Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Es ist fast an mir vorbeigegangen, aber gestern, am 8. Oktober 2015, ist hierzulande bei Sony Frank Capras Screwball-Komödie „Es geschah in einer Nacht / It Happened One Night“ [USA 1934] erschienen. Der Film gewann als erster überhaupt die Oscars in den fünf wichtigsten Kategorien, den Big Five.
Laut der Angaben auf JPC bietet die deutsche Disc einen Audiokommentar von Frank Capra Jr. und Radio-Interviews mit Clark Gable und Claudette Colbert. Diese Extras waren auch schon auf der deutschen DVD zu finden. In den USA ist der Film bei Criterion erhältlich. Dieses Set beinhaltet zwar nicht den Audiokommentar und die Interviews, dafür aber andere umfangreiche Extras.

In den USA erscheint am 8. Dezember 2015 mit „Lebenskünstler / You Can’t Take It with You“ [USA 1938, Frank Capra] der zweite Titel innerhalb der „Capra Collection“ von Sony. Der Film mit Jean Arthur, Lionel Barrymore und James Stewart wurde in 4K restauriert und wird – wie schon „Mr. Smith geht nach Washington / Mr. Smith Goes to Washington“ [USA 1939, Frank Capra] – in einem 24-seitigen Digibook veröffentlicht. Die Pressemitteilung gibt es im Home Theater Forum.

Koch Media hat sich schon vor einiger Zeit bei Dirty Pictures zu weiteren Jack-Arnold-Filmen geäußert. Geplant ist leider nur noch „Gefahr aus dem Weltall / It Came from Outer Space“ [USA 1953].

Aktuell ist nur noch „It came from outer Space“ geplant. Wobei ich da noch überlege, wie man vorgehen soll. Denn es gibt wieder keine moderne 3D-Fassung und meine Idee mit der Retro-3D-Fassung mit Brille kam irgendwie nicht so toll an beim „Ungeheuer“.

Am 3. Dezember 2015 veröffentlicht Koch Media eine Special Edition von Roman Polanskis „Was? / Che?“ [IT / FR / D 1972] inklusive Interviews mit der Darstellerin Sydne Rome, dem Komponisten Claudio Gizzi und dem Kameramann Marcello Gat.
Am selben Tag erscheint außerdem John Landis‘ Komödie „Kentucky Fried Movie“ [USA 1977]. Der Film wird im originalen Bildformat von 1.85:1 und einer Open-Matte-Fassung in 1.33:1 vorliegen.

Ebenfalls für den 3. Dezember 2015 plant Koch Media ein 5-Disc-Box-Set mit dem Giallo „Spuren auf dem Mond / Le orme“ [IT 1975, Luigi Bazzoni, Mario Fanelli (uncredited)]. Dieser soll auf Blu-ray und DVD vorliegen. Als Bonusfilm ist „La donna del lago“ [IT 1965, Luigi Bazzoni, Franco Rossellini] in der Originalfassung mit Untertiteln auf Blu-ray und DVD enthalten, hinzu kommt eine Bonus-DVD mit einem 80-minütigen Interview mit dem Kameramann Vittorio Storaro. Einen Blick auf das Design der Box und auf das Master gewährt Koch Media auf Facebook.

20th Century Fox bringt am 8. Dezember 2015 eine Komplett-Box von Chris Carters Serie „Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI / The X Files“ [USA 1993 – 2002] auf dem US-Markt heraus. In Deutschland wird ein Set zwei Tage später am 10. Dezember 2015 erscheinen.
Damals wurden im Fernsehen die ersten vier Staffeln noch in 4:3 ausgestrahlt, die Staffeln 5 bis 9 folgten in 16:9. Auf Blu-ray werden nun alle Episoden in 16:9 vorliegen, was aber den Intentionen der Filmemacher nicht widerspricht. Chris Carter hatte sich 2014 aufd reddit dazu geäußert:

When we began filming the show in 1992, we actually (except for maybe the pilot) considered HD all along. And so there was image and opportunity to expand and modify the aspect ratio.

Die Serie wurde im Super35-Verfahren auf 35mm-Negativ gedreht, laut der obigen Aussage von Carter hatte man damals eine HD-Ausstrahlung – also durchgängig im 16:9-Format – in Betracht gezogen. Allerdings wurde die Post-Production inklusive Erstellung der visuellen Effekte nur in NTSC durchgeführt. Für die 16:9-Fassungen der ursprünglich in 4:3 ausgestrahlten Episoden wurde das Bild an der linken und rechten Seite geöffnet, oben und unten dafür leicht kaschiert. Drei Beispiele zeigte die Seite Observation Deck bereits im Juni 2014 anhand von Screenshots der HD-Ausstrahlung des deutschen Senders 7MAXX.

Als nächster Film der Hammer-Reihe von Anolis wird Terence Fishers „Dracula und seine Bräute / The Brides of Dracula“ [GB 1960] erscheinen. Geplant sind (wahrscheinlich für Mitte November 2015) zwei limitierte Mediabooks und eine Softbox-Variante. Vor wenigen Tagen hat Anolis ein paar Screenshots veröffentlicht. Gegenüber der britischen Blu-ray von Final Cut mit einem Bildformat von 2.00:1 wird die deutsche Ausgabe im korrekteren 1.78:1 veröffentlicht. Allerdings scheint es sich um ein älteres Master zu handeln, da eine sehr grobe Kornstruktur vorhanden ist.
Laut dieses Beitrags im Classic Horror Film Board wurde Final Cut für deren BD-Veröffentlichung von 2013 mit dem 2.00:1-Master beliefert, da das 1.66:1-Master, das für die US-amerikanische DVD verwendet wurde, 2008 beim Brand auf dem Universal-Gelände zerstört wurde. Das 2.00:1-Master wurde in den USA erstmals 2010 ausgestrahlt.
Zu fünf der sechs von Anolis veröffentlichten Screenshots in 1.78:1 habe ich die jeweils passenden von der Koch Media-DVD mit einem Bildformat von 1.66:1 erstellt. Bei dem jeweils ersten Screenshot handelt es sich um die Blu-ray, beim zweiten um die DVD.

Weiterlesen…

Warner Bros. veröffentlicht im Oktober 2015 zwei Box-Sets mit Horror- und Science-Fiction-Klassikern

Kommentare

Warner Bros. veröffentlicht am 6. Oktober 2015 zwei Blu-ray-Kollektionen, über die sich Horror- und Science-Fiction-Fans freuen können.

Die „Special Effects Collection“ vereint die Filme „King Kongs Sohn / Son of Kong“ [USA 1933, Ernest B. Schoedsack], „Panik um King Kong / Mighty Joe Young“ [USA 1949, Ernest B. Schoedsack], „Dinosaurier in New York / The Beast from 20,000 Fathoms“ [USA 1953, Eugène Lourié] und meinen persönlichen Favoriten „Formicula / Them!“ [USA 1954, Gordon Douglas].

In der „Horror Classics – Volume 1“ werden die Hammer Films-Produktionen „Die Rache der Pharaonen / The Mummy“ [GB 1959, Terence Fisher], „Draculas Rückkehr / Dracula Has Risen from the Grave“ [GB 1968, Freddie Francis], „Frankenstein muß sterben! / Frankenstein Must Be Destroyed“ [GB 1969, Terence Fisher] und „Wie schmeckt das Blut von Dracula? / Taste the Blood of Dracula“ [GB 1970, Peter Sasdy] enthalten sein.

UPDATE 16. Juni 2015
Erste Ausstattungsdetails zur „Special Effects Collection“ sind bei The Digital Bits veröffentlicht worden_

Meanwhile, Warner Home Video has announced the price and extras you’ll find on their Special Effects Collection Blu-ray titles. The 4-film set will sell for $54.96. Son of Kong (1933) will include a theatrical trailer. Mighty Joe Young (1949) will include audio commentary by Terry Moore and special effects veterans Ray Harryhausen and Ken Ralston, 2 featurettes (A Conversation with Ray Harryhausen and the Chiodo Brothers and Ray Harryhausen and Mighty Joe Young), and the theatrical trailer. The Beast from 20,000 Fathoms (1953) will include 3 featurettes (The Rhedosaurus and the Roller Coaster: Making the Beast, Harryhausen & Bradbury: An Unfathomable Friendship, and Armatures) plus the theatrical trailer. Finally, Them! (1954) will include the featurette Ants and the theatrical trailer.

Weiterlesen…

The Art of Cinema #304: Dracula

Kommentare

Dracula“ [GB 1958, Terence Fisher]

Wohl wenige Schauspieler haben den phantastischen Film derart geprägt wie Christopher Lee. Gestern wurde bekannt, dass der Brite am 7. Juni im Alter von 93 Jahren gestorben ist. Seine alte Wirkungsstätte Hammer Films erinnert an den Schauspieler.

Italienisches 2-Foglio | 39″ x 55″ | 1958, Gold Film

Anolis veröffentlicht Nächte des Grauens Ende April 2015 auf Blu-ray

Kommentare

Am 30. April 2015 steht nach ca. 2-monatiger Verzögerung bei Anolis Entertainment die Veröffentlichung eines weiteren Streifen der Hammer Films an. „Nächte des Grauens / The Plague of the Zombies“ [GB 1966, John Gilling] erscheint in zwei limitierten Mediabook-Varianten und einer Softbox-Version.

Weiterlesen…

Videodrome, Buckaroo Banzai, Hellraiser und The Hound of the Baskervilles demnächst bei Arrow Video

Kommentare

Beginnend mit der „Thief„-Veröffentlichung legt Arrow Video einigen Blu-ray- und Dual-Format-Sets wieder neue Postkarten mit Postermotiven kommender Veröffentlichungen bei.

Diese Karten sind mittlerweile gefunden worden:

Videodrome“ [CDN 1983, David Cronenberg] (Quelle)

Weiterlesen…

The Art of Cinema #280: Frankensteins Ungeheuer

Kommentare

Die Hammer-Films-Produktion „Frankensteins Ungeheuer / The Evil of Frankenstein“ [GB 1964, Freddie Francis] lief vor 50 Jahren in den Kinos der BRD an.

US One Sheet | 27″ x 41″ | 1964, Universal

Anolis veröffentlicht Nächte des Grauens in zwei Mediabook-Varianten

Kommentare

Vorgestern ist mit „Comtesse des Grauens / Countess Dracula“ [GB 1971, Peter Sasdy] der sechste Titel innerhalb der Hammer-Films-Reihe von Anolis erschienen. Darin wieder enthalten: Ein Ankündigung der nächsten beiden Titel. Diese zeigt, dass der nächste Film – „Nächte des Grauens / The Plague of the Zombies“ [GB 1966, John Gilling] – im Februar 2015 in zwei Mediabook-Varianten und in der Softbox-Version ohne Booklet erscheinen wird. Außerdem wird danach der Film „Frankensteins Ungeheuer / The Evil of Frankenstein“ [GB 1964, Freddie Francis] – der dritte Frankenstein-Film von Hammer – in der Blu-ray-Reihe veröffentlicht.

Ich entschuldige mich für den schlechten Scan, aber das Gerät hat’s bei Bildern einfach nicht besser drauf.

The Art of Cinema #261: Die Rache des Pharao

Kommentare

Der von Hammer Films produzierte Horrorfilm „Die Rache des Pharao / The Curse of the Mummy’s Tomb“ [GB 1964, Michael Carreras] lief vor 50 Jahren in den westdeutschen Kinos an.

Deutsches A1 | 23″ x 33″ | 1964, Columbia

Das US-amerikanische One Sheet gibt es hier zu sehen.

The Art of Cinema #260: Der Hund von Baskerville

Kommentare

Die Hammer-Films-Produktion „Der Hund von Baskerville / The Hound of the Baskervilles“ [GB 1959, Terence Fisher] lief vor 55 Jahren in den Kinos der BRD an.

US Three Sheet | 41″ x 81″ | 1959, United Artists

Anolis veröffentlicht Comtesse des Grauens bereits im Dezember 2014 auf Blu-ray

Kommentare

Ingrid Pitt ist die „Comtesse des Grauens / Countess Dracula“ [GB 1971, Peter Sasdy]. Diesen Titel veröffentlicht Anolis Entertainment als sechsten Film innerhalb der Hammer-Films-Blu-ray-Reihe bereits am 17. Dezember 2014. Zur Auswahl stehen das limitierte Mediabook inklusive exklusivem Booklet und die reguläre Softbox-Variante ohne Booklet, die dafür aber auch 5 Euro günstiger ist.

Wahrscheinlich war es weniger der historische Dracula, der Bram Stoker und unsere heutige Vorstellung vom klassischen Vampirismus geprägt hat, als die ungarische Gräfin Báthory Erzsébet — Elisabeth Báthory, verwitwete Elisabeth Nádasdy (1560-1614), die, wenn man den Schauergeschichten glauben will, dem Geheimnis der Ewigen Jugend auf der Spur war. Aus den historischen Prozessunterlagen geht hervor, dass die adlige Dame zahlreiche Mädchen auf ihre Burg gelockt, sie hat fesseln, schlagen, auspeitschen und zu Tode quälen lassen. Die Zahl ihrer Opfer schwankt zwischen 36 und 650. Für Hammer und Regisseur Peter Sasdy war dies der erste Horrorfilm, der vollständig auf einer wahren Geschichte basierte — entsprechend der Firmentradition natürlich mit einem Blutbad in „shocking colors“, eine Mischung aus Dracula und Feminismus, mit Ingrid Pitt kongenial besetzt, die Elisabeth geradezu lustvoll spielte: „Sie tötete Mädchen mit ihren Bluthunden, sie hat sie im Schnee eingefroren. Sie vollbrachte unglaubliche Grausamkeiten.“

Weiterlesen…

The Art of Cinema #244: Die Rache des Pharao

Kommentare

Die Hammer-Films-Produktion „Die Rache des Pharao / The Curse of the Mummy’s Tomb“ [GB 1964, Michael Carreras] kam vor 50 Jahren in die britischen Kinos.

US One Sheet | 27″ x 41″ | 1964, Columbia

Hände voller Blut erscheint Ende Oktober 2014 bei Anolis

Kommentare

Als fünfter Titel in der Hammer-Films-Blu-ray-Reihe von Anolis wird am 31. Oktober 2014 – also direkt zu Halloween – der Film „Hände voller Blut / Hands of the Ripper“ [GB 1971, Peter Sasdy] in den Handel kommen. Wie bei der Reihe üblich, erscheint er im limitierten Mediabook und als normale Keep-Case/Softbox-Version. Bei diesem Titel hat sich Anolis wieder dazu entschlossen, zwei Mediabook-Cover-Varianten zu veröffentlichen.

Weiterlesen…

The Art of Cinema #233: Frankenstein muss sterben!

Kommentare

Kam vor 45 Jahren in die westdeutschen Kinos: Die Hammer-Films-Produktion „Frankenstein muß sterben! / Frankenstein Must Be Destroyed“ [GB 1969, Terence Fisher].

US One Sheet | 27″ x 41″ | 1970, Warner Bros.

The Art of Cinema #227: Die Rache der Pharaonen

Kommentare

Die Hammer-Films-Produktion „Die Rache der Pharaonen / The Mummy“ [GB 1959, Terence Fisher] startet vor 55 Jahre in Großbritannien.

US Three Sheet | 41″ x 81″ | 1959, Universal

The Art of Cinema #187: Die brennenden Augen von Schloss Bartimore

Kommentare

Die Hammer-Films-Produktion „Die brennenden Augen von Schloß Bartimore / The Gorgon“ [GB 1964, Terence Fisher] lief vor 50 Jahren gleichzeitig in den britischen und in den westdeutschen Kinos an. Daher gibt’s auch gleich zwei Plakate zu dem Film. Leider habe ich keine Abbildung des britischen Quad-Plakats in einer vernünftigen Auflösung gefunden.

Deutsches A1 | 23″ x 33″ | 1964, Columbia-Bavaria

Weiterlesen…