Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Es ist fast an mir vorbeigegangen, aber gestern, am 8. Oktober 2015, ist hierzulande bei Sony Frank Capras Screwball-Komödie „Es geschah in einer Nacht / It Happened One Night“ [USA 1934] erschienen. Der Film gewann als erster überhaupt die Oscars in den fünf wichtigsten Kategorien, den Big Five.
Laut der Angaben auf JPC bietet die deutsche Disc einen Audiokommentar von Frank Capra Jr. und Radio-Interviews mit Clark Gable und Claudette Colbert. Diese Extras waren auch schon auf der deutschen DVD zu finden. In den USA ist der Film bei Criterion erhältlich. Dieses Set beinhaltet zwar nicht den Audiokommentar und die Interviews, dafür aber andere umfangreiche Extras.

In den USA erscheint am 8. Dezember 2015 mit „Lebenskünstler / You Can’t Take It with You“ [USA 1938, Frank Capra] der zweite Titel innerhalb der „Capra Collection“ von Sony. Der Film mit Jean Arthur, Lionel Barrymore und James Stewart wurde in 4K restauriert und wird – wie schon „Mr. Smith geht nach Washington / Mr. Smith Goes to Washington“ [USA 1939, Frank Capra] – in einem 24-seitigen Digibook veröffentlicht. Die Pressemitteilung gibt es im Home Theater Forum.

Koch Media hat sich schon vor einiger Zeit bei Dirty Pictures zu weiteren Jack-Arnold-Filmen geäußert. Geplant ist leider nur noch „Gefahr aus dem Weltall / It Came from Outer Space“ [USA 1953].

Aktuell ist nur noch „It came from outer Space“ geplant. Wobei ich da noch überlege, wie man vorgehen soll. Denn es gibt wieder keine moderne 3D-Fassung und meine Idee mit der Retro-3D-Fassung mit Brille kam irgendwie nicht so toll an beim „Ungeheuer“.

Am 3. Dezember 2015 veröffentlicht Koch Media eine Special Edition von Roman Polanskis „Was? / Che?“ [IT / FR / D 1972] inklusive Interviews mit der Darstellerin Sydne Rome, dem Komponisten Claudio Gizzi und dem Kameramann Marcello Gat.
Am selben Tag erscheint außerdem John Landis‘ Komödie „Kentucky Fried Movie“ [USA 1977]. Der Film wird im originalen Bildformat von 1.85:1 und einer Open-Matte-Fassung in 1.33:1 vorliegen.

Ebenfalls für den 3. Dezember 2015 plant Koch Media ein 5-Disc-Box-Set mit dem Giallo „Spuren auf dem Mond / Le orme“ [IT 1975, Luigi Bazzoni, Mario Fanelli (uncredited)]. Dieser soll auf Blu-ray und DVD vorliegen. Als Bonusfilm ist „La donna del lago“ [IT 1965, Luigi Bazzoni, Franco Rossellini] in der Originalfassung mit Untertiteln auf Blu-ray und DVD enthalten, hinzu kommt eine Bonus-DVD mit einem 80-minütigen Interview mit dem Kameramann Vittorio Storaro. Einen Blick auf das Design der Box und auf das Master gewährt Koch Media auf Facebook.

20th Century Fox bringt am 8. Dezember 2015 eine Komplett-Box von Chris Carters Serie „Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI / The X Files“ [USA 1993 – 2002] auf dem US-Markt heraus. In Deutschland wird ein Set zwei Tage später am 10. Dezember 2015 erscheinen.
Damals wurden im Fernsehen die ersten vier Staffeln noch in 4:3 ausgestrahlt, die Staffeln 5 bis 9 folgten in 16:9. Auf Blu-ray werden nun alle Episoden in 16:9 vorliegen, was aber den Intentionen der Filmemacher nicht widerspricht. Chris Carter hatte sich 2014 aufd reddit dazu geäußert:

When we began filming the show in 1992, we actually (except for maybe the pilot) considered HD all along. And so there was image and opportunity to expand and modify the aspect ratio.

Die Serie wurde im Super35-Verfahren auf 35mm-Negativ gedreht, laut der obigen Aussage von Carter hatte man damals eine HD-Ausstrahlung – also durchgängig im 16:9-Format – in Betracht gezogen. Allerdings wurde die Post-Production inklusive Erstellung der visuellen Effekte nur in NTSC durchgeführt. Für die 16:9-Fassungen der ursprünglich in 4:3 ausgestrahlten Episoden wurde das Bild an der linken und rechten Seite geöffnet, oben und unten dafür leicht kaschiert. Drei Beispiele zeigte die Seite Observation Deck bereits im Juni 2014 anhand von Screenshots der HD-Ausstrahlung des deutschen Senders 7MAXX.

Als nächster Film der Hammer-Reihe von Anolis wird Terence Fishers „Dracula und seine Bräute / The Brides of Dracula“ [GB 1960] erscheinen. Geplant sind (wahrscheinlich für Mitte November 2015) zwei limitierte Mediabooks und eine Softbox-Variante. Vor wenigen Tagen hat Anolis ein paar Screenshots veröffentlicht. Gegenüber der britischen Blu-ray von Final Cut mit einem Bildformat von 2.00:1 wird die deutsche Ausgabe im korrekteren 1.78:1 veröffentlicht. Allerdings scheint es sich um ein älteres Master zu handeln, da eine sehr grobe Kornstruktur vorhanden ist.
Laut dieses Beitrags im Classic Horror Film Board wurde Final Cut für deren BD-Veröffentlichung von 2013 mit dem 2.00:1-Master beliefert, da das 1.66:1-Master, das für die US-amerikanische DVD verwendet wurde, 2008 beim Brand auf dem Universal-Gelände zerstört wurde. Das 2.00:1-Master wurde in den USA erstmals 2010 ausgestrahlt.
Zu fünf der sechs von Anolis veröffentlichten Screenshots in 1.78:1 habe ich die jeweils passenden von der Koch Media-DVD mit einem Bildformat von 1.66:1 erstellt. Bei dem jeweils ersten Screenshot handelt es sich um die Blu-ray, beim zweiten um die DVD.

Weiterlesen…

Criterion im November 2015

Kommentare

Criterion hat die Veröffentlichungen für November 2015 bekannt gegeben.

Akira Kurosawas „Ikiru“ ist seit 11 Jahren als Criterion-DVD erhältlich, im November erfolgt endlich die HD-Auswertung. Ich bin gespannt auf die 4K-Restaurierung, denn die DVD war im Bereich der Bildqualität mit vielen Kratzern und Laufstreifen nicht ohne Probleme. Im Bereich der Bonusausstattung wird es keine Unterschiede geben.

Mit „Code Unknown“  zieht nun auch der österreichische Regisseur Michael Haneke in die Criterion Collection ein.

In Cold Blood„, die Verfilmung von Truman Capotes non-fiktionalem Roman, ist auf Blu-ray bereits von Sony veröffentlicht worden, jedoch ohne jegliche Extras. In diesem Bereich kann die Criterion-Veröffentlichung nun wirklich punkten. Außerdem hat Criterion Zugriff auf die neue 4K-Restaurierung, die im Februar 2015 als Weltpremiere auf der Berlinale gezeigt wurde.

Satyajit Rays „The Apu Trilogy“ wurde vor einiger Zeit bereits angekündigt, die Veröffentlichung für Ende des Jahres auch erwartet. 1993 wurden leider die Original-Negative durch ein Feuer in einem Londoner Labor, in dem die Filme restauriert werden sollten, sehr stark beschädigt. Dementsprechend aufwendig gestalteten sich die 4K-Restaurierungen der drei Filme durch Criterion und L’Immagine Ritrovata.

2007 erschien in den USA bei Docurama ein „1965 Tour Deluxe Edition“-DVD-Set von D.A. Pennebakers Bob-Dylan-Dokumentation „Dont Look Back“ inklusive der „65 Revisited“-Doku, einigen weiteren Extras und einem 168-seitigem Buch. Criterion wird die Extras übernehmen und noch um einige weitere ergänzen. Darunter befinden sich unter anderem drei Kurzfilme des Regisseurs. Wer auf einige der Extras verzichten kann: 2011 hat Sony in Großbritannien eine Blu-ray des Films auf den Markt gebracht. Diese basiert allerdings noch nicht auf dem 4K-Master.
 
24. November 2015
Blu-ray #221: „Ikiru – Einmal wirklich leben / Ikiru [JP 1952, Akira Kurosawa]
1 Disc
143 minutes
Black and White
1.33:1
Japanese

One of the greatest achievements by Akira Kurosawa, Ikiru presents the director at his most compassionate—affirming life through an exploration of death. Takashi Shimura (Rashomon) beautifully portrays Kanji Watanabe, an aging bureaucrat with stomach cancer who is impelled to find meaning in his final days. Presented in a radically conceived two-part structure and shot with a perceptive, humanistic clarity of vision, Ikiru is a multifaceted look at what it means to be alive.

DISC FEATURES

  • New 4K digital restoration, with uncompressed monaural soundtrack on the Blu-ray
  • Audio commentary from 2004 by Stephen Prince, author of The Warrior’s Camera: The Cinema of Akira Kurosawa
  • A Message from Akira Kurosawa (2000), a ninety-minute documentary produced by Kurosawa Productions and featuring interviews with Kurosawa
  • Documentary on Ikiru from 2003, created as part of the Toho Masterworks series Akira Kurosawa: It Is Wonderful to Create, and featuring interviews with Kurosawa, script supervisor Teruyo Nogami, writer Hideo Oguni, actor Takashi Shimura, and others
  • Trailer
  • PLUS: Essays by critic and travel writer Pico Iyer and critic Donald Richie

Weiterlesen…

Criterion im Oktober 2015

Kommentare

Criterion hat das Programm für Oktober 2015 angekündigt. In diversen Foren waren viele User natürlich gespannt, welche Filme das Label im ‚Horror‘-Monat Oktober veröffentlichen würde. Vor allem David Lynchs „Mulholland Drive“ wurde immer wieder gefordert … und erscheint auch endlich. Außerdem passend für einen schönen Halloween-Abend: David Cronenbergs „Die Brut„, der demnächst in Deutschland bei Wicked-Vision Media erscheinen wird, und die Blu-ray (und DVD-Neuauflage) von Masaki Kobayashis Geistergeschichtenfilm „Kwaidan„, der bisher bei Criterion nur in der um ca. 20 Minuten gekürzten internationalen Schnittfassung erhältlich war. Die kommende Veröffentlichung enthält die ungekürzte japanische Fassung.
Des Weiteren werden Gus Van Sants „My Private Idaho“ auf Blu-ray und Ettore Scolas „Ein besonderer Tag“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.
 
20. Oktober 2015
Blu-ray +DVD-Neuaflage #90:Kwaidan / Kaidan“ [JP 1964, Masaki Kobayashi]
Blu-ray: 1 Disc | DVD: 2 Discs
181 minutes
Color
2.35:1
Japanese

After more than a decade of sober political dramas and social-minded period pieces, the great Japanese director Masaki Kobayashi shifted gears dramatically for this rapturously stylized quartet of ghost stories. Featuring colorfully surreal sets and luminous cinematography, these haunting tales of demonic comeuppance and spiritual trials, adapted from writer Lafcadio Hearn’s collections of Japanese folklore, are existentially frightening and meticulously crafted. This version of Kwaidan is the original three-hour cut, never before released in the United States.

  • New 2K digital restoration of director Masaki Kobayashi’s original cut, with uncompressed monaural soundtrack on the Blu-ray
  • Audio commentary by film historian Stephen Prince
  • Interview from 1993 with Kobayashi, conducted by filmmaker Masahiro Shinoda
  • New interview with assistant director Kiyoshi Ogasawara
  • New piece about author Lafcadio Hearn, on whose versions of Japanese folk tales Kwaidan is based
  • Trailers
  • New English subtitle translation
  • PLUS: An essay by critic Geoffrey O’Brien

Weiterlesen…

Klassiker-Restaurierungs-Projekte von Universal

Kommentare

Erst gestern wurde eine neue Blu-ray von Stanley Kubricks „Spartacus“ [USA 1960] von Universal angekündigt. Grundlage wird ein neues 4K-Master sein. Außerdem wurden im Home Theater Forum weitere Klassiker-(4K)-Restaurierungen von Universal genannt. Stehen demnächst also unter anderem Blu-ray-Veröffentlichungen einiger Marx-Brothers-Filme, weiterer “Universal Monsters”-Streifen und einiger Stummfilme an?

  • Completed 4k feature restoration project: Spartacus
  • Continued to work on the 4k restorations of:  “Animal Crackers”, “Cocoanuts”, “Duck Soup”, “Horse Feathers”, “Monkey Business”, My Man Godfrey” and “Shanghai Express”. These will be completed in Q3
  • Began 4k restoration work on “Ghost of Frankenstein”, “Frankenstein Meets the Wolfman”, “House of Dracula”, “House of Frankenstein”, “Son of Frankenstein” and “The King of Jazz”.  These will be completed in Q4
  • Began 4k restoration work on silent features: “Last Warning”, “Oh Doctor” and “Outside the Law”.  These will be completed near the end of 2015
  • Began film element research and scan tests for the 4k restoration of “One Eyed Jacks”, Marlon Brando’s only directorial effort.  This work is being partially funded by the Film Foundation
  • Completed standard (non-restoration) feature re-mastering work on “Phantom Lady”.  Also began standard re-mastering work on “Something for a Lonely Man”, “Winchester ‘73”, “Desperado Outlaw Wars” and “Desperado Badlands Justice”

Erscheint die neue Spartacus Blu-ray im Oktober 2015?

Kommentare

Stanley Kubrick selbst hielt nicht sonderlich viel von seinem Film „Spartacus“ [USA 1960], war dies doch nur eine Auftragsarbeit, die er angenommen hatte, als der ursprüngliche Regisseur Anthony Mann wegen Meinungsverschiedenheiten mit dem Produzenten und Hauptdarsteller Kirk Douglas entlassen wurde. Von den großen historischen Epen der 50er und 60er Jahre ist dies allerdings eines der interessantesten und sehenswertesten… allerdings bisher nicht auf Blu-ray. Die Qualität der derzeit erhältlichen Blu-ray Disc und auch der zuvor erschienenen HD-DVD ist nämlich inakzeptabel, das verwendete HD-Master von einem 65mm-Interpositiv hat mittlerweile auch schon ca. 15 Jahre auf dem Buckel. Robert A. Harris, der den Film in den 1990er Jahren photochemisch restauriert hat, äußerte sich 2010 zu der Blu-ray folgendermaßen:

Twenty years ago, under the aegis of Universal’s Tom Pollack, and with the cooperation and support of both Kirk Douglas and Stanley Kubrick, we spent a year reconstructing and restoring Spartacus from extant film elements. The process was difficult, tedious, and expensive. Work was performed virtually on a shot by shot basis. An HD master was created from our 65mm interpositive some ten years ago. AFAIK it has previously been used for all SD as well as HD releases of Spartacus, I am told that the master was returned to HTV for clean-up and removal of unwanted noise and grain. HTV, which performed meticulous dirt and grain removal on another large format production, Franklin J. Shaffner’s brilliant 1970 Academy Award winner Patton, has been brought back to perform similar duties with Mr. Kubrick’s Spartacus. […]
Where before, we had heavy noise as captured by the HD transfer, we now have something akin to the surface of a quiet pond in which not even the smallest ripple distorts the surface. Make no mistake, the video noise inherent in the HD master was a problem. The film element upon which the master was based had the normal grain attributes of large format separation masters, which are nominal. No grain reduction was necessary. The information that I received is that HTV noted the problems, and instituted a fix based upon their newest generation noise and grain reduction software. After doing a comparison of the HD vs. the new Blu-ray, here’s what I’m seeing: The video noise, inherent in the HD master is gone. That’s a good thing, but keep in mind that it should never have been there to begin with. In removing the noise, all grain is also gone, replaced by what appears to be a pleasant sheen of artificial film grain. All of the detail captured by Academy Award winning cinematographer Russell Metty’s meticulous large format Technirama camera, for which he won an Academy Award for Best Color Cinematography, is unfortunately also gone. All high frequency information has been lost, and with it all of the detail in the image. In its place the newly softened image has been electronically sharpened. We now have a halos. Contrast has been boosted to make the image appear sharper than it is, but this is perceived as opposed to actual sharpness. […]
There is no problem with the film elements held on Spartacus. There is a 65mm interpositive with virtually all of the basic color timing and densities intact. There are two audio masters. One which replicates the original 6-track 70mm Todd-AO mix, and another, which updates it for those theaters, equipped at the time of the restoration with „baby booms.“ It is the Todd-AO mix that properly represents the wide proscenium mix for properly spacial dialogue. A return to the 65mm IP would not be an extremely expensive undertaking, especially based upon the importance of the film, and of potential worldwide income. The pity is that whatever entity is controlling the purse strings is unable to recognize that fact. […]
As it is, Spartacus receives an absolute and undeniable… Fail.

Im März 2015 wurde jedoch durch The Digital Bits bekannt, dass eine Neuauflage von einem neuen 4K-Master noch in diesem Jahr bei Universal erscheinen soll. Mittlerweile sind im Blu-ray.com-Forum auch ein Termin und Ausstattungsdetails aufgetaucht. Woher diese Infos stammen, ist allerdings noch unklar. Demnach soll die Disc in den USA am 6. Oktober 2015 erscheinen.

Weiterlesen…

Fundbüro: Criterion – The Wolfpack DVD Picks

Kommentare

Ich hätte gewusst, warum die Leute von Criterion mich in den kleinen Lagerraum stecken und dabei filmen. Ein schöner Augenblick, wenn den „The Wolfpack„-Jungs das auch klar wird.

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Am Freitag wurde die 2K-Restaurierung von Kinji Fukasakus „Battles Without Honor and Humanity / Jingi naki tatakai“ [JP 1973] im Walter Reade Theater des Lincoln Center for the Performing Arts in New York aufgeführt. Der Satz „Co-presented with Arrow Video“ in der Ankündigung weist wahrscheinlich darauf hin, welches Label den Film (und hoffentlich auch die vier Fortsetzungen) auf Blu-ray veröffentlichen wird. Hoffentlich hat Arrow Video dann auch Zugang zu dem umfangreichen Bonusmaterial, dass Home Vision Entertainment bereits 2004 dem tollen US-amerikanischen „The Yakuza Papers – Battles Without Honor & Humanity„-6-DVD-Set spendiert hat.

20th Century Fox veröffentlicht in den USA ab dem 11. August 2015 einige Titel der Produktionsfirma Regency, die zuvor von Warner Bros. auf Blu-ray ausgewertet wurden, darunter Filme wie „Heat“ [USA 1995, Michael Mann], „L.A. Confidential“ [USA 1997, Curtis Hanson] oder „Es war einmal in Amerika / Once Upon a  Time in America“ [IT / USA 1984, Sergio Leone]. Dies wird derzeit im Blu-ray.com-Forum diskutiert.

In der Datenbank der FSK sind einige Prüfungen eingestellt worden, die auf eventuelle Blu-ray-Veröffentlichungen hineisen können. Für 20th Century Fox wurde die Langfassung von „Ein Käfig voller Narren / La cage aux folles“ [FR / IT 1978, Édouard Molinaro] geprüft, der Western „El Capitano / Something Big“ [USA 1971, Andrew V. McLaglen] von Paramount hat eine FSK-12-Freigabe erhalten und Universum scheint eine Veröffentlichung des Stummfilms „Zur Chronik von Grieshuus“ [DE 1925, Arthur von Gerlach], der im Mai auf arte zu sehen war, vorzubereiten.

Tony Scotts erster Langfilm „Begierde / The Hunger“ [GB 1983] wird in der Warner Archive Collection erscheinen. Erste Infos zur Ausstattung wurden bei Facebook veröffentlicht, einen Termin gibt es allerdings noch nicht.

Das US-Label Twilight Times hat eine eigene Webseite online gestellt. Bisher waren Infos zu den Veröffentlichungen nur über den Versandhändler Screen Archives Entertainment erhältlich.

Fundbüro: Criterion – Michael Cera’s DVD Picks

Kommentare

Wenn das mal nicht zum Trend wird: DVD-Sets passend zum Outfit auswählen. Schauspieler Michael Cera macht es bei Criterion vor.

James Finn von 20th Century Fox äussert sich zu geplanten Katalogtiteln

Kommentare

James Finn von 20th Century Fox hat vor zwei Wochen im Home Theater Forum einen Thread eröffnet, in dem er nach Veröffentlichungen von Fox befragt werden kann. Natürlich wurde er mit einer Fülle von Anfragen überschüttet. Zu einem Großteil der Titel hat er sich mittlerweile geäußert. Was auffällt: Bei 20th Century Fox scheint man derzeit keinerlei Interesse mehr daran zu haben, Katalogtitel selber zu veröffentlichen.

Hi HTF Crew,

I have updates!!!!! If the title you inquired about isn’t listed here, it is only because I don’t have any news to share at this point. While some of the below info may be a bit vague — i did want to tell you that there are plans but they are still in the works. Hope this helps!

Anastasia (’56)
potential for this to be released by one of our partners – new to BD

Anna and The King (’99)
Planned for 2016/2017 new to BD release by one of our partners

Bedazzled (’67)
potential for this to be released by one of our partners – new to BD

Best Things In Life Are Free, The
Available now on DVD via Fox Cinema Archives (MOD); new to BD release TBA

Beyond the Valley of the Dolls
will be released by one of our partners  (tied to Valley of the Dolls 50th in 2016/2017)

Charlie Chan/Mr. Moto
Mr. Motto Takes a Chance will be available on DVD via Fox Cinema Archives by Q1 ’16; new to BD TBA

Cry of the City
Available now on DVD via Fox Cinema Archives (MOD); new to BD release TBA

Doctor Dolittle (’67)
potential for this to be released by one of our partners – new to BD

Don’t Bother to Knock
potential for this to be released by one of our partners – new to BD

Fantastic Four (Extended Cut)
No current plans

Flight of the Phoenix, The (’65)
will be released by one of our partners  (BD release date TBA)

Fly II, The
potential for this to be released by one of our partners – new to BD

Weiterlesen…

40th Anniversary Edition von Sidney Lumets Dog Day Afternoon für September 2015 angekündigt

Kommentare

Seit einiger Zeit kann bei amazon.de bereits eine „40th Anniversary Edition“ von Sidney Lumets „Hundstage / Dog Day Afternoon“ [USA 1975] für den 17. September 2015 vorbestellt werden, Infos zur Ausstattung lagen jedoch noch nicht vor. Jetzt sind erste Details zur US-amerikanischen Ausgabe bekannt geworden. Dort ist der Film seit April 2007 bei Warner Bros. auf Blu-ray erhältlich. Die neue Jubiläums-Edition wird in den Staaten am 21. September 2015 erscheinen. Neben einer Blu-ray mit dem Film, einem Audiokommentar, einem Making Of und einer Featurette wird dieses neue Set eine DVD mit der sehenswerten Dokumentation „I Knew It was You: Rediscovering John Cazale“ [USA 2009, Richard Shepard] über den viel zu früh verstorbenen Schauspieler enthalten. Auch diese DVD wird Bonusmaterial beinhalten, bestehend aus einem Audiokommentar, erweiterten Interviews und zwei Kurzfilmen. In dieser Form ist die Doku jedoch seit Oktober 2010 über Oscilloscope auf DVD erhältlich.

Alles in allem riecht das stark nach einer schnell zusammengeschusterten Jubiläums-Edition. Dem Dolby-Digital-Logo auf der Werbung nach zu urteilen, könnte es sich bei der enthaltenen Blu-ray um die bereits erhältliche Disc handeln, da Warner Bros. bei neu gemasterten Discs mittlerweile verlustfreien Ton bietet. Hinzu kommt eine DVD einer Doku, die in dieser Form bereits seit fünf Jahren erhältlich ist. Ein HD-Update wäre hier sehr erfreulich gewesen.

Criterion im September 2015

Kommentare

Criterion hat die Titel für September 2015 angekündigt. Bisher bekannt war Wes Andersons „Moonrise Kingdom„, da die Disc bereits vor zwei Monaten für eine Veröffentlichung im Juli 2015 angekündigt, kurz darauf aber auf September verschoben wurde. Ansonsten erscheinen vier neue Titel in der Kollektion und „The Honeymoon Killers“ erhält ein HD-Update.
 
29. September 2015
Blu-ray #200:The Honeymoon Killers“ [USA 1969, Leonard Kastle, Donald Volkman (uncredited)]
Blu-ray: 1 Disc
107 minutes
Black and White
1.85:1
English

Martha Beck (Shirley Stoler) is sullen, overweight, and lonely. Desperate for affection, she joins Aunt Carrie’s Friendship Club and strikes up a correspondence with Ray Fernandez (Tony Lo Bianco), a charismatic smooth talker who could be the man of her dreams—or a degenerate con artist. Based on a shocking true story and filmed in documentary-style black and white by the confident and inspired first-time filmmaker Leonard Kastle, The Honeymoon Killers is a stark portrayal of the desperate lengths to which a lonely heart will go to find true love

DISC FEATURES:

  • New 2K digital restoration, with uncompressed monaural soundtrack on the Blu-ray
  • New interview program featuring actors Tony Lo Bianco and Marilyn Chris and editor Stan Warnow
  • Interview with writer-director Leonard Kastle from 2003
  • “Dear Martha,” a new video essay by writer Scott Christianson, author of Condemned: Inside the Sing Sing Death House
  • Trailer
  • PLUS: An essay by critic Gary Giddins

Weiterlesen…

Universal veröffentlicht The Man Who Wasn’t There der Coen-Brüder im September 2015

Kommentare

Am 8. September 2015 veröffentlicht Universal USA den Coen-Film „The Man Who Wasn’t There“ [USA / GB 2001, Joel Coen, Ethan Coen]. Das Bonusmaterial wurde von der US-DVD aus dem Jahre 2002 übernommen. Die Farbversion des Films, die auf den französischen und koreanischen DVDs als Bonsu zu finden war, wird es auf dieser Blu-ray wohl nicht geben, was aber auch nicht weiter schlimm ist.
 
From the Academy Award-winning Coen Brothers, The Man Who Wasn’t There is a dark and twisted film noir set in a small 1949 California town. This is the story of a seemingly simple barber (Billy Bob Thornton), who turns to corruption and revenge to escape his achingly dull life. Blackmail is his opportunity to be more than a man that no one notices. But in the tradition of classic noir, nothing goes as planned and nothing is as it seems. As the barber’s plot unravels, the delicious surprises, stunning revelations and just plain strange occurrences will disturb and delight you long after the film has ended. Settle in the chair and listen.

  • Deleted Scenes
  • The Making of The Man Who Wasn’t There
  • Interview with Cinematographer Roger Deakins
  • Theatrical Trailer
  • TV Spots
  • Feature Commentary by Bill Bob Thornton and Joel and Ethan Coen

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

In den USA wird am 25. August 2015 bei Sony der Martial-Arts-Film „Der Tanz des Drachen / The Last Dragon“ [USA 1985, Michael Schultz] erscheinen. Die Pressemitteilung gibt es im HomeTheaterForum.

Bei Second Sight wird am 31. August 2015 ein 4-Disc-Set mit den „The Decline of Western Civilization„-Musikdokumentationen von Penelope Spheeris erscheinen. Die drei Filme aus den Jahren 1981, 1988 und 1998 wurden in 2K gescannt. Die Discs werden unter anderem unveröffentlichtes Material, Interviews mit der Regisseurin, einen Audiokommentar der Regisseurin, einen Audiokommentar von „Foo Fighters“-Frontman Dave Grohl, ein 40-seitiges Buch und vieles mehr beinhalten.

Scream Factory hat die beiden „Tales from the Crypt„-Filme „Ritter der Dämonen / Tales from the Crypt: Demon Knight“ [USA 1995, Ernest R. Dickerson] und „Geschichten aus der Gruft – Bordello of Blood / Bordello of Blood“ [USA 1996, Gilbert Adler] für den 20. Oktober 2015 angekündigt.

You asked for them…and we got em! Both TALES FROM THE CRYPT films DEMON KNIGHT (1995) and BORDELLO OF BLOOD (1996) will be coming out on 10/20 as separate „Collector Edition“ Blu-rays. We have no additional information at this time except that newly-commissioned artwork will be revealed next month and that extras will be announced in Late Summer.

The cat (crypt keeper?) was let out of the bag (coffin?) earlier today over a leak on the internet that caught us by surprise and hence the out-of-the-blue announce today. Originally, we had planned to reveal these two highly-requested titles sometime next week.

Weiterlesen…

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Laut diesem und diesem Beitrag im Criterion-Forum über ein Orson Welles-Symposium, an dem auch Criterion-Produzent Issa Clubb teilnahm, erscheinen die Orson Welles-Filme „Orson Welles‘ Othello / The Tragedy of Othello: The Moor of Venice“ [USA / IT / MC / FR 1952], „Falstaff / Campanadas a medianoche / Chimes at Midnight“ [FR / ES / CH 1965] und „The Immortal Story / Une histoire immortelle“ [FR 1968] im nächsten Jahr bei dem US-Label.
Falstaff“ erscheint am 29. Juni 2015 auch beim britischen Label Mr. Bongo. Ein Interview mit Label-Gründer David Buttle über diesen und zwei andere Welles-Titel ist im Mai auf wellesnet erschienen.

Camera Obscura hat die Nummer 17 der „Italian Genre Cinema Collection“ angekündigt: „Betrachten wir die Angelegenheit als abgeschlossen / No il caso è felicemente risolto“ [IT 1973, Vittorio Salerno]:

Nach den Ankündigungen der allbekannten DER TOD TRÄGT SCHWARZES LEDER UND MALASTRANA kommt hier wieder die Premiere eines unbekannteren, aber ganz großartigen Films: Es handelt sich um Vittorio Salernos außergewöhnliches Crime-Thriller-Drama NO, IL CASO E FELICEMENTE RISOLTO (BETRACHTEN WIR DIE ANGELEGENHEIT ALS ABGESCHLOSSEN) von 1973! Wir werden den Film in der von Salerno gewünschten Director’s Cut-Fassung präsentieren, welche das ursprünglich intendierte Ende zeigen wird, von welchem wir sogar das Negativ lokalisieren konnten. Dies wird dann die Nr. 17 der Italian Genre Cinema Collection sein.

Warner Bros. veröffentlicht im Oktober 2015 zwei Box-Sets mit Horror- und Science-Fiction-Klassikern

Kommentare

Warner Bros. veröffentlicht am 6. Oktober 2015 zwei Blu-ray-Kollektionen, über die sich Horror- und Science-Fiction-Fans freuen können.

Die „Special Effects Collection“ vereint die Filme „King Kongs Sohn / Son of Kong“ [USA 1933, Ernest B. Schoedsack], „Panik um King Kong / Mighty Joe Young“ [USA 1949, Ernest B. Schoedsack], „Dinosaurier in New York / The Beast from 20,000 Fathoms“ [USA 1953, Eugène Lourié] und meinen persönlichen Favoriten „Formicula / Them!“ [USA 1954, Gordon Douglas].

In der „Horror Classics – Volume 1“ werden die Hammer Films-Produktionen „Die Rache der Pharaonen / The Mummy“ [GB 1959, Terence Fisher], „Draculas Rückkehr / Dracula Has Risen from the Grave“ [GB 1968, Freddie Francis], „Frankenstein muß sterben! / Frankenstein Must Be Destroyed“ [GB 1969, Terence Fisher] und „Wie schmeckt das Blut von Dracula? / Taste the Blood of Dracula“ [GB 1970, Peter Sasdy] enthalten sein.

UPDATE 16. Juni 2015
Erste Ausstattungsdetails zur „Special Effects Collection“ sind bei The Digital Bits veröffentlicht worden_

Meanwhile, Warner Home Video has announced the price and extras you’ll find on their Special Effects Collection Blu-ray titles. The 4-film set will sell for $54.96. Son of Kong (1933) will include a theatrical trailer. Mighty Joe Young (1949) will include audio commentary by Terry Moore and special effects veterans Ray Harryhausen and Ken Ralston, 2 featurettes (A Conversation with Ray Harryhausen and the Chiodo Brothers and Ray Harryhausen and Mighty Joe Young), and the theatrical trailer. The Beast from 20,000 Fathoms (1953) will include 3 featurettes (The Rhedosaurus and the Roller Coaster: Making the Beast, Harryhausen & Bradbury: An Unfathomable Friendship, and Armatures) plus the theatrical trailer. Finally, Them! (1954) will include the featurette Ants and the theatrical trailer.

Weiterlesen…