David Lynchs The Straight Story am 17. Oktober 2014 im Bielefelder Offkino

Kommentare

Ein David Lynch-Film im Vertrieb von Disney? Ja, auch so etwas ist möglich. 1999 war dies der Fall mit “Eine wahre Geschichte – The Straight Story / The Straight Story” [USA 1999]. Das Road-Movie läuft am 17. Oktober 2014 im Offkino in Bielefeld innerhalb der “On the Road“-Reihe. Projiziert wird eine deutsche 35mm-Kopie.
Einlass um 20:00 Uhr, Beginn um 20:30 Uhr.

Als Alvin Straight (Richard Farnsworth) erfährt, dass sein Bruder Lyle (Harry Dean Stanton) einen Schlaganfall erlitten hat, will er den Streit, den beide vor 10 Jahren entzweit hatte, vergessen und sich auf den 390 km langen Weg machen, um diesen zu besuchen. Für den 73-jährigen Rentner wäre dieser Weg um einiges leichter, wenn er über einen Führerschein verfügen würde und es um seine Sehkraft besser gestellt wäre. Trotz aller Bedenken seiner Tochter (Sissy Spacek) und seines Umfeldes wagt der kauzige Rentner das Abenteuer und begibt sich mit seinem fahrbaren Rasenmäher auf diese etwas andere Odyssee.

David Lynchs “The Straight Story” ist der wohl geradlinigste und verständlichste seiner Filme. Aber vielleicht auch einer seiner faszinierendsten. In einer Zeit, in dem Filme immer schneller erzählt und geschnitten wurden, bedient sich Lynch dem Element der „Entschleunigung“ und erzählt eine langsame Geschichte auf noch langsamere Weise, ohne jedoch zu langweilen. Gerade diese Langsamkeit gibt diesem Film, der auf einer wahren Begebenheit beruht, seinen Zauber und seine Skurrilität, die man von David Lynch gewöhnt ist.

“So straight und anrührend, daß der Film in den USA von Walt Disney in den Verleih genommen wurde […] eine Selbstrevision […] Selbst wenn man den Film auf diese Weise sieht, bleibt er verstörend schön. […] Alvins Reise in den Tod vermittelt manchmal pures Glück. Aber von dem, was er zurückläßt, geht kaum ein Trost aus. […] Zu einer solchen Einfachheit in der Darstellung der menschlichen Tragödie und ihrer Komödie kommt man nicht auf geradem Weg.” Georg Seeßlen

Twin Peaks kehrt 2016 auf die Mattscheibe zurück

Kommentare

Das US-amerikanische Kabelsender-Network Showtime hat angekündigt, dass David Lynchs und Mark Frosts Serie “Twin Peaks” 2016 mit neun Episoden im Fernsehen fortgesetzt wird. David Lynch wird bei allen Episoden die Regie übernehmen.

The groundbreaking television phenomenon, Golden Globe® and Peabody Award-winner TWIN PEAKS will return as a new limited series on SHOWTIME in 2016. Series creators and executive producers David Lynch and Mark Frost will write and produce all nine episodes of the limited series, and Lynch will direct every episode. Set in the present day, TWIN PEAKS will continue the lore of the original series, providing long-awaited answers and a satisfying conclusion for the series’ passionate fan base.

Twin Peaks Blu-ray Trailer

Kommentare

Am 29. Juli 2014 veröffentlicht Paramount bekanntermaßen die Serie “Das Geheimnis von Twin Peaks / Twin Peaks” [USA 1990-1991] von David Lynch und Mark Frost in Deutschland als “The Entire Mystery“-Blu-ray-Set. Vor wenigen Tagen hat das Label einen Trailer dazu online gestellt.

Criterion im September 2014

Kommentare

Criterion hat über den eigenen Current-Blog bekannt gegeben, dass die im November 2013 eingeführten Dual-Format-Editionen wieder abgeschafft werden. Nun hat das US-Label auch die September-Titel genannt, die wieder getrennt als Blu-ray- und DVD-Editionen erscheinen.

Fassbinders “Angst essen Seele auf” ist seit Juni 2003 als Criterion-Doppel-DVD erhältlich und wird nun auf einer Blu-ray veröffentlicht, die auf einer neuen 4K-Restaurierung basiert.
Ebenfalls einer neuen 4K-Restaurierung wurde David Lynchs Spielfilmdebüt “Eraserhead” unterzogen. Meines Wissens nach basiert die deutsche Blu-ray von Capelight noch auf dem HD-Master, das 2003 für die US-amerikanische DVD erstellt wurde.
Roman Polanskis blutige Shakespeare-Verfilmung “Macbeth / The Tragedy of Macbeth” erlebt über Criterion ihre Blu-ray-Weltpremiere und basiert ebenfalls auf einer 4K-Restaurierung.
Sehr gespannt bin ich auf die Blu-ray von Jack Claytons Klassiker “Schloß des Schreckens / The Innocents“, denn die britische Blu-ray vom BFI bot gegenüber der deutschen Capelight-DVD keinen nennenswerten Qualitätsgewinn. Für die spätere deutsche Blu-ray von Capelight wurde das alte Master, das mindestens aus dem Jahre 2005 stammt, noch einmal von TLEFilms überarbeitet. Über die gebotene Qualität kann ich allerdings nichts sagen, da ich diese Blu-ray nie gesehen habe. Criterion konnte für die kommende Blu-ray-Edition auf eine neue 4K-Restaurierung zugreifen.
Beim fünften September-Titel handelt es sich um den mir völlig unbekannten “Sonntage mit Sybill / Les dimanches de Ville d’Avray / Sundays and Cybèle” von Serge Bourguignon.
 
30. September 2014
Blu-ray (1 Discs) #198:Angst essen Seele auf / Ali: Fear Eats the Soul” [BRD 1974, Rainer Werner Fassbinder]
93 minutes
Color
1.33:1
German

The wildly prolific German filmmaker Rainer Werner Fassbinder paid homage to his cinematic hero Douglas Sirk with this update of that filmmaker’s 1955 All That Heaven Allows. A lonely widow (Brigitte Mira) meets a much younger Arab worker (El Hedi ben Salem) in a bar during a rainstorm. They fall in love, to their own surprise—and to the outright shock of their families, colleagues, and drinking buddies. In Ali: Fear Eats the Soul, Fassbinder expertly uses the emotional power of classic Hollywood melodrama to expose the racial tensions underlying contemporary German culture.

  • New 4K digital restoration, with uncompressed monaural soundtrack
  • Introduction from 2003 by filmmaker Todd Haynes
  • Interviews from 2003 with actor Brigitte Mira and editor Thea Eymèsz
  • Shahbaz Noshir’s 2002 short Angst isst Seele auf, which reunites Mira, Eymèsz, and cinematographer Jürgen Jürges to tell the story, based on real events, of an attack by neo-Nazis on a foreign actor while on his way to a stage performance of Rainer Werner Fassbinder’s screenplay
  • Signs of Vigorous Life: New German Cinema, a 1976 BBC program about the national film movement of which Fassbinder was a part
  • Scene from Fassbinder’s 1970 film The American Soldier that inspired Ali
  • Trailer
  • PLUS: An essay by critic Chris Fujiwara

Weiterlesen…

David Lynchs Eraserhead im September auf Blu-ray

Kommentare

Das australische Label Umbrella Entertainment plant für den 1. September 2011 eine Blu-ray-Veröffentlichung von David Lynchs “Eraserhead” [USA 1976]. Leider sind auf der Label-WebSite bisher noch keine weiteren Details verfügbar. Auch Angaben darüber, ob ein neues Master oder das aus dem Jahr 2003 verwendet wird, liegen nicht vor. Für die US-amerikanische DVD-Veröffentlichung über David Lynchs WebSite im Jahr 2003 wurde von dem Film ein digital restauriertes Master mit der HD-Auflösung von 1920 x 1080 bei 23,976 Bildern pro Sekunde von einem Fine-Grain-Interpositiv erstellt.

The David Lynch 5 auf DVD im April 2011

Kommentare

Unter dem Titel “The David Lynch 5” veröffentlicht Capeligth am 21. April 2011 ein 5-DVD-Set mit Arbeiten von David Lynch. Highlight der Box ist die deutsche DVD-Erstveröffentlichung von “Eraserhead” [USA 1976], worüber ich schon berichtet habe. Capelight hat über das Cinefacts-Forum die Infos zur Ausstattung veröffentlicht.

DISC 1 – ERASERHEAD

  • restored and remastered by David Lynch
  • ungekürzte Fassung
  • Bild: 1,85:1 (16:9) schwarz-weiß
  • Ton: Englisch Dolby Digital 2.0
  • Untertitel: Deutsch
  • 85 min
  • Bonus: Eraserhead Stories (85 min), Trailer

Weiterlesen…

David Lynchs Blue Velvet demnächst auf Blu-ray inklusive gelöschter Szenen und neuem 5.1-Mix

Kommentare

David Lynch hat in einem Audio-Interview mit KCRW ein paar Infos zu einer kommenden Blu-ray seines “Blue Velvet” [USA 1986] bekannt gegeben. Neben einem neuen 5.1-Mix wird die Disc auch kürzlich wiederentdeckte Szenen im Bonusbereich aufweisen können. Aus der Interview-Abschrift:

JB: Another question from Twitter was regarding the upcoming, I guess there is a Blu Ray edition of Blue Velvet, and the question was are there any special features or have you done anything different for that edition?

DL: Man oh man. You know, there is a thing called b-negative, or outtakes, or lifts, that don’t make it into the film. And in the old days, those things sat around and maybe became dangerously close to being tossed away. Then the internet comes, and people want to see deleted scenes and things like this, so those things become more and more valuable.

So, one day I looked into seeing where the lifts were because some of these scenes on their own would be beautiful to see again. So I find out that Dino, the producer, doesn’t know where they are. They’ve gone. His company went bankrupt, it was taken over by another company, and then it was sold to other companies. No one knew where they were, they were gone. So depressing.
Lately, those have been found. Somewhere up in Seattle. It’s incredible. I’m seeing stuff I thought was gone forever. And hopefully some of those scenes (some of them aren’t worth putting back together) will end up on the new Blu Ray. We did a 5.1 a while back and it was horrible. And now Dean and I did a new one and it is so thick and beautiful. It’s the mix, but it’s 5.1 killer beauty.

David Lynchs Eraserhead erscheint demnächst in Deutschland auf DVD

Kommentare

14 Jahre ist es nun her, als die erste DVD-Video auf dem deutschen Markt erschien. 14 Jahre, in denen David Lynchs Debütfilm “Eraserhead” [USA 1976] hierzulande immer noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde. Wer Interesse an dem Film hatte, mußte sich bisher immer nach ausländischen Editionen umschauen, wobei die von David Lynch autorisierte US-Disc aus dem Jahr 2003 die bisher beste Edition des Films darstellte. Mittlerweile wartet man als Fan des Films wohl eher auf eine Blu-ray-Ausgabe, da kommt Capelight mit der Meldung um die Ecke, dass er im März/April auch endlich in Deutschland auf DVD als Teil einer “David Lynch Collection” veröffentlicht wird.

Wir haben uns die Rechte an David Lynchs ERASERHEAD gesichert und arbeiten an einer DVD-Veröffentlichung. Der Film wird in der David Lynch Collection zusammen mit seinen Kurzfilmen, der Doku Lynch (One) sowie Dynamic:01 und Dumbland erscheinen. Im März/April ist es soweit!

Ausschnitte aus den Bonusmaterialien der kommenden StudioCanal Collection-Titel

Kommentare

Am 13. September 2010 erscheinen in Großbritannien bei Optimum Releasing sechs weitere Titel der “StudioCanal Collection”-Blu-ray-Reihe. Vier der Filme sind ab dem 16. September 2010 auch in Deutschland über Kinowelt erhältlich, die Rechte an “Mulholland Drive – Straße der Finsternis / Mulholland Dr.” [F / USA 2001, David Lynch] und “Der Pianist / The Pianist” [F / PL / BRD / GB 2002, Roman Polanski] liegen hierzulande bei anderen Anbietern.

Optimum Releasing hat bei Youtube von drei der Filmen Ausschnitte aus den Bonusmaterialien online gestellt.

Der dritte Mann / The Third Man” [GB 1949, Carol Reed]

Weiterlesen…

Werner Herzogs My son, my son, what have ye done im November 2010 auf DVD und Blu-ray

Kommentare

Bei amazon.de kann man jetzt bereits die DVD und auch die Blu-ray von Werner Herzogs “My son, my son, what have ye done” [USA / BRD 2009] vorbestellen. Der Film, bei dem David Lynch als Executive-Producer tätig war, soll in den beiden Formaten bei Kinowelt am 18. November 2010 erscheinen. Leider sind noch keine Infos zu den Discs bekannt.

Hier der US-Trailer zu dem Film mit Willem Dafoe, Michael Shannon und Chloë Sevigny.

Weiterlesen…

Vier neue Blu-ray Discs aus der StudioCanal Collection im September 2010 bei Kinowelt

Kommentare

Ende April wurden vom britischen Label Optimum Releasing sechs neue Titel der “StudioCanal Collection“-Blu-ray-Reihe bei Facebook angekündigt. Nur vier dieser Filme werden am 16. September 2010 auch in Deutschland erscheinen. Zumindest laut amazon.de sind sie für diesen Termin vorgesehen. Weitere Infos liegen bisher nicht vor. Somit werden erstmals Titel aus dieser Reihe in Deutschland nicht auf den Markt kommen.

Wie ich schon in den Kommentaren schrieb, liegen die Rechte an “Mulholland Drive – Straße der Finsternis / Mulholland Dr.” [F / USA 2001, David Lynch] wohl weiterhin bei Concorde, die von “Der Pianist / The Pianist” [F / PL / BRD / GB 2002, Roman Polanski] bei Universum. Letzterer soll am 17. September 2010 bei eben diesem Label auf Blu-ray erscheinen.

Weiterlesen…

Fundbüro: This Georgia is damn fine coffee

Kommentare

Während der Dreharbeiten zu “Twin Peaks” entstanden diese vier Werbespots von David Lynch für den japanischen Dosenkaffee “Georgia”.

These commercials were done for the Japanese canned coffee, Georgia. The series was set in Twin Peaks and featured many of the cast from the series. In the ads, a Japanese man searches for his missing wife. Each commercial added more clues to the mystery, until the final one where Cooper rescues her from the Black Lodge. Originally a second series of four were planned, but the Coffee company, unhappy with the first series, canceled them.
lynchnet.com

Weiterlesen…

Fundbüro: The Making of Dune in Super 8

Kommentare

Schauspielerin Sean Young hat Super 8-Aufnahmen der Dreharbeiten zu David Lynchs “Dune – Der Wüstenplanet / Dune” [USA 1982] zusammengestellt, kommentiert und bei Youtube online gestellt. Gefunden bei der Filmkunst Cinethek.

Sechs neue Blu-ray Discs der StudioCanal Collection im September 2010

Kommentare

Im September 2010 geht die “StudioCanal Collection“-Blu-ray-Reihe in die dritte Runde. Sogar sechs Filme werden dieses Mal veröffentlicht. Leider sind derzeit noch keine weiteren Details zu den Discs bekannt, nur die Cover-Abbildungen. Die “StudioCanal Collection” wird in Frankreich von StudioCanal, in Großbritannien von Optimum Releasing und in Deutschland von Kinowelt vertrieben.

UPDATE:
In Großbritannien sollen die Discs am 13. September 2010 veröffentlicht werden. Am selben Tag erscheinen dort auch “Außer Atem / À bout de souffle” [F 1960, Jean-Luc Godard] und “Elf Uhr nachts / Pierrot le fou” [F / I 1965, Jean-Luc Godard], die für den 15. Februar 2010 geplant waren. Die beiden Sets wurden wegen einer Vertauschung der enthaltenen Discs jedoch vom Markt genommen.
 
Der dritte Mann / The Third Man” [GB 1949, Carol Reed]
the-third-man-blu-ray-studiocanal-collection

Weiterlesen…

Mögliche neue Titel der StudioCanal Collection

Kommentare

Gerüchten nach soll die dritte Reihe aus der “StudioCanal Collection” folgende Filme auf Blu-ray bieten:

  • Die große Illusion / La grande illusion” [F 1937, Jean Renoir]
  • Der dritte Mann / The Third Man” [GB 1949, Carol Reed]
  • Augen der Angst / Peeping Tom” [GB 1960, Michael Powell]
  • Dieses obskure Objekt der Begierde / Cet obscur objet du désir” [F / E 1977, Luis Bunuel]
  • Mulholland Drive – Straße der Finsternis / Mulholland Dr.” [F / USA 2001, David Lynch]

Sollte dies stimmen, würden die Blu-ray Discs im Laufe des Jahres in Frankreich über StudioCanal, in Großbritannien über Optimum Releasing und in Deutschland über Kinowelt veröffentlicht.