TV-Tipps für den 30. April 2012

Kommentare

22:50 Uhr | arte / arteHD
Ang Lees “Gefahr und Begierde“.

01:20 Uhr | Das Erste
Die Maske des Dimitrios“, ein Film Noir von 1944 mit Peter Lorre und Sydney Greenstreet.

02:15 Uhr | arte
Videogramme einer Revolution” von Harun Farocki und Andrei Ujica.

TV-Tipps für den 27. April 2012

Kommentare

21:45 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Der Deutsche Filmpreis 2012” wird verliehen.

01:15 Uhr | 3sat
Eine Wiederholung von Lindsay Andersons “Britannia Hospital“.

01:20 Uhr | ZDF / ZDF HD
David Lynchs “Wild at Heart – Die Geschichte von Sailor und Luna“.

02:20 Uhr | arte
Eine Wiederholung von “Lady Vengeance – Leben für die Rache“. Der Film bildet den Abschluss von Park Chan-wooks Rache-Trilogie.

TV-Tipps für den 26. April 2012

Kommentare

22:25 Uhr | 3sat
Lindsay Andersons “Britannia Hospital“, eine Satire von 1982 über das britische Gesundheitssystem.

00:20 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Sam Peckinpahs letzter Film “Das Osterman Weekend” in HD.

01:00 Uhr | arte
Eine Wiederholung von “Das Meer in mir” mir Javier Bardem.

TV-Tipps für den 25. April 2012

Kommentare

20:15 Uhr | arte
Javier Bardem als Querschnittsgelähmter in “Das Meer in mir“.

22:15 Uhr | arte / arteHD
Eine Dokumentation zu 50 Jahre Oberhausener Manifest: “Die Rebellen von Oberhausen” .

23:10 Uhr | arte / arteHD
50 Jahre Oberhausener Manifest: Alexander Kluges “Abschied von gestern“.

23:10 Uhr | 3sat
Folter in Argentinien: “Junta“.

23:15 Uhr | hr
Wie schon letzte Woche gibt’s auch am heutigen Mittwoch ein John-Cassavetes-Double-Feature mit “Gesichter” …

01:20 Uhr | hr
… und Cassavetes’ erster Regiearbeit “Schatten“.

TV-Tipps für den 24. April 2012

Kommentare

22:20 Uhr + 02:10 Uhr | zdf.kultur
Peter Brooks’ “Herr der Fliegen“-Verfilmung aus dem Jahr 1963. Wiederholung um 02:10 Uhr.

00:05 Uhr | arte
Eine Wiederholung von Roman Polanskis “Rosemaries Baby“.

TV-Tipps für den 23. April 2012

Kommentare

22:00 Uhr | arte
Ein Klassiker des Horrorfilms von Roman Polanski: “Rosemaries Baby“.

23:15 Uhr | NDR
Happy-Go-Lucky” mit einer gut gelaunten Sally Hawkins.

01:05 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Joe Dantes “Meine teuflischen Nachbarn” mit Tom Hanks, Bruce Dern, Carrie Fisher und Corey Feldman.

TV-Tipps für den 21. April 2012

Kommentare

20:15 Uhr | BR
Steve McQueen #1: Ganze vier Filme mit Steve McQueen sind heute zu sehen. In “Gesprengte Ketten” spielt er einen amerikanischen Ausbrecherkönig, der zusammen mit anderen Gefangenen aus einem deutschen Kriegsgefangenenlager entwischen möchte. Der erste Film einer “Auf der Flucht”-Nacht des BR.

23:15 Uhr | rbb
Jean-Pierre Melvilles “Der Teufel mit der weißen Weste” mit Jean-Paul Belmondo.

23:15 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Steve McQueen #2: John Sturgess Western-Klassiker “Die glorreichen Sieben” wird in HD ausgestrahlt. Hoffentlich ohne den asynchronen deutschen Ton, wie er auf der Blu-ray vorliegt.

23:20 Uhr | BR
Steve McQueen #3: Auch in “Papillon” versucht Steve McQueen einen Gefängnisausbruch. Der zweite Film der “Auf der Flucht”-Nacht.

00:20 Uhr | ZDF / ZDF HD
Ein ganz großer Spaß: George Roy Hills Gaunerkomödie “Der Clou” mit Paul Newman und Robert Redford.

01:25 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Der Western “Der weiße Teufel von Arkansas” ist einer der wenigen Filme, in denen Audie Murphy einen Ganoven darstellt.

01:45 Uhr | BR
Mit John Hustons “Flucht oder Sieg” beschließt der BR die “Auf der Flucht”-Filmnacht.

02:55 Uhr | Das Erste
Steve McQueen #4: “Nevada Smith“, ein Western von Henry Hathaway.

TV-Tipps für den 20. April 2012

Kommentare

22:25 Uhr + 04:15 Uhr | 3sat
Billy Bob Thornton bastelt sich eine Rakete: “Astronaut Farmer“. Wiederholung um 04:15 Uhr.

01:50 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung der Dokumentation “The Black Power Mixtape 1967-1972“. Leider wird der Film von arte nur in einer um ca. 40 Minuten gekürzten Fassung ausgestrahlt.

1982er Kinofassung von Ridley Scotts Blade Runner im Bielefelder Offkino

Kommentare

Das Offkino in Bielefeld zeigt am morgigen Freitag, den 20. April 2012, innerhalb des “Kult”-Programms Ridley Scotts einflussreiches Science-Fiction-Meisterwerk “Der Blade Runner / Blade Runner” [USA / HK 1982] in der internationalen Kinofassung von 1982. Ich ziehe dieser Fassung zwar den Director’s Cut von 1992, die Final-Cut-Fassung aus dem Jahr 2007 und sogar den Workprint von 1982 vor, trotzdem bleibt der Film auch in der Kinofassung inklusive des Voice-Overs und des Happy Ends sehenswert. Projiziert wird eine 35mm-Kopie mit der deutschen Synchro.

Wir schreiben das Jahr 2019: Vier gentechnologisch hergestellte Menschen, sogenannte Replikanten, proben den Aufstand. Sie maßen sich an, ihre auf vier Jahre festgesetzte Lebensfrist verlängern zu lassen. Ihr Pech, dass Blade Runner Deckard (Harrison Ford) auf sie angesetzt ist. Er ist ein abgebrühter Profi, wenn es darum geht, Replikanten aufzuspüren und zu vernichten. Im verregneten Los Angeles der Zukunft macht er sich auf die Jagd…

Wie selten ein anderer Film wurde Ridley Scott`s “Blade Runner” stilbildend für alle Science-Fiction-Filme, die nach ihm kamen. Finstere Stadtlandschaften, Gleiter zwischen riesigen Hochhaustürmen, Dauerregen, Mutanten auf der Straße, allgegenwärtige Reklametafeln und eine düstere Endzeit-Atmosphäre ohne Hoffnung. Hier wurde der Zeitgeist der 80er Jahre in seiner Mischung aus Zukunftsangst und Faszination perfekt eingefangen, und hier wurde für mehr als 20 Jahre festgelegt, wie die Zukunft aussehen könnte.

Der Film war kommerziell ein Fehlschlag, fand aber bald eine treue Fangemeinde. Ein Jahrzent später wurde, in Absprache mit Ridley Scott, ein Director`s Cut erstellt, der seiner Vision „näher kommt“. Diese Fassung des Films verzichtet auf die Voice-over-Kommentare, die in der Kinoversion von 1982 vorhanden sind, und hat ein offenes, und kein erzwungen wirkendes Happy End. Dies alles, unterstützt von der großartigen Musik von Vangelis, trug dazu bei, dass “Blade Runner” mehr wurde als nur ein Film, dies machte ihn zum Kult.

Bei uns im Offkino läuft “Blade Runner” in der ersten, internationalen Kinoversion von 1982.

TV-Tipps für den 19. April 2012

Kommentare

23:15 Uhr | WDR
Wurde in diesem Jahr mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet: Der Dokumentarfilm “Die Jungs vom Bahnhof Zoo” von Rosa von Praunheim.

00:50 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Michael Caine in Don Siegels “Die schwarze Windmühle“.

TV-Tipps für den 18. April 2012

Kommentare

14:40 Uhr | arte
Eine Wiederholung von “Die Fahrten des Odysseus” mit Kirk Douglas.

20:15 Uhr + 00:20 Uhr | zdf.kultur
Dracula – Pages from a Virgin’s Diary“, ein Stummfilm von Guy Maddin. Wiederholung um 00:20 Uhr

22:25 Uhr | 3sat
Francois Truffauts “Fahrenheit 451” mit Oskar Werner nach dem gleichnamigen Roman von Ray Bradbury.

23:15 Uhr | hr
Ein Double-Feature mit Filmen von John Cassavete: Nach “Mord an einem chinesischen Buchmacher” mit dem kürzlich verstorbenen Ben Gazarra …

23:40 Uhr | BR
Der Kinomann aus Südtirol“, eine Dokumentation über Martin Kaufmann, den Gründer der “Bozner Filmtage”.

01:25 Uhr | hr
… folgt Cassavetes’ “Eine Frau unter Einfluss” mit Gena Rowlands und Peter Falk.

TV-Tipps für den 17. April 2012

Kommentare

02:25 Uhr | 3sat
Alain Delon und Jeanne Moreau sind in Joseph Loseys “Mr. Klein” aus dem Jahr 1976 zu sehen.

TV-Tipps für den 16. April 2012

Kommentare

14:15 Uhr | arte
Eine Wiederholung der Dokumentation “Errol Flynn – Ein Teufel aus Tasmanien“.

22:00 Uhr | arte
Lady Vengeance“, der letzte Teil von Park Chan-wooks Rache-Trilogie.

23:15 Uhr | NDR
Margarethe von Trottas “Rosa Luxemburg” mit Barbara Sukowa in der Hauptrolle.

00:15 Uhr | hr
Der Teufelshauptmann” aus John Fords Kavallerie-Trilogie.

00:40 Uhr | arte / arte HD
Die Flucht nach Hollywood“, ein Dokumentarfilm über einen dänischen Storyboardzeichner.

Fundbüro: Titanic SUPER 3D

Kommentare

James Camerons “Titanic” läuft derzeit in 3D im Kino und wird demnächst in Zusammenarbeit mit George Lucas, J.J. Abrams und Michael Bay auch noch mal in SUPER 3D veröffentlicht. Das wird ein Spaß!

TV-Tipps für den 15. April 2012

Kommentare

20:15 Uhr | arte
James Dean rebelliert in CinemaScope und Warnercolor in seinem berühmtesten Film “… denn sie wissen nicht, was sie tun“.

20:15 Uhr | 3sat
Der Untergang der Titanic” wurde 1953 von 20th Century Fox produziert.

22:25 Uhr | zdf_neo
Richard Linklaters schöner “Dazed and Confused – Sommer der Ausgeflippten“.

23:00 Uhr | zdf.kultur
Beim italienischen Film “Strategie der Spinne” führte 1969 der damals 28-jährige Bernardo Bertolucci Regie.