Kino im Film #11: Ich beichte

Kommentare

Alfred Hitchcocks „Ich beichte / I Confess“ [USA / CA 1953] spielt im kanadischen Quebec. In diesem nicht zu benennenden Kino läuft der Film Noir „Der Tiger / The Enforcer“ [USA 1951, Bretaigne Windust, Raoul Walsh (uncredited)], Humphrey Bogarts letzter Film für Warner Bros..

Weiterlesen…

Kino im Film #10: Zurück in die Zukunft 2

Kommentare

Shark still looks fake.

Der Hai sieht immer noch wie ’ne Atrappe aus.

Im Oktober 2015 läuft im „Holomax“-Kino von Hill Valley „Jaws 19„, die 18. Fortsetzung von Steven Spielbergs „Der weiße Hai / Jaws“ [USA 1975]. Regie führt Max Spielberg, im Juni 1985 geborener Sohn von Amy Irving und Steven Spielberg.

Weiterlesen…

Kino im Film #9: Dirty Harry

Kommentare

Regisseur Don Siegel hat das Regiedebüt seines Stars aus „Dirty Harry“ [USA 1971] in Form von Kinowerbung untergebracht. Rechts die Werbung für den Film „Sadistico – Wunschkonzert für einen Toten / Play Misty for Me“ [USA 1971], links dessen Regisseur Clint Eastwood.

Weiterlesen…

Kino im Film #8: Ist das Leben nicht schön

Kommentare

In dem von RKO verliehenen Film „Ist das Leben nicht schön / It’s a Wonderful Life“ [USA 1946, Frank Capra] läuft an Heiligabend im Kino Bijou von Bedford Falls der Film „Die Glocken von St. Marien / The Bells of St. Mary’s“ [USA 1945, Leo McCarey], ebenfalls ein Film im Vertrieb der RKO.

Kino im Film #7: Kevin – Allein in New York

Kommentare

Kevin McCallister (Macaulay Culkin) vor der berühmten Radio City Music Hall in New York, die mit ihren ca. 5.900 Sitzplätzen lange Zeit (1933 – 1979) für Kinovorführungen genutzt wurde. Heute werden dort nur noch gelegentlich Filme gezeigt.

Die Radio City Music Hall ist auch in „Rosemaries Baby / Rosemary’s Baby“ [USA 1968, Roman Polanski] zu sehen.

Kino im Film #6: Auge um Auge

Kommentare

Am Anfang von „Auge um Auge / Out of the Furnace“ [USA / GB 2013, Scott Cooper] ist ein Autokino zu sehen. Gezeigt wird dort „Midnight Meat Train / The Midnight Meat Train“ [USA 2008, Ryûhei Kitamura].

Kino im Film #5: Rosemaries Baby

Kommentare

Wie der Name der Radio City Music Hall in New York bereits verrät, sollte dieser Veranstaltungsort nicht in erster Linie als Kino verwendet werden. Da aber die erste Bühnenshow – die am 27. Dezember 1932 startete – nicht den erhofften Erfolg hatte, wurde bereits am 11. Januar 1933 der erste Film gezeigt. Bis zum 25. April 1979, also auch während der Dreharbeiten von „Rosemaries Baby / Rosemary’s Baby“ [USA 1968, Roman Polanski], wurde der riesige Saal als Kino mit umrahmendem Live-Programm genutzt. Heutzutage besteht das Programm hauptsächlich aus Bühnenshows und Konzerten.

Weiterlesen…

Kino im Film #4: Schatten

Kommentare

Die erste Fassung von John Cassavetes‘ „Schatten / Shadows“ [USA 1959] wurde 1957 auf den Straßen von New York City gedreht. Im Herbst 1958 wurde diese Version erstmals gezeigt, Anfang 1959 drehte Cassavetes Szenen für seine zweite Schnittfassung nach.

In einem Kino am Broadway lief damals Cecil B. DeMilles Vista-Vision-Produktion „Die zehn Gebote / The Ten Commandments“ [USA 1956]. Es müsste sich dabei um das Criterion Theatre handeln, in dem der Film am 8. November 1956 seine Weltpremiere feierte und 17 Monate lang gezeigt wurde.

Weiterlesen…

Kino im Film #3: Die Rache der schwarzen Spinne

Kommentare

Regisseur Bert I. Gordon macht in seinem „Die Rache der schwarzen Spinne / Earth vs. the Spider“ [USA 1958] gleich mal Werbung für zwei weitere seiner Filme. Im „Savoy“, dem Kino des Ortes, in dem die Geschichte um die Riesenspinne spielt, werden „Attack of the Puppet People“ [USA 1958, Bert I. Gordon] und „Der Koloss / The Amazing Colossal Man“ [USA 1957, Bert I. Gordon] gezeigt.

kino-im-film-die-rache-der-schwarzen-spinne-01

Weiterlesen…

Kino im Film #2: American Graffiti

Kommentare

Im „State Movie Theatre“ in George Lucas‘ „American Graffiti“ [USA 1973] wird Francis Ford Coppolas erste Regiearbeit „Dementia 13“ [USA 1963] gezeigt. Wohl eher kein Zufall. Allerdings spielt „American Graffiti“ im Sommer 1962, Coppolas Film kam aber erst ein Jahr später in die Kinos.

kino-im-film-american-graffiti-01-076-43

Weiterlesen…

Kino im Film #1: Nur noch 72 Stunden

Kommentare

In Don Siegels „Nur noch 72 Stunden / Madigan“ [USA 1968] ist das „Edison“-Kino am Broadway in New York City zu sehen. Gezeigt wird dort der Film „Die Kanonen von Tobruk / Tobruk“ [USA 1967, Arthur Hiller]. Das Kino wurde 1988 zum „Columbia Cinema“ umbenannt und 1993 geschlossen. Das Gebäude steht heute nicht mehr und wurde durch einen Neubau ersetzt.

kino-im-film-nur-noch-72-stunden

Teil meiner “Von Film zu Film“-Reise durch meine DVD/BD-Sammlung.