The Art of Cinema #361: Die Saat der Gewalt

Kommentare

Die Saat der Gewalt / Blackboard Jungle“ [USA 1955, Richard Brooks] lief vor 60 Jahren in den deutschen Kinos an.

Deutsches A1 | 23″ x 33″ | 1955, MGM | Gestaltung: B. Grübel

The Art of Cinema #356: Die glorreichen Sieben

Kommentare

John Sturges‘ Western „Die glorreichen Sieben / The Magnificent Seven“ [USA 1960], ein Remake von Akira Kurosawas „Die sieben Samurai / Shichinin no samurai“ [JP 1954], startete vor 55 Jahren in den US-Kinos.

Hier zu sehen ist ein Plakat-Entwurf von Saul Bass, der, von ihm privat in Auftrag gegeben, in einer Auflage von nur 400 Stück gedruckt wurde. United Artists verwendete ihn nicht für die Werbekampagne des Films.

Silk Screen Poster | 25,0″ x 35,5″ | 1960, Silk Screen Studio | Gestaltung: Saul Bass

Infos zur Seconds Dual-Format-Edition von Masters of Cinema

Kommentare

Erst vor wenigen Tagen wurde die am 26. Oktober 2015 anstehende Veröffentlichung einer Dual-Format-Edition von John Frankenheimers „Der Mann, der zweimal lebte / Seconds“ [USA 1966] durch Masters of Cinema bekannt gegeben. Mittlerweile sind Infos zur Ausstattung auf amazon.co.uk aufgetaucht.
Gegenüber der US-Blu-ray von Criterion bietet MoC neben dem John-Frankenheimer-Audiokommentar einen zweiten Audiokommentar des australischen Filmkritikers Adrian Martin und ein Video-Interview mit Kim Newman. Criterion hingegen bietet den Frankenheimer-Kommentar, ein 15-minütiges Interview mit Alec Baldwin, 5 Minuten der TV-Sendung „Hollywood on the Hudson“ aus dem Jahre 1965, ein 11-minütiges Interview mit Frankenheimer aus dem Jahre 1971, die 19-minütige Dokumentation „A Second Look“ und das 13-minütige Video-Essay „Palmer and Pomerance on Seconds“.
 
To the enigmatic question Who are SECONDS? , the film s original poster responded: The answer is almost too terrifying for words…. The story of a man who buys for himself a totally new life. A man who lives the age-old dream If only I could live my life all over again.

John Frankenheimer directs Rock Hudson as a second : that is, the newly plastic-surgery altered reboot of, in this instance, a listless banker named Arthur Hamilton. Such procedures are carried out by a secret organization known only as The Company, with the promise of giving an individual a chance at making a fresh start at life… but at what cost?

Master lighting cameraman James Wong Howe provides the paranoiac atmosphere to the skewed reality of what came to be widely considered one of Frankenheimer s very best films. The Masters of Cinema Series is proud to present Seconds on Blu-ray and DVD in the UK for the first time.
Who are seconds? Where are seconds? Seconds might be all around you. Even Now!

A second chance to live. A second chance to die

SPECIAL FEATURES including:

  • Gorgeous restoration from a 4K transfer, in 1080p HD on the Blu-ray
  • Two Feature-length audio commentaries: one by director John Frankenheimer, and one by film scholar Adrian Martin
  • New video interview with novelist and critic Kim Newman
  • Optional English subtitles for the deaf and hearing-impaired
  • Original theatrical trailer
  • Booklet featuring new essays by critics David Cairns and Mike Sutton

Seconds und The Naked Prey erscheinen im Oktober 2015 bei Masters of Cinema

Kommentare

Masters of Cinema hat heute per Facebook zwei Dual-Format-Editionen angekündigt, die im Oktober 2015 erscheinen werden.

Am 19. Oktober 2015 wird „Der Todesmutige / The Naked Prey“ [ZA / USA 1965, Cornel Wilde] als Nummer 126 der Blu-ray-Reihe in den Handel kommen. Infos zur Ausstattung liegen noch nicht vor.
In den USA ist der Film bei Criterion erschienen, bisher jedoch nur auf DVD.

Weiterlesen…

The Art of Cinema #105: Die Katze auf dem heissen Blechdach

Kommentare

Die Tennesse-Williams-Verfilmung „Die Katze auf dem heißen Blechdach / Cat on a Hot Tin Roof“ [USA 1958, Richard Brooks] hatte vor 55 Jahren ihren westdeutschen Kinostart.

US Half Sheet | Style A | 22″ x 28″ | 1958, MGM

The End #51: Eisstattion Zebra

Kommentare

Eisstation Zebra / Ice Station Zebra“ [USA 1968, John Sturges]

Intermission #5: Eisstation Zebra

Kommentare

Eisstation Zebra / Ice Station Zebra“ [USA 1968, John Sturges]

Die erste Person #25: Eisstation Zebra

Kommentare

Mit großem und kleinem Gerät ist man in „Eisstation Zebra / Ice Station Zebra“ [USA 1968, John Sturges] auf der Suche nach einem russischen Satelliten.

Filmed in … Super Panavision 70 #4: Eisstation Zebra

Kommentare

Eisstation Zebra / Ice Station Zebra“ [USA 1968, John Sturges] wurde im sphärischen Super Panavision 70-Verfahren auf 65mm-Negativ im Format 2.21:1 gedreht und in entsprechend ausgestatteten Kinos per 70mm-Kopie projiziert. Andere Kinos wurden mit anamorphen 35mm-Kopien mit einem Bildformat von 2.35:1 beliefert.

Nach 1962 und nur acht originalen Cinerama-Filmen wurde das ursprüngliche Konzept mit seinem hohen technischen Aufwand aufgegeben, die etablierte Marke Cinerama blieb jedoch noch für einige Jahre bestehen. In den Cinerama-Kinos mit ihren stark gekrümmten Leinwänden wurden einige in Ultra Panavision, Super Panavision 70 und in Super Technirama 70 gedrehte Filme als Cinerama-Produktionen gezeigt.

Weiterlesen…

Filmtitel #65: Eisstation Zebra

Kommentare

Eisstation Zebra / Ice Station Zebra“ [USA 1968, John Sturges]

Weiterlesen…

The Art of Cinema #46: Eisstation Zebra

Kommentare

Die 70mm-Produktion „Eisstation Zebra / Ice Station Zebra“ [USA 1968, John Sturges] feierte heute vor 45 Jahren ihre Premiere im Cinerama Dome in Los Angeles.

US One Sheet „In Cinerama“ | 27″ x 41″ | 1968, MGM | Gestaltung: Robert McCall

Classic Trailer #29: Die Katze auf dem heissen Blechdach

Kommentare

Heute vor 55 Jahren feierte die Tennessee-Williams-Verfilmung „Die Katze auf dem heißen Blechdach / Cat on a Hot Tin Roof“ [USA 1958, Richard Brooks] ihre Premiere in der Radio City Music Hall in New York. Eine Kritik zum Film vom 19. September 1958 hat die New York Times online gestellt.

The End #49: Gesprengte Ketten

Kommentare

Gesprengte Ketten / The Great Escape“ [USA 1963, John Sturges]

Nachrichtenfieber #8: Gesprengte Ketten

Kommentare

Gesprengte Ketten / The Great Escape“ [USA 1963, John Sturges]

Weiterlesen…

Filmed in … Panavision #8: Gesprengte Ketten

Kommentare

Gesprengte Ketten / The Great Escape“ [USA 1963, John Sturges] wurde im anamorphen Panavision-Verfahren mit einem Bildformat von 2.35:1 auf Eastman 5250 35mm-Farbnegativ gedreht.

Weiterlesen…