Termine der Metropolis 27/10-Aufführungen

Kommentare

Die letzten beiden Tage habe ich ein paar eMails mit Martin Koerber, der maßgeblich an der Restaurierung/Rekonstruktion von Fritz Langs „Metropolis“ [D 1927] beteiligt war, ausgetauscht. Heute hat er mir die ersten Termine der kommenden „Metropolis 27/10„-Aufführungen mitgeteilt:

31. Juli 2010
Ludwigsburger Schlossfestspiele, Ludwigsburg: Eröffnung (orchester tbd.)

22. September 2010
Lichtburg Essen: Neue Philharmonie Westfalen, Helmut Imig

28./29. September 2010
Staatsoper Stuttgart: Stuttgarter Philharmoniker, Gabriel Feltz

6. November 2010
Oetkerhalle Bielefeld: Staatsorchester Braunschweig, Helmut Imig

12. November 2010
Staatstheater Braunschweig: Staatsorchester Braunschweig, Helmug Imig

6./7. Dezember 2010
Hamburg Kampnagel: NDR Sinfonieorchester, Frank Strobel

12./14. Januar 2011
Sendesaal des RBB: Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Frank Strobel

12. Februar 2011
Kölner Philharmonie: Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Frank Strobel

27. Mai 2011
Liederhalle Stuttgart: Stuttgarter Philharmoniker, Gabriel Feltz

Mai 2011
Münchner Philharmonie: Angefragt MünchenMusik: Stuttgarter Philharmoniker

Ich selbst tendiere dazu, mich für diesen Film erstmals in die „Lichtburg Essen“ zu begeben. Dieser wunderschöne Filmpalast, den ich eh schon immer mal gerne besuchen möchte, würde bestimmt den passenden Rahmen für den Film abgeben. Die Vorstellung in Bielefeld würde hingegen fast vor meiner Haustür stattfinden. Da lohnt ein zweiter Besuch aber bestimmt auch noch mal.

UPDATE
Wie ich heute von Verena Bierl – der Pressesprecherin der Ludwigsburger Schlossfestspiele – erfahren habe, ist und war eine Aufführung von „Metropolis“ während der Schlossfestspiele nicht geplant.

Warner Bros. Blu-ray Discs im Mai 2010

Kommentare

Warner Bros. plant für Mai 2010 die Veröffentlichung von drei interessanten Filmen auf DVD.

Passend zum Kinostart des von Michael Bay produzierten Remakes wird Wes Cravens Horrorfilm „Nightmare – Mörderische Träume / A Nightmare on Elm Street“ [USA 1984] am 7. Mai 2010 auf Blu-ray erscheinen. Die Ausstattung wird sich wohl an der US-Disc orientieren, die am 6. April erscheinen wird. Ob die Blu-ray nun erstmals die minimal längere „Unrated“-Fassung enthalten wird (siehe Schnittberichte), ist bisher nicht bekannt. Davon auszugehen ist allerdings nicht, denn bisher war auf allen DVDs nur die „R-Rated“-Fassung enthalten.

Paul Thomas Andersons zweite Regiearbeit, der wunderbare „Boogie Nights“ [USA 1997], ist bereits im Januar in den USA bei New Line / Warner Bros. auf Blu-ray erschienen. Eine etwas merkwürdige Veröffentlichung, denn auf dem Cover wird eine deutsche Tonspur aufgeführt, die allerdings nicht vorhanden ist. Ein deutschsprachiges Menü und auch deutsche Untertitel befinden sind jedoch auf der Disc. Am 22. Mai 2010 wird der Film nun auch in Deutschland auf Blu-ray in den Handel kommen, dann mit deutschem Ton.
Das Bonusmaterial der amerikanischen „Platinum Series“-Doppel-DVD wurde auf der US-BD mit wenigen Ausnahmen wie „Anwahl der Musik-Highlights“ und „Biografien/Filmografien“ übernommen. Dieses Material war auch auf der nicht mehr erhältlichen deutschen „Arthaus Premium“-Doppel-DVD von Kinowelt enthalten. Das deutsche Set bot jedoch noch ein Hidden-Feature: Einen Zusammenschnitt der Dokumentation „Exhausted“ über den Pornostar John C. Holmes, die eine maßgebliche Inspiration für Andersons Film war. Auf der US-Blu-ray ist davon nichts zu finden.

David Leans Epos „Doktor Schiwago / Doctor Zhivago“ [GB / USA 1965, David Lean] nach dem Roman von Boris Pasternak erscheint ebenfalls am 22. Mai 2010. Geplant sind eine Einzel-Disc-Edition, außerdem eine „Special Edition“, die eine weitere Disc mit zusätzlichem Bonusmaterial aufweisen soll. In den USA wird der Film am 4. Mai veröffentlicht.

Drei Filme von Ingmar Bergman seit 17. Februar 2010 in Australien auf DVD erhältlich

Kommentare

Von Ingmar Bergmans Filmen „Es regnet auf unsere Liebe / Det regnar på vår kärlek“ [S 1946], „Schiff nach Indialand / Skepp till India land“ [S 1947] und „Nahe dem Leben / Nära livet“ [S 1958] sind mir bisher nur schwedische DVDs bekannt, die sogar über englische Untertitel verfügen. Seit dem 17. Februar 2010 sind sie auch in Australien unter den englischsprachigen Verleihtiteln erhältlich. Bonusmaterial wird leider nicht geboten.

it-rains-on-our-love-dvd-aus-madman17. Februar 2010
Es regnet auf unsere Liebe / Det regnar på vår kärlek / It Rains on Our Love“ [S 1946, Ingmar Bergman]

Two loners meet in a train station, both of them battling on the fringes of polite Swedish society: Maggi is pregnant and unsure of what to do, while David has recently been released from prison and is faced with the difficult task of starting his life anew. United in their struggles against societal convention, the two fall in love, creating a life together in a small cabin. In spite of the numerous challenges they must face daily and their inability to trust their fellow human beings, their love for one another helps them continue to fight.

It Rains On Our Love is only the second film from master director Ingmar Bergman: a hymn to true love and one of his most optimistic early films

Weiterlesen…

Trailer: Waking Sleeping Beauty

Kommentare

Der Trailer zur Dokumentation „Waking Sleepy Beauty“ [USA 2009, Don Hahn] über die Walt Disney Animation Studios in den 80er und 90er Jahren, einer Phase, in der die Disney Studios neue Wege bestritten und einige der erfolgreichsten Filme der Studiogeschichte produzierten. Mit Tim Burton, John Lasseter, Don Bluth, Michael Eisner, Jeffrey Katzenberg und Roy Edward Disney.

Der Film lief in den USA bereits auf einigen Filmfestivals und kommt dort am 26. März 2010 in die Kinos.


[via: I Heart Pluto]

Peter Weirs Picnic at Hanging Rock im April 2010 auf Blu-ray

Kommentare

Peter Weirs „Picknick am Valentinstag / Picnic at Hanging Rock“ [AUS 1975] feierte im August 1975 in Australien seine Premiere. Da Weir aber nicht den „Final Cut“ hatte, handelte es sich nicht um seine Wunschfassung. Dies sollte bis zum Filmfestival in Cannes 1976 geändert werden, doch es fehlte die Zeit, die Änderungen vorzunehmen. Nach dem Erfolg in Cannes blieb es auch dabei und der Film kam in seiner Premierenfassung weltweit in die Kinos. Ende der 90er Jahre hatte Weir jedoch die Gelegenheit, seine Wunschvorstellungen zu verwirklichen. Das Filmmaterial wurde restauriert, ein neuer Sound-Mix auf Grundlage der Stereo-Master in Dolby Digital 5.1 erstellt und Peter Weir begann mit dem Neuschnitt, der im Endeffekt um einige Minuten kürzer als die 1975er Kinofassung ausfiel. Einige Szenen wurden herausgenommen, neue jedoch wieder in den Film eingefügt.

Dieser Director’s Cut wurde im Oktober 1998 erstmals auf einer nicht-anamorphen DVD von Criterion veröffentlicht, fast zeitgleich also mit der LaserDisc des Labels, die ein paar Wochen später im November 1998 auf den Markt kam. Das Bonusmaterial beschränkt sich bei der US-DVD auf den Trailer. Allerdings bietet diese Veröffentlichung als einzige ein Bildformat von 1.66:1. Da die DVD vom Regisseur abgesegnet wurde, kann dies wohl als sein bevorzugtes Bildformat bezeichnet werden.
In Deutschland erschien der Director’s Cut im Juni 2004 bei Kinowelt auf DVD. Diese Disc bietet ein anamorphes Bild, jedoch im Bildformat von 1.78:1. Neben dem Trailer sind sieben aus der Kinofassung geschnittene Szenen enthalten.
In Australien kam der Film 2004 als Doppel-DVD bei Umbrella Entertainment inklusive umfangreichem Bonusmaterial auf den Markt, allerdings nur mit einer Dolby Digital 2.0-Tonspur und einem nicht-anamorphem Bild in 1.78:1. Später folgt eine anamorphe Neuauflage mit einer 5.1-Tonspur.
Das bisher umfangreichste Set bietet Second Sight in Großbritannien mit 3 DVDs. Das Bonusmaterial der australischen DVD wurde übernommen, hinzu kommen die aus der Kinofassung geschnittenen Szenen. Der Film liegt in anamorphem 1.78:1 vor und zusätzlich enthält dieses Set auch noch die längere Kinofassung aus dem Jahr 1975.

Weiterlesen…

Stanley Kubricks Spartacus im Mai 2010 als 50th Anniversary Edition auf Blu-ray

Kommentare

spartacus-blu-ray-usa-universalBei Drehbeginn des von Hauptdarsteller Kirk Douglas‘ „Bryna Productions“ produzierten Films „Spartacus“ [USA 1960] saß noch Anthony Mann auf dem Regiestuhl. Nach einigen künstlerischen Differenzen mit Kirk Douglas mußte er jedoch seinen Platz räumen und wurde durch Stanley Kubrick, der mit Douglas schon bei „Wege zum Ruhm / Paths of Glory“ zusammengearbeitet hatte, ersetzt.

Zum 50. Jubiläum des Films – er feierte am 6. Oktober 1960 in New York seine Premiere – erscheint am 25. Mai 2010 eine „50th Anniversary Edition“ auf Blu-ray bei Universal. Erst einmal eine schöne Nachricht, die ich beim ClassicFlix Blog gefunden habe. Wenn man sich jedoch die letzten Heimkino-Auswertungen dieses Films von Universal in Erinnerung ruft, kommen allerdings erst einmal Zweifel auf, ob diese Veröffentlichung auch qualitativ überzeugen wird.

Spartacus“ kam während seiner „Road Show“-Auswertung im „Super Technirama 70“-Format in die Kinos. Bei dem zum Grunde liegenden „Technirama“-Aufnahmeformat lief das Kameranegativ mit 8 Perforationslöchern pro Frame – wie bei VistaVision – horizontal durch die Kamera. Anders als beim sphärischen VistaVision wurde jedoch mit anamorphen Linsen gedreht. Für die „Super Technirama 70“-Auswertung wurde auf 70mm-Material mit 5 Perforationslöchern pro Frame ohne anamorphe Streckung – also mit den Spezifikationen von „Todd-AO“ – umkopiert. Die unzensierte Original-/Preview-Fassung von „Spartacus“ hatte eine Laufzeit von 197 Minuten, inklusive ca. 10 Minuten an „Overture“-, „Entr’acte“- und „Exit“-Musik. Mit einer Laufzeit von 182 Minuten kam er 1960 in die Kinos. Die Musik-Einleitungen fehlten, außerdem ca. 5 bis 6 Minuten an Spielszenen. 1967 erfolgte eine Wiederaufführung, allerdings mit einer Laufzeit von nur noch 161 Minuten.

Weiterlesen…

John Carpenters Halloween am 26. Februar 2010 in Österreich auf Blu-ray

Kommentare

Am 26. Februar 2010 wird das Label Starlight den Slasher-Klassiker „Halloween – Die Nacht des Grauens / Halloween“ [USA 1978] von John Carpenter in Österreich auf Blu-ray veröffentlichen. Dies stellt somit die erste Blu-ray des Films mit einer deutschen Tonspur dar.

Die Details, gefunden bei DTM.at:

  • Deutsch Dolby Digital 5.1
  • Englisch Dolby Digital 5.1
  • Im Mediabook – limitiert auf 2.000 Stück
  • 6-seitiges Booklet mit Hintergrundinformationen
  • Trailer
  • TV-Spots
  • Radio-Spots

Werner Herzogs Bad Lieutenant im April 2010 auf DVD und Blu-ray

Kommentare

bad-lieutenant-port-of-call-new-orleans-blu-ray-aus-village-roadshowgifAm Donnerstag startet endlich Werner Herzogs „Bad Lieutenant – Cop ohne Gewissen / Bad Lieutenant: Port of Call New Orleans“ [USA 2009] (Trailer) in den deutschen Kinos. Bereits am 22. April 2010 soll der Film in Australien bei Village Roadshow auf DVD und Blu-ray veröffentlicht werden. Das Bonusmaterial fällt leider nicht sehr umfangreich aus.

In Werner Herzog’s new film “The Bad Lieutenant: Port Of Call New Orleans,” Nicolas Cage plays a rogue detective who is as devoted to his job as he is at scoring drugs — while playing fast and loose with the law. He wields his badge as often as he wields his gun in order to get his way.

In the aftermath of Hurricane Katrina he becomes a high-functioning addict who is a deeply intuitive, fearless detective reigning over the beautiful ruins of New Orleans with authority and abandon. Complicating his tumultuous life is the prostitute he loves (played by Eva Mendes). Together they descend into their own world marked by desire, compulsion, and conscience. The result is a singular masterpiece of filmmaking: equally sad and manically humorous.

  • On Set Interviews
  • Trailer

 
In den USA soll der Film angeblich schon am 6. April 2010 bei First Look auf DVD und Blu-ray erscheinen. Infos zur Disc liegen leider noch nicht vor.

Neuer Trailer der StudioCanal Collection

Kommentare

Auf der neu gestalteten WebSite der „StudioCanal Collection“ ist ein Trailer zur Blu-ray-Reihe veröffentlicht worden. Darin werden bereits veröffentlichte Titel genannt, einige der bereits bekannten geplanten, aber auch ein neuer Titel: So wird Mike Nichols‘ „Die Reifeprüfung / The Graduate“ [USA 1967] innerhalb der Reihe auf Blu-ray erscheinen.

Drei Filme von Jean Renoir im März 2010 in Australien auf DVD

Kommentare

Beim australischen Label Madman Films steht am 17. März die Veröffentlichung dreier Filme von Jean Renoir auf DVD an. Besonders die Ausstattung von „Partie de campagne“ – Renoirs unvollendetem Film – kann überzeugen. Dieser Film ist 2003 in Großbritannien vom BFI inklusive eines Audiokommentars von Philip Kemp veröffentlicht worden. Die anderen beiden Filme sind bei Criterion auf DVD erhältlich.

partie-de-campagne-dvd-aus-madman17. März 2010
Eine Landpartie / Partie de campagne“ [F 1936, Jean Renoir]

Jean Renoir’s heralded masterpiece Une Partie de Campagne almost never saw the light of day. Now, Renoir’s adaptation of Guy Maupassant’s short story is recognised as one of the filmmaker’s finest creations.

On an idyllic day in the country, a family, consisting of a father, mother, their daughter Henriette and her fiance Anatole gather for a restful picnic. Against all her best judgement, Henriette finds herself succumbing to an all-too-brief romantic encounter which leaves her subtly yet undeniably changed.

In Une Partie de Campagne, Renoir creates a lyrical and bittersweet hymn to the beauty and majesty of nature.

DVD Special Features

  • Un Tournage à la Campagne – a feature length documentary on the making of the film
  • La Direction d’acteur par Jean Renoir – a revealing demonstration of Renoir’s working method
  • Audio Commentary by Anna Dzenis, Lecturer in Cinema Studies, La Trobe University and Rick Thompson, Senior Lecturer in Cinema Studies, La Trobe University
  • Insert booklet by Ian Johnston, film writer whose work has appeared in THE FILM JOURNAL and BRIGHT LIGHTS FILM JOURNAL

Weiterlesen…

Ken Loachs Black Jack im Juni 2010 beim BFI auf DVD

Kommentare

Ken Loachs „Black Jack, der Galgenvogel / Black Jack“ [GB 1979] wird am 21. Juni 2010 vom British Film Institute (BFI) als DVD-Premiere präsentiert. Mehr ist zu dem Titel noch nicht bekannt.

Aus dem “BFI looks forward to 2010“-Newsletter vom Januar 2010:

Black Jack (Ken Loach, 1979) – released 21 June
DVD premiere of this visually stunning feature film, adapted from Leon Garfield’s children’s novel, set in 1750s York. Directed by one of Britain’s most celebrated directors, Ken Loach

32 Filme von Yasujiro Ozu beim BFI auf Blu-ray und DVD

Kommentare

In den nächsten drei Jahren wird das British Film Institute (BFI) 32 Filme der japanischen Regielegende Yasujiro Ozu auf Blu-ray und DVD veröffentlichen. Der Anfang wird am 19. April 2010 gemacht. Über diese ersten drei „Dual Format Edition“-Sets mit insgesamt sechs Filmen habe ich bereits berichtet.

Aus dem „BFI looks forward to 2010„-Newsletter vom Januar 2010:

The films of Yasujiro Ozu – extensive new Blu-ray and DVD project launching 19 April 32 films by the Japanese master, Yasujiro Ozu, will be released by the BFI over the next three years

Erste Details zur The Innocents Blu-ray vom BFI

Kommentare

Das British Film Institute (BFI) wird demnächst Jack Claytons Gruselklassiker „Schloß des Schreckens / The Innocents“ [GB 1961] auf Blu-ray veröffentlichen. Die Terminangaben variieren zwischen 22. März und Mai 2010, wobei ich glaube, dass der März-Termin nicht mehr aktuell ist. Jetzt sind erste Details zur Disc bekannt geworden. Wie nun vom BFI praktiziert, wird es sich bei dieser Blu-ray um ein „Dual Format Edition“-Set inklusive einer DVD des Films handeln. Außerdem wird Jack Claytons Film halbstündiger Film „The Bespoke Overcoat“ [GB 1956] – der auch schon auf der DVD aus dem Jahr 2006 vorliegt – enthalten sein und das sogar in 1080p. Ob auch der Audiokommentar der DVD von Christopher Frayling, der Trailer und die Bildergalerie vorliegen werden, wurde bisher noch nicht bestätigt, ist aber stark anzunehmen.

Aus dem Criterion-Forum:

Don’t worry – not only will you be getting a full 1080p transfer of The Bespoke Overcoat, but you’ll also be getting another copy of the original DVD, which is being repressed for inclusion in the new Blu-ray package.

Criterion Blu-ray von Fritz Langs M mit überarbeitetem Master

Kommentare

Heute ist in Großbritannien Fritz Langs „M (aka: M – Eine Stadt sucht einen Mörder)“ [D 1931] bei Masters of Cinema auf Blu-ray erschienen. Für den 11. Mai 2010 hat Criterion ebenfalls eine Blu-ray angekündigt. Beide Discs werden auf dem selben Master basieren, allerdings wurde bei Criterion wohl noch einmal Hand angelegt, um einige Probleme auszumerzen. Torsten Kaiser von TLEFilms dazu im Cinefacts-Forum:

Das Criterion Master von 2003/2004 wird zwar genutzt – aber die beiden werden dennoch (auch re: Bild) nicht identisch sein. Das Criterion Master wurde im Januar nochmal überarbeitet.

Einige Einstellungen sind korrigiert worden und nun so, wie sie urprünglich waren.

Die Korrekturen haben nichts mit Cleanup zu tun, sondern primär mit dem re-timing der entsprechenden Sequenzen, die auf dem damaligen Master etwas bzw deutlich vom Original abwichen. Dies ist nun alles so, wie es sein soll.

Criterion-Forum-User peerpee von MoC zum Master:

We didn’t do any additional restoration on the HD master, other than refusing to use grain removal or other filter software in the AVC encoding stage. The HD master was pretty lovely and clean.

The Sound of Music erscheint um Weihnachten 2010 herum auf Blu-ray

Kommentare

Um Weihnachten 2010 herum wird 20th Century Fox das in „Todd-AO“ produzierte Musical „Meine Lieder, meine Träume / The Sound of Music“ [USA 1965, Robert Wise] mit Julie Andrews und Christopher Plummer auf Blu-ray veröffentlichen. Einen Trailer zur HD-Disc gibt es bereits.

Weiterlesen…