Der Kölner Filmclub Akasava zeigt am 5. Mai 2013 Das Porno-Haus von Amsterdam

Kommentare

Der Kölner Filmclub Akasava meldet sich mit neuem Blog und einem Filmtermin zurück. Am kommenden Sonntag, den 5. Mai 2013, wird eine deutschsprachige 35mm-Kopie von Wim Verstappens „Das Porno-Haus von Amsterdam / Blue Movie“ [NL / BRD 1971] gezeigt. Das Internationale Filmlexikon schreibt über den Streifen: „Ein entlassener Häftling kommt über Ausschweifung und Pornogeschäft zur reinen Liebe. Trotz einiger prominenter Namen in der Stabliste bietet der Film nicht mehr als ’sozialkritisch‘ verbrämten Sex.“ Na, das ist doch was. Im Vorprogramm gibt es den Kurzfilm „Casting in der Tiefgarage“ [BRD 2010] vom Filmclub-Akasava-Betreiber Frank Blum zu sehen. Das ganze findet im Saal 8 des Kölner Cinedom ab 12:00 Uhr statt.

Es gibt Tolles und Trauriges an News: Zunächst das Positive: Der nächste Spieltermin ist am Sonntag, dem 5. Mai, wieder um 12 Uhr im Cinedom, Saal 8. Zunächst läuft als Vorprogramm der Kurzfilm Casting in der Tiefgarage (D 2010) von Frank Blum, anschließend Blue Movie (NL/D 1971) von Wim Verstappen.
Trash oder Arthouse? An diesem, bislang noch nicht auf DVD erschienenen Werk scheiden sich die Geister; wir zeigen eine der raren 35mm-Kopien, vielleicht die einzige mit der dt. Fassung, die es noch gibt. Den deutschen Titel nennen wir hier mal nicht, sonst wird er, wie wir Blogspot kennen, am Ende von dieser Firma wieder gelöscht. (-: (es geht um ein gewisses Haus in Amsterdam). Die Musik stammt von Jürgen Drews und den Les Humphries Singers!

2012 sind nach heißen internen Diskussionen eine Reihe von Mitgliedern ausgetreten, manche blieben den noch fälligen Mitgliedsbeitrag bis heute schuldig. Nun ja, auf solche Leute kann man freilich auch getrost verzichten. Zur Zeit ergeht es uns wie der Groupe Dsiga Vertov, die nach einer Weile nur noch aus zwei Leuten bestand, einer war immerhin Godard, wir sind also in bester Gesellschaft.

Einen wie Godard haben wir nun leider nicht in unserer Zweierreihe (obwohl Hans Schifferle einmal schrieb, die lebendige Szene der Freien Filmgruppen in Köln sei eine Art rheinische Nouvelle vague), doch die Mühen um den Fortbestand des Filmclubs haben sich gelohnt, wir arbeiten an unseren alten Plänen, darunter eine Brigitte Lahaie– und eine Karin Baal-Reihe (mit Solange), möglichst schon im Juni.

TV-Tipps für den 30. April 2013

Kommentare

22:25 Uhr | 3sat
3sat setzt die Filmreihe „Trickreich“ fort. Den Anfang macht in diesem Jahr „Waltz with Bashir„.

22:45 Uhr | BR
Der Dokumentarfilm „All You Need Is Klaus“ über den ‚fünften Beatle‘ Klaus Voormann.

22:45 Uhr | rbb
Rosa von Praunheim ’schenkt‘ dem rbb zum 10. Geburtstag zehn weitere Portraits aus seinem „Rosas Welt – 70 Filme zum 70.„-Projekt, die bisher nicht im Fernsehen ausgestrahlt wurden: „Rosen haben Dornen„.

00:20 Uhr | arte
Tipp des Tages: Ich warte auf einen neuen Film von Maren Ade. arte zeigt ihren zweiten und bisher letzten Spielfilm „Alle anderen“ aus dem Jahr 2009.

TV-Tipps für den 29. April 2013

Kommentare

20:15 Uhr | arte
Liebe im Alter: Andreas Dresens „Wolke 9„.

21:50 Uhr | arte / arteHD
Jacques Demys „Lola, das Mädchen aus dem Hafen“ mit Anouk Aimée in der Hauptrolle.

23:20 Uhr | arte / arteHD
Die Dokumentation „Das Leben ist ein Chanson – Das Leben des Jacques Demy“ von Agnès Varda.

00:45 Uhr | arte / arteHD
Gespielte Flucht„: Im mexikanischen El Alberto spielen jede Woche die Bewohner die nächtliche Flucht über die US-Grenze als Touristenattraktion in einem Rollenspiel nach.

TV-Tipps für den 28. April 2013

Kommentare

21:45 Uhr | zdf_neo
Dominik Grafs Fernsehfilm „Das unsichtbare Mädchen„.

22:00 Uhr + 03:10 Uhr | zdf.kultur
50 Jahre „Das kleine Fernsehspiel“: „Lollipop Monster“ von Ziska Riemann aus dem Jahr 2011.
Wiederholung um 03:10 Uhr.

22:10 Uhr | arte / arteHD
Gwyneth Paltrow als „Emma“ nach dem Roman von Jane Austen.

23:15 Uhr | BR
Tipp des Tages: Martin Ritts „Ein Mann besiegt die Angst“ mit John Cassavetes und Sidney Poitier.

23:30 Uhr | zdf.kultur
50 Jahre „Das kleine Fernsehspiel“: „Brennende Langeweile“ von Wolfgang Büld aus dem Jahr 1978.

00:55 Uhr | zdf.kultur
50 Jahre „Das kleine Fernsehspiel“: „Die Legionäre„, ein 45-minütiger Kurzfilm aus dem Jahr 1985.

02:00 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von „Onkel Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben„.

TV-Tipps für den 27. April 2013

Kommentare

22:15 Uhr | BR
Westernnacht beim Bayerischen Rundfunk: „Blutige Spur“ mit Katharine Ross, Robert Blake und Robert Redford. Laut Internationalem Filmlexikon ein „Western, der durch ein außergewöhnliches Drehbuch und die meisterliche Gestaltung beeindruckt.“

22:25 Uhr + 00:35 Uhr | zdf.kultur
David Cronenbergs „Scanners“ lief Mitte März auf 3at erstmals im Free-TV.
Wiederholung um 00:35 Uhr.

23:40 Uhr | mdr
Kevin Costner gegen Gene Hackman im Thriller „No Way Out – Es gibt kein Zurück„.

23:50 Uhr | BR
Westernnacht, Film #2: John Waynes letzter Film: „Der letzte Scharfschütze„.

00:05 Uhr | zdf.kultur
Auch die Dokumentation „Kennwort Kino: Die dunklen Begierden des David Cronenberg“ wird von zdf.kultur wiederholt.

00:20 Uhr | ZDF / ZDF HD
Letzte Woche lief bereits der zweite Teil, heute Nacht zeigt das ZDFDer weiße Hai 3“ in HD. Kein guter Film, aber Spaß macht er trotzdem.

01:25 Uhr | BR
Westernnacht, Film #3: „Vom Teufel geritten“ mit Robert Taylor und John Cassavetes.

01:50 Uhr | ZDF / ZDF HD
In „Der weiße Hai 4 – Die Abrechnung“ wird Familie Brody Ziel einer fischigen Rache. Der Film ist eigentlich nur noch dämlich, soll der Vollständigkeit halber aber erwähnt werden. Ausgestrahlt wird er ebenfalls in HD.

02:45 Uhr | BR
Westernnacht, Film #4: William A. Wellmans „Karavane der Frauen„.

TV-Tipps für den 25. April 2013

Kommentare

00:00 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von „The Wrestler„.

01:55 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
In Richard Lesters „Explosion in Kuba“ wird Sean Connery engagiert, um die Revolution in Kuba abzuwenden.

Fundbüro: Richard III - Restoration Demonstration

Kommentare

Laurence Oliviers VistaVision-Produktion „Richard III“ [GB 1955] wurde digital restauriert und ist gestern bei Criterion auf Blu-ray erschienen. Criterion hat eine 8-minütigen Featurette mit Martin Scorsese über die Restaurierungsarbeiten online gestellt.

TV-Tipps für den 24. April 2013

Kommentare

20:15 Uhr | arte / arteHD
Mickey Rourke begibt sich in den Ring: Darren Aronofskys „The Wrestler„.

23:15 Uhr | hr
Steven Soderberghs zweiteiliges Biopic über Ernesto Guevara de la Serna: „Che – Revolution“ …

01:15 Uhr | hr
… und „Che – Guerilla„.

Verlinkt: Film

Kommentare

Wie jetzt bekannt wurde, hat die Regierung Schröder die Rechte an Leni Riefenstahls „Olmypia“ [D 1938], der vor 75 Jahren seine Premiere feierte, vor zehn Jahren verkauft. Die Welt hat aufgeschrieben, wie es dazu kam.

Beim Filmforum Bremen hat Marco Koch einen neuen „Das Bloggen der Anderen„-Beitrag mit einer schönen Auswahl an Filmbesprechungen aus der deutschen Filmblogosphäre online gestellt. Sehr erfreut bin ich natürlich auf den Verweis auf meine „Verlinkt„-Rubriken. Danke dafür!

Schauspieler Steve Coogan war am Freitag zu Gast bei Mark Kermode und Simon Mayo. Die Radiosendung steht als erweiterter Podcast zum Download bereit. Außerdem gibt’s unter anderem Kritiken zu „Promised Land“ [USA 2012, Gus Van Sant] und „Evil Dead“ [USA 2013, Fede Alvarez].

Weiterlesen…

Masters of Cinema stellt die Veröffentlichungen für Juni und Juli 2013 vor

Kommentare

Das britische Label Masters of Cinema hat per Twitter die kommenden Veröffentlichungen für Juni und Juli 2013 vorgestellt.

Im Juni 2013 erscheinen Blu-ray-Upgrades von „Die nackte Insel / Hadaka no shima / The Naked Island“ [J 1960, Kaneto Schindô] und „Kuroneko / Yabu no naka no kuroneko“ [J 1968, Kaneto Shindô] , außerdem eine Blu-ray Edition und eine DVD-Neuauflage von Friedrich Wilhelm Murnaus „Tabu / Tabu: A Story of the South Seas“ [USA 1931].

Der Juli 2013 bietet Blu-ray und DVD-Editionen von D.W. Griffith‘ Stummfilm „Die Geburt einer Nation / The Birth of a Nation“ [USA 1915] und Jacques Rivettes „An der Nordbrücke / Le Pont du nord“ [F 1981].

Ich habe die einzelnen Tweets zusammengefasst.

HI everyone. Let’s begin. We’re announcing NOW our releases in The MoC Series for June and July!

But first two reminders:
(1) Our Blu-ray and DVD editions of Yûzô Kawashima’s BAKUMATSU TAIYÔ-DEN are out TODAY. Voted the #5 greatest Japanese film of all time by the prestigious Kinema Junpô magazine in their vast 1999 poll! This is an underseen must-see film folks. A total classic.
(2) As previously announced, our Blu-ray upgrade of Antonioni’s LA NOTTE will now be released in August. Mark your calendars…

Our first release of June: a Blu-ray upgrade of Kaneto (ONIBABA) Shindô’s gorgeous 1960 film THE NAKED ISLAND.

Our next release for June: a Blu-ray upgrade of Kaneto (THE NAKED ISLAND / ONIBABA) Shindô’s gorgeous and ghostly KURONEKO.

Our third and last release for June: a Blu-ray edition of F. W. Murnau’s astonishing final film TABU: A STORY OF THE SOUTH SEAS presented for the first time in its original aspect ratio of 1.19:1.
The TABU release will be available in both new Blu-ray and DVD editions.

Weiterlesen…

Verlinkt: Film

Kommentare

Eine „Nassrasur für die deutsche Kinobranche“ fordert Rüdiger Suchsland in der Folge 59 seines Tagebuchs eines Kinogehers „Cinema Moralia“ bei artechock.

Die aspekte-Sendung vom letzten Freitag bot unter anderem einen Beitrag über Werner Herzog, der in dieser Woche beim Deutschen Filmpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet wird. In der ZDF-Mediathek ist ein 19-minütiges Interview mit dem Regisseur zu sehen. Leider kann man die Videos aus der Mediathek nicht einbinden.

Kristin Thompson schreibt über alte und neue Stummfilme.

Berlin-Express / Berlin Express“ [USA 1948, Jacques Tourneur] ist der Film Noir of the Week.

Michael Haneke hat Brad Pitt einen Korb gegeben, wie der Standard meldet.

Jude Law spricht bei ray über seine Rolle in Steven Soderberghs „Side Effects – Tödliche Nebenwirkungen / Side Effects“ [USA 2013]. Auch mit der Zeit hat sich der Schauspieler unterhalten.

Die Schauspielerin Martina Gedeck spricht im Interview mit der Berliner Zeitung über Verwandlungen, den Eklat um Katja Riemann und die Sehnsucht nach Rebellentum.

Das Drama Blog weist auf ein Interview mit dem Drehbuchautor Syd Field bei Script hin.

75 Jahre Superman: Ein Interview des Tagesspiegel mit Nicolas Cage über Comics.

Jan Görner von Cinema Forever ist der Meinung, Brian De Palma habe mit seinem Thriller „Passion“ [F / BRD 2012] die Talsohle seiner Karriere erreicht. Patrick Thülig von filmosophie hat ihn in einer Sneak gesehen und findet, der Film mache konsequent alles falsch, was man falsch machen könne. Gerade aus dem Grund ist er auf eine gewisse Art und Weise fasziniert von ihm.

Falsches Spiel mit Roger Rabitt / Who Framed Roger Rabitt“ [USA 1988] – Robert Zemeckis eindrucksvolle Verschmelzung von Trick- und Realfilm – erscheint am 2. Mai 2013 in Deutschland auf Blu-ray. Denis Sasse hat eine Filmkritik bei filmtogo online gestellt.

SPLATTERtrash stellt den Film „The Frightened Woman / Femina ridens“ [I 1969, Piero Schivazappa], der im März innerhalb der „Giallo-Collection, Teil 1“ von Koch Media veröffentlicht wurde, vor. Das Fazit: „Kein einfacher, aber ein sehr eindringlicher Film, der in Sachen Inszenierung, Ausstattung, Besetzung und Musik wirklich zu beeindrucken weiß.“

Alexander Gajic von real virtuality lädt am 25. April 2013 zu einem weiteren Blogger-Treffen in Stuttgart wegen des dort stattfindenden Internationalen Trickfilmfestivals ein. Das erste fand während der Berlinale statt.

Trailer: Before Midnight

Kommentare

Richard Linklaters “Before Midnight” [USA 2013], die Fortsetzung seiner Filme “Before Sunrise” [USA / A / CH 1995] und “Before Sunset” [USA 2004], hat einen deutschen Kinostart: Ab dem 6. Juni 2013 sind  Jesse und Celine wieder auf der Leinwand zu sehen. Hier der deutschsprachige Trailer.

TV-Tipps für den 22. April 2013

Kommentare

14:20 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Byron Haskins „Kampf der Welten„, der gestern in 1.85:1 statt in 1.37:1 ausgestrahlt wurde. Außerdem fehlte das finale Paramount-Logo.

15:25 Uhr | 3sat
Tipp des Tages: Werner Herzogs „Begegnungen am Ende der Welt„.

23:55 Uhr | ZDF
50 Jahre „Das kleine Fernsehspiel“: Tom Tykwers „Die tödliche Maria„.

01:40 Uhr | ZDF
50 Jahre „Das kleine Fernsehspiel“: „Die allseitig reduzierte Persönlichkeit – Redupers“ von Heike Sander aus dem Jahr 1977.

TV-Tipps für den 21. April 2013

Kommentare

21:45 Uhr | arte / arteHD
Ein Klassiker des Science-Fiction-Films der 50er Jahre: „Kampf der Welten“ von Bryan Haskin nach H.G. Wells‘ „The War of the Worlds„.

22:00 Uhr + 00:50 Uhr | zdf.kultur
50 Jahre „Das kleine Fernsehspiel“: Derek Jarmans „The Last of England – Verlorene Utopien„.
Wiederholung um 00:50 Uhr.

23:00 Uhr | rbb
George Cukors „Das Haus der Lady Alquist“ mit Ingrid Bergman, Charles Boyer und Joseph Cotten.

23:40 Uhr | mdr
70 Jahre Aufstand im Warschauer Ghetto: Der Dokumentarfilm „Geheimsache Ghettofilm

01:40 Uhr | Das Erste
70 Jahre Aufstand im Warschauer Ghetto: Das Erste zeigt Roman Polanskis „Der Pianist„.

TV-Tipps für den 20. April 2013

Kommentare

22:25 Uhr +00:30 Uhr | zdf.kultur
Terry Zwigoffs Comic-Verfilmung „Ghost World“ mit Scarlett Johannson, Thora Birch und Steve Buscemi.
Wiederholung um 00:30 Uhr.

23:15 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Die Episode „Schottys Kampf“ aus der Serie „Der Tatortreiniger“ wurde in diesem Jahr mit dem Grimme Preis ausgezeichnet.

23:40 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Und noch eine Folge „Der Tatortreiniger„: „Nicht über mein Sofa“ aus der ersten Staffel.

23:40 Uhr | rbb
Ein Klassiker der Ealing-Studios: Alexander Mackendricks Komödie „Ladykillers“ mit Alec Guinness.

23:45 Uhr | WDR
Yves Montand, Michel Piccoli, Serge Reggiani und die anderen in der Midlife-Crisis: „Vincent, Francois, Paul und die anderen“ von Claude Sautet.

00:15 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Wolfgang Petersens „Das Boot“ im Director’s Cut von 1997.

00:20 Uhr | ZDF / ZDF HD
Der weiße Hai 2“ ist noch die beste der drei Fortsetzungen von Steven Spielbergs Blockbuster und hat erneut Roy Scheider, Lorraine Gary und Murray Hamilton mit an Bord.

01:25 Uhr | NDR
Der Westernklassiker „Die glorreichen Sieben

01:35 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Martin Scorseses „GoodFellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia„.