TV-Tipps für den 30. November 2014

Kommentare

20:15 Uhr | arte / arteHD
Zum Tode von Regisseur Mike Nichols: „Die Reifeprüfung“ mit Dustin Hoffman, Katharine Ross und Anne Bancroft.

TV-Tipps für den 29. November 2014

Kommentare

23:00 Uhr | rbb
Der rbb zeigt mit „Elf Uhr nachts“ …

23:25 Uhr | einsfestival
Eine Wiederholung von David Mackenzies „Perfect Sense“ mit Eva Green und Ewan McGregor.

23:55 Uhr | BR
Alessandro Blasettis „Schade, daß du eine Kanaille bist“ mit Sophia Loren und Marcello Mastroianni.

00:15 Uhr | WDR
Oliver Stones „Platoon„.

00:25 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Maiwenns „Poliezei„.

00:30 Uhr | ZDF / ZDF HD
Das ZDF setzt die James-Bond-Reihe mit „Leben und sterben lassen“ von Guy Hamilton fort.

00:40 Uhr + 03:40 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Zum 60. Geburtstag von Joel Coen: „Burn After Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger?„.
Wiederholung um 03:40 Uhr.

00:45 Uhr | rbb
… und „Eine Frau ist eine Frau“ zwei Filme von Jean-Luc Godard.

01:25 Uhr | BR
Ein weiterer Film von Alessandro Blasetti: „Liebe und Geschwätz„.

02:15 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
James Stewart und Arthur Kennedy in Anthony Manns Western „Meuterei am Schlangenfluß„.

02:25 Uhr | ZDF / ZDF HD
Nikita“ von Luc Besson.

04:15 Uhr | ZDF
Kevin Connors „Caprona – Das vergessene Land“ aus dem Jahre 1974.

TV-Tipps für den 28. November 2014

Kommentare

20:15 Uhr | ARD Alpha
Andreas Veiels Dokumentarfilm „Black Box BRD„.

21:40 Uhr | einsfestival / einsfestival HD
Céline Sciammas „Tomboy„.

01:20 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Clint Eastwood in seiner Regiearbeit „Im Auftrag des Drachen„.

02:35 Uhr | ZDF / ZDF HD
Tipp des Tages Zum 60. Geburtstag von Joel Coen: „The Big Lebowski„.

03:20 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Ralph Nelsons Western „Duell in Diablo“ mit Sidney Poitier, James Garner und Bibi Andersson.

04:25 Uhr | 3sat
Eine Wiederholung von Jim McBrides „Außer Atem„-Remake „Atemlos„.

Masters of Cinema und Eureka Entertainment kündigen weitere Titel für 2015 an

Kommentare

Neben „Two for the Road„, „Metropolis“ und „Shoah“ hat Masters of Cinema noch fünf weitere Titel von Anthony Mann, Elia Kazan, Sidney Lumet, Raymond Bernard und Federico Fellini für 2015 angekündigt, allerdings liegen hierfür noch keine Termine vor.

Der Mann aus dem Westen / Man of the West“ [USA 1958, Anthony Mann]
MAN OF THE WEST to be released on Blu-ray in the UK. Regarded by Jean-Luc Godard as Mann’s greatest film Anthony Mann’s final foray into the western genre is a disturbing examination of man’s baser instincts, rising in intensity to the level of Shakespearean tragedy. Starring the legendary actor Gary Cooper Man of the West is the story of Link (Cooper) who tried to forget his killer past until an old evil man and a ruthless gang made him remember. MAN OF THE WEST will be released for the first time in the UK on Blu-ray as part of The Masters of Cinema Series in early 2015.

Wilder Strom / Wild River“ [USA 1960, Elia Kazan]
WILD RIVER will be released on Blu-ray for the first time in the UK as part of the Masters of Cinema Series in early 2015. Elia Kazan’s WILD RIVER was selected for preservation in the United States National Film Registry by the Library of Congress as being „culturally, historically, or aesthetically significant”. Starring Montgomery Clift, Lee Remick (Anatomy of a Murder, The Omen).

Sein Leben in meiner Gewalt / The Offence“ [GB / USA 1972, Sidney Lumet]
Sidney Lumet’s THE OFFENCE will be released on Blu-ray for the first time in the UK as part of the Masters of Cinema Series in early 2015. Sean Connery stars as a burned out British Police Detective Sergeant who finally snaps while interrogating a suspected child molester, played by Ian Bannen. Also starring Trevor Howard (Gandhi, The Third Man) and Vivien Merchant (Frenzy, Alfie)

Weiterlesen…

Claude Lanzmanns Shoah (and 4 Films after Shoah) im Januar 2015 bei Masters of Cinema

Kommentare

Claude Lanzmann Dokumentarfilm „Shoah“ [F 1985] ist bei Masters of Cinema bereits seit Februar 2007 auf DVD erhältlich. Am 26. Januar 2015 folgt der Film nun endlich als 100. Blu-ray-Titel des Labels. In dem Set sind auch noch vier weitere Dokumentarfilme Lanzmanns enthalten: „A Visitor from the Living / Un vivant qui passe“ [F / BRD 1999], „Sobibór, October 14, 1943, 4pm / Sobibór, 14 octobre 1943, 16 heures“ [F 2001], „The Karski Report / Le rapport Karski“  [F 2010] und „The Last of the Unjust / Le dernier des injustes“ [F / A 2013].
 
SHOAH AND 4 FILMS AFTER SHOAH, a series of films made by Claude Lanzmann as follow-ups to SHOAH (including THE LAST OF THE UNJUST) to be released on 26 January 2015.

Shoah is a work of genius from Claude Lanzmann, an heroic endeavour to humanise the inhuman, to tell the untellable, and to explore in unprecedented detail the horrors of the past. It is one of the most powerful and important, and greatest, films of all time. Premiering on Blu-ray for the first time in the UK, alongside the four films Lanzmann made as follow-ups to Shoah, each of which explore in further depth specific aspects and events of the Nazis‘ extermination programme. These four films (including The Last of the Unjust, released theatrically on 9 January) will also be released as a standalone DVD set, entitled 4 Films After Shoah. Both Lanzmann box sets will be released to coincide with the 70th anniversary of the liberation of Auschwitz.

UPDATE vom 29. November 2014
Das Blu-ray-Set wird übrigens mit einem 300-seitigem Buch ausgeliefert. Dies wurde von MoC auf Twitter verbreitet:

Also, in case this slipped by: Our Blu-ray box set SHOAH AND 4 FILMS AFTER SHOAH will include a 300-page book.

The Art of Cinema #262: Andy Warhols Dracula

Kommentare

Andy Warhols Dracula / Blood for Dracula“ [I / F 1974, Paul Morrissey] startete vor 40 Jahren in den US-Kinos.

Britisches Quad | 30″ x 40″ | 1974, EMI

Das US-amerikanische One Sheet hatte ich hier bereits gezeigt.

The Art of Cinema #261: Die Rache des Pharao

Kommentare

Der von Hammer Films produzierte Horrorfilm „Die Rache des Pharao / The Curse of the Mummy’s Tomb“ [GB 1964, Michael Carreras] lief vor 50 Jahren in den westdeutschen Kinos an.

Deutsches A1 | 23″ x 33″ | 1964, Columbia

Das US-amerikanische One Sheet gibt es hier zu sehen.

Ganja and Hess wird im Januar 2015 bei Eureka Entertainment als Dual-Format-Edition erscheinen

Kommentare

Der Horror-Film „Ganja & Hess“ [USA 1973] von Bill Gunn wird am 26. Januar 2015 innerhalb der „Eureka Classic“-Reihe von Eureka Entertainment als Dual-Format-Edition erscheinen. Geboten wird die vom Museum of Modern Art und der Film Foundation restaurierte Originalfassung.
 
Flirting with the conventions of blaxploitation and the horror cinema, Bill Gunn’s revolutionary independent film Ganja & Hess is a highly stylized and utterly original treatise on sex, religion, and African American identity.

Duane Jones (Night of the Living Dead) stars as anthropologist Hess Green, who is stabbed with an ancient ceremonial dagger by his unstable assistant (director Bill Gunn), endowing him with the blessing of immortality, and the curse of an unquenchable thirst for blood. When the assistant’s beautiful and outspoken wife Ganja (Marlene Clark) comes searching for her vanished husband, she and Hess form an unexpected partnership. Together, they explore just how much power there is in the blood.

Later recut and released in an inferior version, this edition represents the original release, restored by The Museum of Modern Art with support from The Film Foundation, and mastered in HD from a 35mm negative.

Weiterlesen…

The Art of Cinema #260: Der Hund von Baskerville

Kommentare

Die Hammer-Films-Produktion „Der Hund von Baskerville / The Hound of the Baskervilles“ [GB 1959, Terence Fisher] lief vor 55 Jahren in den Kinos der BRD an.

US Three Sheet | 41″ x 81″ | 1959, United Artists

The Art of Cinema #259: Spur in den Bergen

Kommentare

William A. Wellmans Western „Spur in den Bergen / Track of the Cat“ [USA 1954] startete vor 60 Jahren in den USA.

Italienisches Locandina | 13″ x 27″ | 1955, Warner Bros. | Gestaltung: Luigi Martinati

Steelbook-Edition von Metropolis mit zwei Fassungen erscheint im Januar 2015 bei Masters of Cinema

Kommentare

Das erste Dual-Format-Edition-Steelbook von Fritz Langs „Metropolis“ [D 1927] aus dem Hause Masters of Cinema ist mittlerweile ein gesuchtes Sammlerstück und erzielt gute Preise auf den bekannten Auktionsplattformen. Grund dafür dürfte sein, dass ein Teil der limitierten Auflage bei dem Feuer des MoC-Lagers im Jahre 2011 zerstört worden sein soll.

Am 19. Januar 2015 erscheint bei dem britischen Label jedoch ein neues Steelbook, das auf 4.000 Stück limitiert sein wird. Allerdings handelt es sich nicht um eine neue Dual-Format-Edition sondern um ein Set mit zwei Blu-ray Discs. Neben der bekannten Blu-ray mit der restaurierten und rekonstruierten 150-Minuten-Fassung des Stummfilms enthält das Set auch eine neue Blu-ray-Disc mit der Gorgio-Moroder-Fassung aus dem Jahre 1984. Diese Version hat eine Laufzeit von ca. 83 Minuten und wird eben durch Disco-Musik von Moroder untermalt. Auf dieser Blu-ray Disc wird zusätzlich eine 45-minütige Dokumentation enthalten sein. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um die Doku „Metropolis Refound“ über die Entdeckung der ehemals als verschollen geglaubten Filmszenen. Diese Doku ist auf der deutschen Blu-ray enthalten, die MoC-Blu-ray aus dem Jahre 2010 bot sie hingegen nicht.
Genaue Details zum Set liegen noch nicht vor, werden von MoC aber demnächst wohl nachgereicht.

Stanley Donens Two for the Road erscheint im Januar 2015 bei Masters of Cinema

Kommentare

Stanley Donens „Zwei auf gleichem Weg / Two for the Road“ [GB 1967] mit Audrey Hepburn und Albert Finney erscheint am 19. Januar 2015 bei Masters of Cinema als Dual-Format-Edition. Als Bonus gibt es den von der US-DVD bekannten Audiokommentar mit Stanley Donen und ein Interview mit Frederic Raphael, dem Drehbuchautoren des Films.
 
One of the great fims by Stanley Donen (Singin‘ in the Rain, Charade) after the studio era had come to a close, Two for the Road was a break-off with the old system, one which allowed Donen to further stretch his art, aided by screenwriter Frederic Raphael (Stanley Kubrick’s Eyes Wide Shut), in this tale of a couple voluntarily stretching themselves through the long period of their relationship.

Portrayed in fragments that span the couple’s time together in marriage, Two for the Road runs the course of a relationship (between Audrey Hepburn and Albert Finney) that finds a circumstantial come-together escalate into newlywed-status and, through a series of travails, into the serious situation of bearing a daughter. The disturbance of marriage, and/or life, is chronicled from here on.

After so many studio-system smash-hits, Two for the Road marked a reckoning for director Donen — which went on to influence directors like Jacques Rivette for its portrayal of a couple in interaction and its keen sense of duration across the length of their time together. The Masters of Cinema Series is proud to present Stanley Donen’s Two for the Road for the first time on Blu-ray in a Dual Format edition.

Weiterlesen…

TV-Tipps für den 27. November 2014

Kommentare

13:55 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Aki Kaurismäkis „Le Havre„.

22:00 + 23:05 Uhr | arte / arteHD
Episode 5 und Episode 6 von Lars von Triers „Geister„.

22:25 Uhr | 3sat
Romy Schneider in Andrzej Zulawskis „Nachtblende„.

00:25 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Miguel Gomes‘ „Tabu – Eine Geschichte von Liebe und Schuld„.

TV-Tipps für den 26. November 2014

Kommentare

20:15 Uhr | einsfestival
Lauren Greenfields Dokumentarfilm „Die Königin von Versailles„.

22:15 + 23:25 Uhr | WDR / WDR HD
Episode 1 und Episode 2 von Jane Campions Mini-Serie „Top of the Lake„.

23:15 Uhr | hr
Eine Kinemathek-Nacht mit Gary Oldman und den Filmen „Im Vorhof der Hölle“ von Phil Joanou …

23:20 Uhr | zdf.kultur
Wie schon arte zuvor zeigt auch zdf.kultur den Dokumentarfilm „Das Black Power Mixtape 1967-1972“ von Göram Olsson nur in einer stark gekürzten Fassung.

00:20 Uhr | zdf.kultur
Der Dokumentarfilm „Träume sind kälter als der Tod“ von Arthur Jafa, Malik Sayeed, Kahlil Jospeh und Asa Mader.

00:25 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Lars von Triers „Breaking the Waves„.

01:20 Uhr | hr
… und „Romeo is Bleeding“ von Peter Madek.

01:55 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Tipp des Tages Mickey Rourke in Darren Aronofskys „The Wrestler„.

Anolis veröffentlicht Comtesse des Grauens bereits im Dezember 2014 auf Blu-ray

Kommentare

Ingrid Pitt ist die „Comtesse des Grauens / Countess Dracula“ [GB 1971, Peter Sasdy]. Diesen Titel veröffentlicht Anolis Entertainment als sechsten Film innerhalb der Hammer-Films-Blu-ray-Reihe bereits am 17. Dezember 2014. Zur Auswahl stehen das limitierte Mediabook inklusive exklusivem Booklet und die reguläre Softbox-Variante ohne Booklet, die dafür aber auch 5 Euro günstiger ist.

Wahrscheinlich war es weniger der historische Dracula, der Bram Stoker und unsere heutige Vorstellung vom klassischen Vampirismus geprägt hat, als die ungarische Gräfin Báthory Erzsébet — Elisabeth Báthory, verwitwete Elisabeth Nádasdy (1560-1614), die, wenn man den Schauergeschichten glauben will, dem Geheimnis der Ewigen Jugend auf der Spur war. Aus den historischen Prozessunterlagen geht hervor, dass die adlige Dame zahlreiche Mädchen auf ihre Burg gelockt, sie hat fesseln, schlagen, auspeitschen und zu Tode quälen lassen. Die Zahl ihrer Opfer schwankt zwischen 36 und 650. Für Hammer und Regisseur Peter Sasdy war dies der erste Horrorfilm, der vollständig auf einer wahren Geschichte basierte — entsprechend der Firmentradition natürlich mit einem Blutbad in „shocking colors“, eine Mischung aus Dracula und Feminismus, mit Ingrid Pitt kongenial besetzt, die Elisabeth geradezu lustvoll spielte: „Sie tötete Mädchen mit ihren Bluthunden, sie hat sie im Schnee eingefroren. Sie vollbrachte unglaubliche Grausamkeiten.“

Weiterlesen…