The Art of Cinema #374: Die Lady in Zement

Kommentare

Die Lady in Zement / Lady in Cement“ [USA 1968, Gordon Douglas]

Der US-amerikanische Sänger, Entertainer und Schauspieler Frank Sinatra wurde vor 100 Jahren geboren. Er starb im Mai 1998.

Italienisches Locandina | 13″ x 28″ | 1968, 20th Century Fox | Gestaltung: Enzo Nistri

The Art of Cinema #373: Blumen ohne Duft

Kommentare

Russ Meyers „Blumen ohne Duft / Beyond the Valley of the Dolls“ [USA 1970], dessen Drehbuch vom später sehr populären Filmkritiker Roger Ebert stammte, lief vor 45 Jahren in den westdeutschen Kinos an.

Deutsches A1 | 24″ x 33″ | 1970, 20th Century Fox

The Art of Cinema #347: Oklahoma

Kommentare

Mit dem Musical „Oklahoma / Oklahoma!“ [USA 1955, Fred Zinnemann] feierte vor 60 Jahren der erste im 70mm-Verfahren Todd-AO produzierte Film seine offizielle Premiere im nicht mehr existenten New Yorker Rivoli Theatre. Der Film sollte dort für 51 Wochen laufen.

Die 70mm-Roadshow-Fassung wurde in den USA von der Magna Theatre Corporation vertrieben, die parallel gedrehte 35mm-CinemaScope-Fassung von RKO und später – nach dem Verkauf der RKO an den Mischkonzern General Tire – durch 20th Century Fox.

US One Sheet | 27″ x 41″ | 1956, RKO

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Es ist fast an mir vorbeigegangen, aber gestern, am 8. Oktober 2015, ist hierzulande bei Sony Frank Capras Screwball-Komödie „Es geschah in einer Nacht / It Happened One Night“ [USA 1934] erschienen. Der Film gewann als erster überhaupt die Oscars in den fünf wichtigsten Kategorien, den Big Five.
Laut der Angaben auf JPC bietet die deutsche Disc einen Audiokommentar von Frank Capra Jr. und Radio-Interviews mit Clark Gable und Claudette Colbert. Diese Extras waren auch schon auf der deutschen DVD zu finden. In den USA ist der Film bei Criterion erhältlich. Dieses Set beinhaltet zwar nicht den Audiokommentar und die Interviews, dafür aber andere umfangreiche Extras.

In den USA erscheint am 8. Dezember 2015 mit „Lebenskünstler / You Can’t Take It with You“ [USA 1938, Frank Capra] der zweite Titel innerhalb der „Capra Collection“ von Sony. Der Film mit Jean Arthur, Lionel Barrymore und James Stewart wurde in 4K restauriert und wird – wie schon „Mr. Smith geht nach Washington / Mr. Smith Goes to Washington“ [USA 1939, Frank Capra] – in einem 24-seitigen Digibook veröffentlicht. Die Pressemitteilung gibt es im Home Theater Forum.

Koch Media hat sich schon vor einiger Zeit bei Dirty Pictures zu weiteren Jack-Arnold-Filmen geäußert. Geplant ist leider nur noch „Gefahr aus dem Weltall / It Came from Outer Space“ [USA 1953].

Aktuell ist nur noch „It came from outer Space“ geplant. Wobei ich da noch überlege, wie man vorgehen soll. Denn es gibt wieder keine moderne 3D-Fassung und meine Idee mit der Retro-3D-Fassung mit Brille kam irgendwie nicht so toll an beim „Ungeheuer“.

Am 3. Dezember 2015 veröffentlicht Koch Media eine Special Edition von Roman Polanskis „Was? / Che?“ [IT / FR / D 1972] inklusive Interviews mit der Darstellerin Sydne Rome, dem Komponisten Claudio Gizzi und dem Kameramann Marcello Gat.
Am selben Tag erscheint außerdem John Landis‘ Komödie „Kentucky Fried Movie“ [USA 1977]. Der Film wird im originalen Bildformat von 1.85:1 und einer Open-Matte-Fassung in 1.33:1 vorliegen.

Ebenfalls für den 3. Dezember 2015 plant Koch Media ein 5-Disc-Box-Set mit dem Giallo „Spuren auf dem Mond / Le orme“ [IT 1975, Luigi Bazzoni, Mario Fanelli (uncredited)]. Dieser soll auf Blu-ray und DVD vorliegen. Als Bonusfilm ist „La donna del lago“ [IT 1965, Luigi Bazzoni, Franco Rossellini] in der Originalfassung mit Untertiteln auf Blu-ray und DVD enthalten, hinzu kommt eine Bonus-DVD mit einem 80-minütigen Interview mit dem Kameramann Vittorio Storaro. Einen Blick auf das Design der Box und auf das Master gewährt Koch Media auf Facebook.

20th Century Fox bringt am 8. Dezember 2015 eine Komplett-Box von Chris Carters Serie „Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI / The X Files“ [USA 1993 – 2002] auf dem US-Markt heraus. In Deutschland wird ein Set zwei Tage später am 10. Dezember 2015 erscheinen.
Damals wurden im Fernsehen die ersten vier Staffeln noch in 4:3 ausgestrahlt, die Staffeln 5 bis 9 folgten in 16:9. Auf Blu-ray werden nun alle Episoden in 16:9 vorliegen, was aber den Intentionen der Filmemacher nicht widerspricht. Chris Carter hatte sich 2014 aufd reddit dazu geäußert:

When we began filming the show in 1992, we actually (except for maybe the pilot) considered HD all along. And so there was image and opportunity to expand and modify the aspect ratio.

Die Serie wurde im Super35-Verfahren auf 35mm-Negativ gedreht, laut der obigen Aussage von Carter hatte man damals eine HD-Ausstrahlung – also durchgängig im 16:9-Format – in Betracht gezogen. Allerdings wurde die Post-Production inklusive Erstellung der visuellen Effekte nur in NTSC durchgeführt. Für die 16:9-Fassungen der ursprünglich in 4:3 ausgestrahlten Episoden wurde das Bild an der linken und rechten Seite geöffnet, oben und unten dafür leicht kaschiert. Drei Beispiele zeigte die Seite Observation Deck bereits im Juni 2014 anhand von Screenshots der HD-Ausstrahlung des deutschen Senders 7MAXX.

Als nächster Film der Hammer-Reihe von Anolis wird Terence Fishers „Dracula und seine Bräute / The Brides of Dracula“ [GB 1960] erscheinen. Geplant sind (wahrscheinlich für Mitte November 2015) zwei limitierte Mediabooks und eine Softbox-Variante. Vor wenigen Tagen hat Anolis ein paar Screenshots veröffentlicht. Gegenüber der britischen Blu-ray von Final Cut mit einem Bildformat von 2.00:1 wird die deutsche Ausgabe im korrekteren 1.78:1 veröffentlicht. Allerdings scheint es sich um ein älteres Master zu handeln, da eine sehr grobe Kornstruktur vorhanden ist.
Laut dieses Beitrags im Classic Horror Film Board wurde Final Cut für deren BD-Veröffentlichung von 2013 mit dem 2.00:1-Master beliefert, da das 1.66:1-Master, das für die US-amerikanische DVD verwendet wurde, 2008 beim Brand auf dem Universal-Gelände zerstört wurde. Das 2.00:1-Master wurde in den USA erstmals 2010 ausgestrahlt.
Zu fünf der sechs von Anolis veröffentlichten Screenshots in 1.78:1 habe ich die jeweils passenden von der Koch Media-DVD mit einem Bildformat von 1.66:1 erstellt. Bei dem jeweils ersten Screenshot handelt es sich um die Blu-ray, beim zweiten um die DVD.

Weiterlesen…

The Art of Cinema #329: Brennpunkt Brooklyn

Kommentare

Brennpunkt Brooklyn / The French Connection“ [USA 1971, William Friedkin]

Der US-amerikanische Regisseur William Friedkin wird heute 80 Jahre alt.

US One Sheet | Style B | 27″ x 41″ | 1971, 20th Century Fox

The Otto Preminger Film Noir Collection erscheint beim BFI im September 2015

Kommentare

Am 28. September 2015 kommen Film Noir-Fans auf ihre Kosten. Neben der Night and the City„-Blu-ray vom British Film Institute (BFI) veröffentlicht das Label eine limitierte „The Otto Preminger Film Noir Collection„-Box mit den von 20th Century Fox produzierten Filmen „Mord in der Hochzeitsnacht / Fallen Angel“ [USA 1945], „Whirlpool“ [USA 1949] und „Faustrecht der Großstadt / Where the Sidewalk Ends“ [USA 1950].
Als Bonus wird es Audiokommentare des australischen Filmkritikers Adrian Martin geben. Von 2006 bis 2011 nahm Martin einige Audiokommentare für die „Director’s Suite“-DVD-Reihe des australischen Labels Madman Entertainment auf. Zudem werden ein Audio-Interview mit Otto Preminger und die Trailer enthalten sein.

 
This essential collection brings together three of acclaimed director Otto Preminger’s greatest films for the first time on Blu-ray, delivering a unique combination of intrigue, moral ambiguity and stylish black and white photography, which truly defines this much loved genre.

In Fallen Angel, Dana Andrews stars as a down-on-his-luck press agent turned amateur sleuth, investigating the murder of a sultry waitress, Stella (Linda Darnell). Whirlpool is a fascinating blend of noir and woman’s picture starring the beautiful Gene Tierney as a troubled socialite who falls prey to the machinations of a sinister hypnotist (José Ferrer). Whilst in the down beat Where the Sidewalk Ends Dana Andrews again stars, as a tough cop whose brutal methods leave a trail of murder, deceit and cover-ups.

Special Features

  • Commentaries on all three films by critic Adrian Martin
  • The Guardian Lecture: Otto Preminger interviewed by Joan Bakewell (audio only)
  • Original trailers

Das BFI veröffentlicht Jules Dassins Night and the City im September 2015

Kommentare

Jules Dassins Film Noir „Die Ratte von Soho / Night and the City“ [USA 1950] erhält eine weitere Blu-ray-Auswertung. In Deutschland ist der Film im November 2013 bei Pretty Gold Productions erschienen, Criterion hat ihn vor zwei Tagen in den USA inklusive der ca. 95-minütigen US-Fassung und der britischen Fassung mit einer Laufzeit von ca. 101 Minuten veröffentlicht. Beide Schnittversionen werden auch auf der limitierten Blu-ray des British Film Institute (BFI), die am 28. September 2015 erscheinen wird, enthalten sein. Im Bereich der Extras gibt es zwischen der amerikanischen und der britischen Discs keine Überschneidungen. Während Criterion das Bonusmaterial der DVD-Erstauflage aus dem Jahre 2005 übernommen hat, bietet das BFI den Audiokommentar zur US-Fassung und das Interview mit dem Regisseur von der 2007er BFI-DVD, sowie einen neuen Audiokommentar zur britischen Fassung und ein Interview mit Richard Widmark.

 
Adapted from the lowlife novel of the same name, Night and the City was directed by twice Academy Award-nominated Jules Dassin and stars Richard Widmark as Harry Fabian, an ambitious American hustler who dreams of getting into the wrestling business in post-war London.

The film was at the centre of a controversy when its director, Jules Dassin, was added to the Hollywood blacklist during the production of the film, and was unable to oversee either the editing or music score.

Upon initial release the film was overlooked by critics but was re-evaluated in the 1960s when it was celebrated for its ground-breaking lack of sympathetic characters and finally recognised as a baroque masterpiece of corruption, paranoia and doom.

Special features

  • Includes both the US and the previously unseen British version of the film
  • Audio commentary on the US release by Paul Duncan
  • New audio commentary on the British version by film critic Adrian Martin
  • The Guardian Lecture: 1981 interview with Jules Dassin by film critic Alexander Walker
  • Actor Richard Widmark interviewed at the National Film Theatre in 2002 by Adrian Wootton

The Art of Cinema #324: Der Todeskuss

Kommentare

Der Todeskuß / Kiss of Death“ [USA 1947, Henry Hathaway]

Die US-amerikanische Schauspielerin Coleen Gray ist gestern gestorben. Sie wurde 92 Jahre alt.

Australisches Three Sheet | 79″ x 40″ | 1947, 20th Century Fox

Trailer: The Revenant

Kommentare

DiCaprio, Hardy, Iñárritu, Lubezki. Ich habe einen neuen Film, auf den ich mich freuen kann: „The Revenant“ [USA 2015, Alejandro González Iñárritu]

The Art of Cinema #312: Stirb langsam 2

Kommentare

Die Handlung von „Stirb langsam 2 / Die Hard 2“ [USA 1990, Renny Harlin] spielt – wie schon im ersten Teil – wieder in der Weihnachtszeit, der Film startete in den USA vor genau 25 Jahren aber mitten im Sommer.

Auf dem „Advance“-Plakat ist übrigens der 29. Juni 1990 als Starttermin abgedruckt. Die Premiere fand jedoch erst am 2. Juli des Jahres statt, der reguläre Kinostart erfolgte am 4. Juli. Nicht, dass sich jemand wundert.

US One Sheet | Advance | 27″ x 41″ | 1990, 20th Century Fox

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Am Freitag wurde die 2K-Restaurierung von Kinji Fukasakus „Battles Without Honor and Humanity / Jingi naki tatakai“ [JP 1973] im Walter Reade Theater des Lincoln Center for the Performing Arts in New York aufgeführt. Der Satz „Co-presented with Arrow Video“ in der Ankündigung weist wahrscheinlich darauf hin, welches Label den Film (und hoffentlich auch die vier Fortsetzungen) auf Blu-ray veröffentlichen wird. Hoffentlich hat Arrow Video dann auch Zugang zu dem umfangreichen Bonusmaterial, dass Home Vision Entertainment bereits 2004 dem tollen US-amerikanischen „The Yakuza Papers – Battles Without Honor & Humanity„-6-DVD-Set spendiert hat.

20th Century Fox veröffentlicht in den USA ab dem 11. August 2015 einige Titel der Produktionsfirma Regency, die zuvor von Warner Bros. auf Blu-ray ausgewertet wurden, darunter Filme wie „Heat“ [USA 1995, Michael Mann], „L.A. Confidential“ [USA 1997, Curtis Hanson] oder „Es war einmal in Amerika / Once Upon a  Time in America“ [IT / USA 1984, Sergio Leone]. Dies wird derzeit im Blu-ray.com-Forum diskutiert.

In der Datenbank der FSK sind einige Prüfungen eingestellt worden, die auf eventuelle Blu-ray-Veröffentlichungen hineisen können. Für 20th Century Fox wurde die Langfassung von „Ein Käfig voller Narren / La cage aux folles“ [FR / IT 1978, Édouard Molinaro] geprüft, der Western „El Capitano / Something Big“ [USA 1971, Andrew V. McLaglen] von Paramount hat eine FSK-12-Freigabe erhalten und Universum scheint eine Veröffentlichung des Stummfilms „Zur Chronik von Grieshuus“ [DE 1925, Arthur von Gerlach], der im Mai auf arte zu sehen war, vorzubereiten.

Tony Scotts erster Langfilm „Begierde / The Hunger“ [GB 1983] wird in der Warner Archive Collection erscheinen. Erste Infos zur Ausstattung wurden bei Facebook veröffentlicht, einen Termin gibt es allerdings noch nicht.

Das US-Label Twilight Times hat eine eigene Webseite online gestellt. Bisher waren Infos zu den Veröffentlichungen nur über den Versandhändler Screen Archives Entertainment erhältlich.

James Finn von 20th Century Fox äussert sich zu geplanten Katalogtiteln

Kommentare

James Finn von 20th Century Fox hat vor zwei Wochen im Home Theater Forum einen Thread eröffnet, in dem er nach Veröffentlichungen von Fox befragt werden kann. Natürlich wurde er mit einer Fülle von Anfragen überschüttet. Zu einem Großteil der Titel hat er sich mittlerweile geäußert. Was auffällt: Bei 20th Century Fox scheint man derzeit keinerlei Interesse mehr daran zu haben, Katalogtitel selber zu veröffentlichen.

Hi HTF Crew,

I have updates!!!!! If the title you inquired about isn’t listed here, it is only because I don’t have any news to share at this point. While some of the below info may be a bit vague — i did want to tell you that there are plans but they are still in the works. Hope this helps!

Anastasia (’56)
potential for this to be released by one of our partners – new to BD

Anna and The King (’99)
Planned for 2016/2017 new to BD release by one of our partners

Bedazzled (’67)
potential for this to be released by one of our partners – new to BD

Best Things In Life Are Free, The
Available now on DVD via Fox Cinema Archives (MOD); new to BD release TBA

Beyond the Valley of the Dolls
will be released by one of our partners  (tied to Valley of the Dolls 50th in 2016/2017)

Charlie Chan/Mr. Moto
Mr. Motto Takes a Chance will be available on DVD via Fox Cinema Archives by Q1 ’16; new to BD TBA

Cry of the City
Available now on DVD via Fox Cinema Archives (MOD); new to BD release TBA

Doctor Dolittle (’67)
potential for this to be released by one of our partners – new to BD

Don’t Bother to Knock
potential for this to be released by one of our partners – new to BD

Fantastic Four (Extended Cut)
No current plans

Flight of the Phoenix, The (’65)
will be released by one of our partners  (BD release date TBA)

Fly II, The
potential for this to be released by one of our partners – new to BD

Weiterlesen…

The Art of Cinema #296: Meine Lieder, meine Träume

Kommentare

Meine Lieder, meine Träume / The Sound of Music“ [USA 1965, Robert Wise] feierte heute vor 50 Jahren im Rivoli Theatre in New York Premiere. Dort lief der Film 93 Wochen lang.

US Six Sheet | Todd-AO | 81″ x 81″ | 1965, 20th Century Fox

The Art of Cinema #295: M.A.S.H

Kommentare

M.A.S.H. / M*A*S*H“ [USA 1970, Robert Altman]

Der US-amerikanische Regisseur Robert Altman wäre heute 90 Jahre alt geworden. Er starb im November 2006.

US One Sheet | 27″ x 41″ | 1970, 20th Century Fox

Schreib mal wieder #12: Kevin – Allein in New York

Kommentare

Um den Stein, mit dem Kevin McCallister (Macaulay Culkin) in „Kevin – Allein in New York / Home Alone 2: Lost in New York“ [USA 1992, Chris Columbus] das Schaufenster von Duncan’s Toy Chest einwirft, ist diese Notiz gewickelt.

Weiterlesen…