Criterion lädt zur Wahl einer kommenden Blu-ray Veröffentlichung ein

Kommentare

Bis zum 25. Mai 2009 kann man über amazon.com (mit einem vorhandenen Account) an der Wahl einer kommenden Blu-ray aus dem Hause Criterion teilnehmen. Zur Auswahl stehen fünf Filme:

  • Auf Wiedersehen, Kinder / Au revoir les enfants“ [F / BRD 1987, Louis Malle]
  • Down by Law“ [USA / BRD 1986, Jim Jarmusch]
  • Wiedersehen in Howards End / Howards End“ [GB / J 1992, James Ivory]
  • Kwaidan / Kaidan“ [J 1964, Masaki Kobayashi]
  • Picknick am Valentinstag / Picnic at Hanging Rock“ [AUS 1975, Peter Weir]

Screenshot-Vergleich: Zwei glorreiche Halunken

Kommentare

zwei-glorreiche-halunken

zwei-glorreiche-halunken-blu-ray-brd-mgmZwei glorreiche Halunken / Il buono, il brutto, il cattivo“ [I / E / BRD 1966, Sergio Leone]

Label: MGM / 20th Century Fox | Blu-ray | BRD
VÖ-Termin: 24. April 2009

Regionalcode
A / B / C

Laufzeit
178:38 Min. [23,976 fps | inklusive Restaurierungs-Credits]

Codec
MPEG-4 AVC | High Profile 4.1

durchschnittliche Datenrate: Video
23,02 Mbps | Video Bitrate | Video Frame Size

durchschnittliche Datenrate: gesamt
31,29 Mbps

Disc Typ
BD-50 [45,2 GB]

Weiterlesen…

IGN Digigods Podcast #85

Kommentare

Wie jede Woche ein neuer IGN Digigods Podcast. In Nummer 85 unterhalten sich Wade Major und Mark Keizer über diese DVDs und Blu-ray Discs:

Arctic Tale (Blu-ray); British Cinema: The Renown Pictures Literary Classics Collection (Svengali, The Pickwick Papers, Tom Brown’s Schooldays) (DVD); The Da Vinci Code (Blu-ray); Dallas: The Complete Eleventh Season (DVD); Empire of Passion (DVD); Gary Moore & Friends One Night In Dublin – A Tribute To Phil Lynott (Blu-ray); The Hairdresser’s Husband (DVD); The Hit (DVD); In the Realm of the Senses (Blu-ray); In the Realm of the Senses (DVD); JCVD (DVD); Johnny Got His Gun (DVD); Just Shoot Me: The Complete Third Season (DVD); The Life And Legend Of Wyatt Earp: Season #1 (DVD); Mission: Impossible – The Sixth TV Season (DVD); Nickelodeon/The Last Picture Show Double Feature (DVD); Notorious (Unrated Director’s Cut) (Blu-ray); One With Everything – Styx (Blu-ray); Poultrygeist (DVD); The Reader (Blu-ray); The Reader (DVD); Skin Classics, Volume 1: The Erotic Adventures of the 3 Musketeers / Black Venus (DVD); Skin Classics, Volume 2: Love Circles / Lady Libertine (DVD); Slumdog Millionaire (DVD); Spin City: Season #2 (DVD); Star Trek: The Original Series – Season 1 (Blu-ray); The Uninvited (Blu-ray); The Waltons: The Complete Ninth Season (DVD); What Doesn’t Kill You (Blu-ray); What Doesn’t Kill You (DVD); The Wrestler (Blu-ray)
[Direkt zum MP3]

Video-Essay zu Johnny Got His Gun

Kommentare

Ein Video-Essay von Shooting Down Pictures für GreenCine Daily über Dalton Trumbos einzige Regiearbeit „Johnny zieht in den Krieg / Johnny Got His Gun“ [USA 1971], die heute in den USA auf DVD erschienen ist und über das Musik-Video „One“ von Metallica, welches Szenen aus dem Film enthält.


[Direktlink]

Mehr Infos zum Film gibt es ebenfalls auf Shooting Down Pictures.

Trailers from Hell: Warlock

Kommentare

Howard Rodman bei Trailers from Hell über Edward Dmytryks Western „Warlock [aka: Der Mann mit den goldenen Colts] / Warlock“ [USA 1959] mit Henry Fondy, Richard Widmark und Anthony Quinn.

One of Sergio Leone’s favorites, with Henry Fonda in a virtual dress rehearsal for his triumphant cold-blooded killer role in Once Upon a Time in the West. Fonda introduces the trailer for Edward Dmytryk’s unjustly neglected existential western, based on a novel drawn from the career of Wyatt Earp.

Trailer mit Kommentar von Howard Rodman

Weiterlesen…

Britischer Ghostbusters Blu-ray Trailer

Kommentare


[Direktlink]

Der britische Trailer zu „Ghostbusters – Die Geisterjäger / Ghost Busters“ [1984, Ivan Reitman] Blu-ray, die in Großbritannien am 15. Juni 2009 erscheinen wird. Die amerikanische HD-Disc ist einen Tag später bei den Händlern erhältlich, in Deutschland kommt die Scheibe am 18. Juni 2009 auf den Markt.

Gus Van Sants Paranoid Park am 30. April 2009 auf 3sat

Kommentare

Gus Van Sants „Paranoid Park“ [USA / F 2007] lief erst Mitte letzten Jahres in den deutschen Kinos an und wurde am 7. November 2008 von Pierrot Le Fou auf DVD veröffentlicht. Am kommenden Donnerstag, den 30. April 2009, zeigt 3sat ihn um 22:25 Uhr.

Für Alex, einen wie in Trance durchs Leben wandelnden Teenager aus einer Mittelstandsfamilie in Portland, ist das Skateboard der Lebensmittelpunkt. Selbst seine Freundin Jennifer, die aus Angst, etwas zu verpassen, endlich mit ihm schlafen will, kann ihn nicht aus der Reserve locken. Die besten Skateboarder treffen sich im Paranoid Park, einem von ihnen selbst illegal angelegten Gelände. Während sich auch Alex dort eines Nachts erprobt, überredet ihn ein Bekannter, in der Nähe auf einen vorüberfahrenden Güterzug aufzuspringen. Als sie entdeckt werden, kommt bei einem tragischen Unfall durch Alex‘ Schuld ein Sicherheitsbeamter ums Leben. Alex spricht mit niemandem darüber und versucht, sein Leben so weiterzuführen wie bisher – auch als die Polizei an der Schule ermittelt um herauszufinden, ob es sich um ein Verbrechen handelt. Nach anfänglicher Verdrängung, Lügen und der Angst, überführt zu werden, beginnt Alex die Konsequenzen jener Nacht zu realisieren.
Wofür Gus Van Sant sich in diesem Film interessiert, ist weniger der Hergang einer Tat, als das Umfeld, in der sie geschieht: Wie sieht eine Welt aus, in der Erwachsene nur am Rande vorkommen? Welche Konsequenzen hat die Abwesenheit von Empathie und Moralität im Umgang miteinander? Das war bereits Thema der Amoklauf-Geschichte „Elephant“ (2003). Auch in „Paranoid Park“ erkundet Van Sant in Rückblenden und unter Einsatz vielfältiger filmischer Mittel die Existenzbedingungen einer sich selbst überlassenen Generation. Die fesselnden Bilder, die mit einem soghaften Soundtrack versehen sind, stammen von Kameramann Christopher Doyle („Hero“, „In the Mood for Love“), der in Super-8, dem Medium der meisten Skater-Filme, und im 35mm-Format gedreht hat. Die Darsteller sind Amateurschauspieler, die Van Sant über eine Internet-Seite gefunden hat. Van Sants letzter Film „Milk“ (2008) mit Sean Penn kam im Februar in die deutschen Kinos und wurde mit zwei Oscars ausgezeichnet.

The End #19: The Wild Bunch - Sie kannten kein Gesetz

Kommentare

the-end-the-wild-bunch-1969-sam-peckinpah

The Wild Bunch – Sie kannten kein Gesetz / The Wild Bunch“ [USA 1969, Sam Peckinpah]

Interview mit Peter Bogdanovich zur The Last Picture Show/Nickelodeon-DVD

Kommentare

Am 21. April ist in den USA über Sony ein 2-DVD-Set mit den beiden Peter Bogdanovich-Filmen „Die letzte Vorstellung / The Last Picture Show” [USA 1971] und “Nickelodeon [aka: Klapperschlangen beißen nicht] / Nickelodeon” [USA / GB 1976] (siehe Press-Release) erschienen. blogtalkradio – Back by Midnight hat sich mit dem Regisseur unter anderem über die Filme und das DVD-Set unterhalten.

Alien Quadrilogie im Oktober/November 2009 in Frankreich auf Blu-ray?

Kommentare

Vor einigen Wochen gab es in den USA bereits erste Gerüchte, daß 20th Century Fox noch in diesem Jahr die vier Teile der „Alien„-Reihe auf Blu-ray veröffentlichen wird. Laut einer Übersicht von DVDRama auf die geplanten Titel von Fox Pathé in Frankreich soll es im Oktober oder November 2009 soweit sein. Außerdem erscheinen sollen unter anderem „Fight Club“ [USA / BRD 1999, David Fincher], „Der Terminator / The Terminator“ [USA 1984, James Cameron], „Minority Report“ [USA 2002, Steven Spielberg], „Road to Perdition“ [USA 2002, Sam Mendes] und „West Side Story“ [USA 1961, Robert Wise, Jerome Robbins] im Oktober/November und „Moulin Rouge!“ [AUS / USA 2001, Baz Luhrmann] im Dezember 2009.

Paul Thomas Anderson arbeitet an Punch-Drunk Love Blu-ray

Kommentare

„Depending on the film, we work with the talent quite a bit. We’re looking at a couple of films right now with different talent. Like Punch-Drunk Love, for instance. Paul Thomas Anderson has been working on restoring the master. It’s been taking a while and he’s sitting through it and it’s his eye and his direction on what that master is supposed to look like in high definition.“

Wong didn’t confirm a release date, but she indicated that the mastering process was finished and they were now determining what extras would be included on the Blu-ray. „As soon as it was done, we got a call from the post group and Paul Thomas saying, ‚okay, it’s done.'“

Regisseur Paul Thomas Anderson ist also derzeit an den Arbeiten zur „Punch-Drunk Love“ [USA 2002] Blu-ray involviert, einen Veröffentlichungstermin gibt es allerdings noch nicht. Mehr dazu bei Cinematical.

Trailers from Hell: Monster aus dem All

Kommentare

Bei Trailers from Hell wirkt John Landis ziemlich begeistert vom Sci-Fi/Horror/Trash-Filmchen „Monster aus dem All / The Green Slime“ [J / USA / AUS 1968] von Kinji Fukasaku.

Perhaps to save on dubbing costs, this tacky Japanese-produced space opera features an entirely non-Asian cast (it certainly wasn’t Occidental). Most of the background players are US military personnel.
Opinions on its not-very-slimy jello monsters vary, but one thing everybody agrees on: the funky title song is Outta This World! G-R-E-E-E-E-N-S-L-I-I-I-I-I-M-E!!!!!!!

Trailer mit Kommentar von John Landis

Weiterlesen…

Ken Annakin ist tot

Kommentare

ken-annakin

Der britische Regisseur Ken Annakin ist – wie auch sein Landsmann Jack Cardiff – am 22. April 94-jährig gestorben. Annakin begann seine Karriere Anfang der 40er Jahre mit dem Dreh von Kriegs-Dokumentationen. Nach dem Krieg folgte 1947 sein erster Spielfilm. 1952 wurde er von Walt Disney für „Robin Hood und seine tollkühnen Gesellen / The Story of Robin Hood and His Merrie Men“ [USA 1952] engagiert. Es folgten einige weitere Disney-Live-Action-Filme, darunter auch „Dschungel der 1000 Gefahren / Swiss Family Robinson“ [USA 1960]. Zu seinen bekanntesten Filmen dürften hingegen „Panzerschlacht in den Ardennen / Battle of the Bulge“ [USA 1965] und „Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten / Those Magnificent Men in Their Flying Machines or How I Flew from London to Paris in 25 hours 11 minutes“ [GB 1965] gehören, aber auch Darryl F. Zanucks stargespickte D-Day-Produktion „Der längste Tag / The Longest Day“ [USA 1962], für die Annakin die Szenen auf britischer Seite inszenierte.
Mehr über Ken Annakins Leben und Arbeit in der Los Angeles Times.

Film Noir Box-Set von Sony?

Kommentare

Plant Sony eine erstes Film Noir-Box-Set mit fünf Filmen? Dies habe ich gerade bei DVD Savant gefunden:

I’ve received a report of a rumor that I believe is probably true: Sony is preparing a really terrific-sounding Noir boxed set, their first. It contains five great titles: Edward Dymtryk’s The Sniper with Arthur Franz, Fritz Lang’s The Big Heat with Glenn Ford and Gloria Grahame, Phil Karlson’s Five Against the House with Kim Novak and Brian Keith, Don Siegel’s The Lineup with Eli Wallach and Irving Lerner’s Murder by Contract with Vince Edwards. Only The Big Heat has seen a previous release; all of them are gems.

 

  • The Sniper“ [USA 1952, Edward Dmytryk]
  • Heißes Eisen / The Big Heat“ [USA 1953, Fritz Lang]
  • 5 Against the House“ [USA 1955, Phil Carlson]
  • Der Henker ist unterwegs / The Lineup“ [USA 1958, Don Siegel]
  • Der Tod kommt auf leisen Sohlen / Murder by Contract“ [USA 1958, Irving Lerner]

BDInfo-Scans

Kommentare

Neue BDInfo-Scans:

Fluchtpunkt San Francisco / Vanishing Point” [USA 1971, Richard C. Sarafian]
Deutschland | 20th Century Fox: BDInfo | Video Bitrate | Video Frame Size

The Wild Bunch – Sie kannten kein Gesetz / The Wild Bunch“ [USA 1969, Sam Peckinpah]
Großbritannien | Warner Bros.: BDInfo | Video Bitrate | Video Frame Size

Zwei glorreiche Halunken / Il bruono, il brutto, il cattivo / The Good, the Bad and the Ugly” [I / E / BRD 1966, Sergio Leone]
Deutschland | MGM / 20th Century Fox: BDInfo | Video Bitrate | Video Frame Size