B. Pierce] wird in Großbritannien am 24. August 2015 über Eureka Entertainment in der „Eureka Classics“-Reihe als Dual-Format-Edition veröffentlicht.

Es gibt den ersten Titel aus der im Herbst 2015 anstehenden „Die Rache der Galerie des Grauens„-Box von Anolis zu vermelden: Es wird Jacques Tourneurs großartiger Horrorfilm „Der Fluch des Dämonen / Night of the Demon“ [GB 1957] sein. Über die Ausstattung ist leider noch nichts bekannt, ich rechne aber mit der britischen und der kürzeren US-Schnittfassung. Außerdem hat Anolis sich noch nicht dazu geäußert, ob die Filme der Box auch auf Blu-ray vorliegen werden, aber auch in dieser Hinsicht bin ich optimistisch.

Koch Media hat das Programm für September 2015 bekannt gegeben:
Am 10. September 2015 erscheinen in der „Masterpieces of Cinema„-Reihe Federico Fellinis „Die Stimme des Mondes / La voce della luna“ [IT / FR 1990] und Aleksandar Petrovics „Der Meister und Margarita / Il maestro e Margherita“ [IT / YU 1972]. Es wird sich um die ersten beiden Titel der Reihe handeln, die nicht mehr im Mediabook erscheinen. Der Bonus beschränkt sich in beiden Fällen leider nur auf Booklets, Trailer und Bildergalerien.
Auf den 24. September können sich Science-Fiction-Fans freuen, denn es stehen die Veröffentlichungen des erstmals komplett synchronisierten „Kampfstern Galactica – Der Pilotfilm / Battlestar Galactica“ [USA 1978], von Stanley Donens „Saturn 3 [aka: Saturn-City] / Saturn 3“ [GB 1980] und von „Zardoz“ [GB 1974, John Boorman] an. Alle drei Filme erscheinen im Steelbook und bieten sogar einige Extras wie Audiokommentare, geschnittene Szenen usw.
Zardoz“ wurde in den USA in einer Auflage von 5.000 Stück bei Twilight Time aufgelegt. Gegenüber der deutschen Disc bietet diese Blu-ray noch einen Audiokommentar mit Jeff Bond, Joed Fordham und Nick Redman sowie eine isolierte Musik-Tonspur. Am 14. September 2015 wird der skurrile Streifen auch bei Arrow Video erscheinen. Diese Disc bietet ebenfalls den Audiokommentar mit John Boorman und exklusive Interviews. Weiteres Bonusmaterial soll noch angekündigt werden.
Saturn 3“ ist in den USA über Scream Factory erhältlich. Wie es aussieht, wird die deutsche Disc das Bonusmaterial aus den Staaten übernehmen.
 
UPDATE 28. Juni 2015
Subkultur Entertainment hat sich letzte Nacht im Dirty Pictures Forum zur „Rififi am Karfreitag„-Veröffentlichung bezüglich des Masters geäußert. Demnach wird nicht die neue Restaurierung von Arrow Video Verwendung finden.

Wir nutzen den Vorgänger, da wir die Arbeit praktisch schon 2014 abgeschlossen hatten, bevor Arrow ihre Version überhaupt angekündigt hatte.
Vom Lizenzgeber gab es eine HDCam SR, auf deren Basis wir unsere eigene Restauration durchgeführt haben. Als Referenz wurde wie damals schon bei Scanners ein Release-Print genutzt, um zu wissen, wie die damalige Optik im Kino war.
Die lange Verzögerung der Veröffentlichung lag daran, dass wir bis zuletzt versucht haben, noch einige Specials zu lizenzieren (u.a. der Soundtrack als separate CD), doch da das aus rechtlichen Gründen einfach nicht klappen wollte, wurde die Akte geschlossen und das gute Stück nun angekündigt.

 
UPDATE 30. Juni 2015
Hier ist bereits ein erster Screenshotvergleich der kommenden „Rififi am Karfreitag„-Subkultur-Entertainment-Blu-ray mit der britischen Scheibe von Arrow Video zu sehen.

The Art of Cinema #307: Der weisse Hai

Kommentare

Am letzten Wochenende stellte „Jurassic World“ [USA 2015] von Colin Trevorrow in den USA einen neuen Startwochenende-Einnahmerekord auf. Die Dinos, die Steven Spielberg 1993 erstmals tricktechnisch perfekt auf die Kinoleinwände losließ, sind also wieder da. 1975 benötigte Spielberg nur ein Tier, um die Kinokassen klingeln zu lassen: einen Hai. Bruce hieß die mechanische Apparatur, die während der Dreharbeiten nie zufriedenstellend funktionierte und daher im Film nur selten zu sehen ist. Vor genau 40 Jahren startete „Der weiße Hai / Jaws“ [USA 1975] in den US-Kinos, etablierte den Sommerblockbuster und avancierte zum damals erfolgreichsten Film aller Zeiten … bis zwei Jahre später George Lucas ein kleines Weltraummärchen …

US One Sheet | 27″ x 41″ | 1975, Universal | Gestaltung: Roger Kastel

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

In den USA wird am 25. August 2015 bei Sony der Martial-Arts-Film „Der Tanz des Drachen / The Last Dragon“ [USA 1985, Michael Schultz] erscheinen. Die Pressemitteilung gibt es im HomeTheaterForum.

Bei Second Sight wird am 31. August 2015 ein 4-Disc-Set mit den „The Decline of Western Civilization„-Musikdokumentationen von Penelope Spheeris erscheinen. Die drei Filme aus den Jahren 1981, 1988 und 1998 wurden in 2K gescannt. Die Discs werden unter anderem unveröffentlichtes Material, Interviews mit der Regisseurin, einen Audiokommentar der Regisseurin, einen Audiokommentar von „Foo Fighters“-Frontman Dave Grohl, ein 40-seitiges Buch und vieles mehr beinhalten.

Scream Factory hat die beiden „Tales from the Crypt„-Filme „Ritter der Dämonen / Tales from the Crypt: Demon Knight“ [USA 1995, Ernest R. Dickerson] und „Geschichten aus der Gruft – Bordello of Blood / Bordello of Blood“ [USA 1996, Gilbert Adler] für den 20. Oktober 2015 angekündigt.

You asked for them…and we got em! Both TALES FROM THE CRYPT films DEMON KNIGHT (1995) and BORDELLO OF BLOOD (1996) will be coming out on 10/20 as separate „Collector Edition“ Blu-rays. We have no additional information at this time except that newly-commissioned artwork will be revealed next month and that extras will be announced in Late Summer.

The cat (crypt keeper?) was let out of the bag (coffin?) earlier today over a leak on the internet that caught us by surprise and hence the out-of-the-blue announce today. Originally, we had planned to reveal these two highly-requested titles sometime next week.

Weiterlesen…

Warner Bros. veröffentlicht im Oktober 2015 zwei Box-Sets mit Horror- und Science-Fiction-Klassikern

Kommentare

Warner Bros. veröffentlicht am 6. Oktober 2015 zwei Blu-ray-Kollektionen, über die sich Horror- und Science-Fiction-Fans freuen können.

Die „Special Effects Collection“ vereint die Filme „King Kongs Sohn / Son of Kong“ [USA 1933, Ernest B. Schoedsack], „Panik um King Kong / Mighty Joe Young“ [USA 1949, Ernest B. Schoedsack], „Dinosaurier in New York / The Beast from 20,000 Fathoms“ [USA 1953, Eugène Lourié] und meinen persönlichen Favoriten „Formicula / Them!“ [USA 1954, Gordon Douglas].

In der „Horror Classics – Volume 1“ werden die Hammer Films-Produktionen „Die Rache der Pharaonen / The Mummy“ [GB 1959, Terence Fisher], „Draculas Rückkehr / Dracula Has Risen from the Grave“ [GB 1968, Freddie Francis], „Frankenstein muß sterben! / Frankenstein Must Be Destroyed“ [GB 1969, Terence Fisher] und „Wie schmeckt das Blut von Dracula? / Taste the Blood of Dracula“ [GB 1970, Peter Sasdy] enthalten sein.

UPDATE 16. Juni 2015
Erste Ausstattungsdetails zur „Special Effects Collection“ sind bei The Digital Bits veröffentlicht worden_

Meanwhile, Warner Home Video has announced the price and extras you’ll find on their Special Effects Collection Blu-ray titles. The 4-film set will sell for $54.96. Son of Kong (1933) will include a theatrical trailer. Mighty Joe Young (1949) will include audio commentary by Terry Moore and special effects veterans Ray Harryhausen and Ken Ralston, 2 featurettes (A Conversation with Ray Harryhausen and the Chiodo Brothers and Ray Harryhausen and Mighty Joe Young), and the theatrical trailer. The Beast from 20,000 Fathoms (1953) will include 3 featurettes (The Rhedosaurus and the Roller Coaster: Making the Beast, Harryhausen & Bradbury: An Unfathomable Friendship, and Armatures) plus the theatrical trailer. Finally, Them! (1954) will include the featurette Ants and the theatrical trailer.

Weiterlesen…

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Mit „Die Rache der Galerie des Grauens“ wird Anolis im Herbst 2015 die dritte Box mit Science-Fiction/Horror-Trashperlen der 50er und 60er Jahre auf den Markt bringen. Die bisherigen zwei Box-Sets „Galerie des Grauens“ und „Die Rückkehr der Galerie des Grauens“ beinhalteten die insgesamt 20 Filme nur auf DVD. Bei dem neuen Set darf man hoffentlich mit Blu-ray Discs rechnen.

Die #120 der Masters of Cinema-Reihe wird Haskell Waxlers „Medium Cool“ [USA 1969]. Die Dual-Format-Edition erscheint am 24. August 2015. Bisher sind noch keine Details zur Ausstattung bekannt. Ein tolles Extra wäre jedoch die 2015er Schnittfassung der DokumentationLook out Haskell, it’s real: The Making of Medium Cool“ mit einer Laufzeit von mehr als sechs Stunden. Auf der amerikanischen Criterion-Blu-ray ist nur die Schnittfassung aus dem Jahr 2001 mit einer Laufzeit von ca. 54 Minuten enthalten.

Ursprünglich sollte der Giallo „Malastrana / La corta notte delle bambole di vetro“ [I / BRD / YU 1971, Aldo Lado] am 19. Juli 2015 beim deutschen Label Camera Obscura als limitierte Blu-ray erscheinen. Nachdem vor kurzem jedoch erste Screenshots vom neuen Master und auch Informationen zu dessen Erstellung veröffentlicht wurden und das Label für das De- und Regraining teilweise stark kritisiert wurde, rudert Camera Obscura jetzt zurück und lässt den Film erneut abtasten:

Wir haben gute Nachrichten (bzw. schlechte für all diejenigen, die unsere Offenheit zu diesem Thema in einigen Foren in wenig freundlichem Ton mit haltlosen Unterstellungen erwiderten): Wir haben in den letzten Tagen viel mit unseren beiden Labs diskutiert und letztendlich beschlossen, alle Vernunft über Bord zu werfen und das MALASTRANA-Transfer noch einmal von Null anzugehen. Das heißt, neuer Scan mit optischem Tool zur Reduzierung von Defekten, kompletter Inhalt der 2P-Frame, neues Filtering der Restdefekte ohne De- und Regraining. Im Endeffekt bedeutet das für uns den herben Verlust von mehreren Tausend Euro und 3,5 Wochen Lebenszeit für die Handretusche des alten Masters (plus die Zeit für die erneute Handretusche), aber dafür, die Discs mit bestem Gewissen auf den Markt bringen. Und unser Ruf ist uns wie immer wichtiger als der Gewinn. Es wird definitiv mehr kleine Restdefekte geben als im ersten Transfer, aber dafür ist die Natürlichkeit gewahrt — so wie wir und die meisten von euch es am liebsten haben. Der Release wird somit weiter in den Sommer hinein verschoben werden müssen. Mehr Informationen folgen.

The Art of Cinema #303: Der Schädel des Marquis de Sade

Kommentare

Die Amicus-Produktion „Der Schädel des Marquis de Sade / The Skull“ [GB 1965, Freddie Francis] lief vor 50 Jahren in den britischen Kinos an.

US One Sheet | 27″ x 41″ | 1965, Paramount

Fundbüro: Wes Anderson’s The Shining

Kommentare

Wenn Zentralperspektive auf Zentralperspektive trifft: Stanley Kubrick, Wes Anderson, The Shining.