TV-Tipps für den 30. Juni 2013

Kommentare

21:45 Uhr | 3sat
Alec Guinness ist in „Adel verpflichtet“ von Robert Hamer gleich in acht verschiedenen Rollen zu sehen. Der Film läuft im Rahmen eines Thementages.

22:00 Uhr | rbb
Nicolas Roegs „Wenn die Gondeln Trauer tragen„.

23:15 Uhr | arte / arteHD
Tony Scotts Spielfilm-Debüt, der Vampirfilm „Begierde“ mit Catherine Deneuve und David Bowie aus dem Jahr 1983.

TV-Tipps für den 29. Juni 2013

Kommentare

21:50 Uhr | 3sat
Der Dokumentarfilm „Mark Lewis – Nowhere Land – Nachdenken über Film“ über den kanadischen Filmkünstler.

23:15 Uhr | 3sat
Backstory„, ein Dokumentarfilm vom kanadischen Künstler Mark Lewis.

00:05 Uhr | ZDF / ZDF HD
Tipp des Tages: Steven Spielbergs „Duell„.

02:35 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
David Cronenbergs „Tödliche Versprechen – Eastern Promises„.

TV-Tipps für den 28. Juni 2013

Kommentare

22:35 Uhr + 02:30 Uhr | 3sat
Quentin Tarantinos „Jackie Brown„.
Wiederholung um 02:30 Uhr.

01:15 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Charles Bronson in Tom Gries‘ Western „Nevada Pass„.

02:30 Uhr | ZDF
Ben Verbongs „Das Mädchen mit dem roten Haar„.

TV-Tipps für den 27. Juni 2013

Kommentare

13:45 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Hitchcocks „Der zerrissene Vorhang„.

22:25 Uhr + 02:20 Uhr | 3sat
Tipp des Tages: John Cassavetes‘ „Minnie und Moskowitz“ mit Gena Rowlands und Seymour Cassel.
Wiederholung um 02:20 Uhr.

TV-Tipps für den 26. Juni 2013

Kommentare

14:00 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Alfred Hitchcocks „Das Fenster zum Hof„.

20:15 Uhr | arte / arteHD
Wim Wedners‘ Tanzfilm „Pina“ für Pina Bausch.

22:15 Uhr | rbb
Die Legende von Paul und Paula„, ein Klassiker des DDR-Kinos.

23:15 Uhr | hr
Luc Bessons „Das fünfte Element„.

01:10 Uhr | hr
Terry Gilliams dystopischer Zeitreisefilm „12 Monkeys„.

01:50 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Wolfgang Murnbergers „Der Knochenmann„.

Fundbüro: Martin Scorsese on Dial M for Murder

Kommentare

Martin Scorsese über Alfred Hitchcocks einzigen 3D-Film „Bei Anruf Mord / Dial M for Murder“ [USA 1954]. Das Video diente als Einführung bei einer Vorführung des Films am 19. Juni 2013 im Samuel Goldwyn Theater in Beverly Hills.

TV-Tipps für den 25. Juni 2013

Kommentare

13:55 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Alfred Hitchcocks letztem Film „Familiengrab„.

22:45 Uhr + 03:20 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Tipp des Tages: Der Dokumentarfilm „Im Himmel, unter der Erde – Der jüdische Friedhof Weißensee„.
Wiederholung um 03:20 Uhr.

23:25 Uhr | WDR / WDR HD
36 Stunden„, ein Spionagethriller aus dem Jahr 1964 mit James Garner, Rod Taylor und Eva Marie Saint.

01:05 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Robert Altmans „Gosford Park„.

Rumble Fish und Leben und Sterben des Colonel Blimp im Juli 2013 auf Blu-ray

Kommentare

Am 26. Juli 2013 erweitert Koch Media die „Masterpieces of Cinema„-Reihe um zwei herausragende Titel. Zum einen wird Francis Ford Coppolas Teen-Drama „Rumble Fish“ [USA 1983] mit Diane Lane, Matt Dillon und Mickey Rourke auf Blu-ray erscheinen, zum anderen mein liebster Powell&Pressburger-Film „Leben und Sterben des Colonel Blimp / The Life and Death of Colonel Blimp“ [GB 1943, Michael Powell, Emeric Pressburger].
 
Der in 3-Strip-Technicolor gedrehte „Leben und Sterben des Colonel Blimp / The Life and Death of Colonel Blimp“ [GB 1943] wurde jüngst aufwändig digital restauriert und wurde in dieser Fassung während der Berlinale 2012 gezeigt. In Großbritannien erschien eine Blu-ray Disc bereits am 22. Oktober 2012 bei ITV. In den USA ist der Film am 19. März 2013 bei Criterion auf Blu-ray veröffentlicht worden. Letztere bietet einen Audiokommentar, eine Einleitung von Martin Scorsese, eine Dokumentation aus dem Jahr 2000, eine Restaurierungsdemonstration mit Martin Scorsese, ein Interview mit Thelma Schoonmaker Powell und Fotogalerien. Die deutsche Disc von Koch Media muss leider mit weniger Bonus auskommen, bietet sie doch nur eine Dokumentation (wahrscheinlich die aus dem Jahr 2000), die Restaurierungs-Featurette und Bildergalerien.

Masterpieces of Cinema 05:Leben und Sterben des Colonel Blimp / The Life and Death of Colonel Blimp“ [GB 1943, Michael Powell, Emeric Pressburger]
Der junge britische Offizier Clive Candy reist während des Zweiten Burenkriegs nach Deutschland. Sein hoch gestecktes Ziel: Die negative Propaganda gegen das britische Militär zu unterbinden. Doch ehe er es sich versieht, ist Candy für ein Duell mit dem deutschen Offizier Theo gebucht. Der Brite und der Deutsche schmieden in den nächsten Jahrzehnten trotzdem eine Freundschaft, die auch den Ersten und den Zweiten Weltkrieg überdauert. (1 Blu-ray)

Im Jahr 1943 entstanden, zählt die Militärsatire „Leben und Sterben des Colonel Blimp“ zu einem der berühmtesten Werke des Regie-Duos Michael Powell und Emeric Pressburger. Für die damalige Zeit besaß Powells und Pressburgers Film scharfe satirische Spitzen über britisches Selbstverständnis und den Untergang von soldatischen Tugenden wie Ehre und Fairness. Kein Wunder, dass Premierminister Winston Churchill den Export der Komödie verbot und sie als „schädlich für die Moral der Armee“ bezeichnete. Auch 70 Jahre später sieht man noch, wieso: Verschmitzt, augenzwinkernd und höchst gewitzt nimmt „Leben und Sterben des Colonel Blimp“ militärische Grandezza und Starrköpfigkeit aufs Korn, während er gleichzeitig für internationale Brüderlichkeit plädiert.

Weiterlesen…

Steven Spielbergs E.T. - Der Ausserirdische im Bielefelder Offkino

Kommentare

Zu Steven Spielbergs „E.T. – Der Außerirdische / E.T. the Extra-Terrestrial“ [USA 1982] habe ich eine ganz besondere Beziehung, denn es handelt sich um den ersten Film, den ich in einem Kino gesehen habe. Er bildet sozusagen den Ursprung meiner Film- und Kinoleidenschaft. Umso trauriger bin ich, dass ich am Freitag, den 28. Juni 2013, leider keine Zeit habe, der Vorführung der 1982er Kinofassung im Bielefelder Offkino beizuwohnen. Dafür hätte ich sogar mein 30 Jahre altes BMX-Rad entstaubt, denn jeder, der mit einem „Bicycle Moto Cross„-Rad vorbeikommt, erhält ein Getränk nach Wahl.

Langsam senkt sich der fremde Flugkörper auf die Waldlichtung nahe der kalifornischen Metropole Los Angeles. Eine Rampe öffnet sich, dem Schiff entsteigt ein kleines runzeliges Wesen. Mit großen, neugierigen Augen scheu um sich blickend, tapst das Ding durch die Fauna des fremden Planeten, wird erschreckt durch den mit Suchscheinwerfern ausgerüsteten Suchtrupps und sucht sich schnellstmöglich wieder in die schützende Hülle seines Flugkörpers zurückzuflüchten – doch das rettende Raumschiff ist bereits entschwebt.

Seit der großen Zeit Walt Disneys vor mehr als einem halben Jahrhundert, als Phantasie-Figuren wie „Pinocchio“ das amerikanische Publikum, schließlich auch die ganze Welt eroberten, hat es dies nie wieder gegeben: eine kleine phantastische Leinwandgestalt, die jeden bezaubert, der mit ihr konfrontiert wird. So wurden denn auch die Kritiken zum Film ausschließliche Liebeserklärungen an jenen runzeligen Burschen mit den Kulleraugen, der auf der Erde verloren ging. Selten wohl hat eine Filmfigur derart die Sympathien auf sich vereint, selten wohl hofften und litten so viele Zuschauer_innen der unterschiedlichsten Altersgruppen mit ihrem Leinwandhelden.

Am 11. Juni 1982 brachte Steven Spielberg einen Film in die amerikanischen Kinos, von dem keiner dachte, dass er ein großer Erfolg werden würde. Aber die Geschichte um Toleranz und (intergalaktische) Freundschaft berührte die Zuschauer_innen sehr. Bei einer Testvorführung bei den Filmfestspielen in Cannes erhielt „E.T. – Der Außerirdische“ Standing Ovations. Bei der Oscarverleihung erhielt er von neun Nominierungen vier der Preise: Bester Ton, beste Filmmusik, beste visuellen Effekte und bester Tonschnitt.

Alle Gäste die an diesem Abend das BMX als Anreisevariante ins Offkino wählen, werden von der Kinocrew auf ein Getränk ihrer Wahl eingeladen.

Geschichten aus der Grotte: Thilo und Simon Gosejohann im Dortmunder Roxy Kino

Kommentare

In meiner alten Heimat (Kreis Gütersloh und Bielefelder Umgebung) waren sie schon damals kleine Berühmtheiten: Die Brüder Thilo und Simon Gosejohann mit ihren schrägen Kurz- und (später auch) Langfilmen. Am 29. Juni 2013 sind sie zu Besuch in meiner neuen Heimat Dortmund, genauer gesagt im Roxy Kino.

Das legendäre Filmemacher-Duo Thilo und Simon Gosejohann beehrt das Roxy und präsentiert in Person gesammelte Kurzfilmwerke aus drei Jahrzehnten auf der großen Leinwand – mit Erzählungen, Publikumsgespräch und Gewinnspielen. Der Eintritt kostet 8,- €. Karten sind ab dem 21. Juni an der Roxy-Kasse erhältlich.

TV-Tipps für den 24. Juni 2013

Kommentare

20:15 Uhr | arte / arteHD
Die Alfred-Hitchcock-Reihe von arte geht in die letzte Runde. Gezeigt werden sein letzter Film „Familiengrab“ aus dem Jahr 1976 …

22:10 Uhr | arte / arteHD
… und „Frenzy“ von 1972.

22:50 Uhr | mdr
Zum 70. Geburtstag von Klaus Maria Brandauer: István Szabós „Mephisto„.

00:15 Uhr | ZDF / ZDF HD
Das kleine Fernsehspiel: Jan Speckenbachs „Die Vermissten“ aud dem Jahr 2012.

Verlinkt: Podcast

Kommentare

To 4K or not to 4K“ lautet der Titel der Home Theater Geeks Episode 163. In dem Zusammenhang möchte ich auch noch auf die äußerst informative Episode 158It’s more than 4K“ verweisen.

Die htguys stellen in der Blu-ray Review Episode 61 die US-Blu-ray von „Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben / A Good Day to Die Hard“ [USA 2013, John Moore] vor.

Nach sieben Jahren geht der Home Cinema Podcast von AVForums in die letzte Runde. Ab Juli wird das Podcast-Programm neu strukturiert.

In der 22. „The Newsstand“-Episode vom CriterionCast werden unter anderem die Criterion-Titel für September vorgestellt.

In der 18. Episode des Killer POV-Podcast dreht sich alles um die Serie „Dexter„.

Nachdem in der letzten Ausgabe bereits ein Ray Harryhausen-Film das Thema war, dreht sich im aktuellen B-Movie Cast alles um „Fliegende Untertassen greifen an / Earth vs. Flying Saucers“ [USA 1956, Fred F. Sears].

Folgende DVDs und Blu-ray Discs werden in der Episode 294 der IGN DigiGods vorgestellt:

  • 12 Rounds 2 – Reloaded (Blu-ray)
  • At Long Last Love (Blu-ray)
  • Atlantis: The Lost Empire and Atlantis: Milo’s Return (Blu-ray/DVD)
  • The Emperor’s New Groove and Kronk’s New Groove (Blu-ray/DVD)
  • Enter the Dragon 40th Anniversary Ultimate Collector’s Edition (Blu-ray)
  • Escape from Planet Earth (Blu-ray/DVD)
  • A Good Day to Die Hard (Blu-ray/DVD)
  • House of Cards: The Complete First Season (Blu-ray)
  • The Howling (Blu-ray)
  • Inhumans (Marvel Knights) (DVD)
  • Iron Man: Armored Adventures Season 2, Volume 4 (DVD)
  • Iron Man: Rise of Technovore (Blu-ray)
  • Jack the Giant Slayer (Blu-ray/DVD)
  • Jack the Giant Slayer (Blu-ray 3D/DVD)
  • LEGO: Batman the Movie: DC Super Heroes Unite (DVD)
  • Lifeforce (Blu-ray/DVD)
  • Lilo & Stitch 2 Movie Collection (Blu-ray/DVD)
  • The Mad Max Trilogy (Blu-ray)
  • Marketa Lazarov (Blu-ray)
  • Mighty Morphin Power Rangers Season Two, Volume Two (DVD)
  • Oz the Great and Powerful (Blu-ray/DVD)
  • Oz the Great and Powerful (Blu-ray 3D/DVD)
  • Power Rangers Samurai: The Sixth Ranger – Volume 4 (DVD)
  • Power Rangers Super Samurai: Secret of the Red Ranger – Volume 4 (DVD)
  • Quartet (Blu-ray)
  • Safety Last! (Blu-ray)
  • Snitch (Blu-ray)
  • Superman: Unbound (Blu-ray)
  • Things to Come (Blu-ray)
  • Upside Down (3D + 2D Blu-ray & DVD Combo) (Blu-ray 3D/DVD)
  • VR Troopers: Season Two, Volume One (DVD)
  • Wild Strawberries (Blu-ray)
  • Wrong (Blu-ray)

Weiterlesen…

TV-Tipps für den 22. Juni 2013

Kommentare

22:30 Uhr | Phoenix
Werner Herzogs Dokumentarfilm „Tod in Texas / Into the Abyss“ über einen Todeskandidaten in einem US-amerikanischen Gefängnis.

00:00 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Alfred Hitchcocks „Cocktail für eine Leiche„.

00:00 Uhr | ZDF / ZDF HD
Phantastisches Kino im ZDF mit „The Amityville Horror“ aus dem Jahr 2005 …

01:20 Uhr | ZDF /ZDF HD
… Jack Arnolds Riesenspinne „Tarantula“ …

01:20 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Alfred Hitchcocks „Der zerrissene Vorhang„.

02:05 Uhr | ARD / ARD HD
Red Sonja„, ein Vertreter des in den 80ern beliebten Barbarenfilms. Mit Brigitte Nielsen und Arnold Schwarzenegger.

02:35 Uhr | ZDF
… und dem japanischen „Die Rückkehr des King Kong [aka: King Kong kommt zurück]„.

TV-Tipps für den 20. Juni 2013

Kommentare

14:00 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Alfred Hitchcocks „Topas„.

22:25 Uhr | 3sat
Hal Hartleys „Amateur„.

00:55 Uhr | arte / arteHD
Jürgen Vogel in Matthias Glasners „Der freie Wille„.

TV-Tipps für den 19. Juni 2013

Kommentare

14:00 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Henry Selicks „Coraline„.

20:15 Uhr | arte / arteHD
Judi Dench und Billy Connolly in John Maddens „Ihre Majestät Mrs. Brown„.

23:15 Uhr | hr
Tipp des Tages: Eine Jean-Luc Godard-Nacht mit „Die Außenseiterbande“ aus dem Jahr 1964 …

00:45 Uhr | hr
… und „Weekend“ von 1967.

01:20 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Hitchcocks „Cocktail für eine Leiche„.