DVDuell.de Forum Foren-Übersicht DVDuell.de Forum
..::: Blu-ray | DVD | Film | Kino :::..
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Unsere gesehenen DVDs und BRs im Juli 2011
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DVDuell.de Forum Foren-Übersicht -> Umfragen :::..
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cinéphile
Gast





BeitragVerfasst am: 30 Jul 2011 20:18    Titel: Unsere gesehenen DVDs und BRs im Juli 2011 Antworten mit Zitat

edit

Zuletzt bearbeitet von cinéphile am 06 Apr 2012 13:07, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Mortimer



Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 3203
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 30 Jul 2011 20:55    Titel: Re: Unsere gesehenen DVDs und BRs im Juli 2011 Antworten mit Zitat

cinéphile hat folgendes geschrieben:
Céline et Julie vont en bateau / Céline und Julie fahren Boot ..... Dominique Labourier als Cabaretgirl gehört zur schlimmsten Filmerfahrung, die ich bisher gemacht habe. http://www.youtube.com/watch?v=4rY3Xm2pHdM&feature=BFa&list=PL82B3F53035CA56A6&index=12
...

Mrs. Sophistication! Mr. Green
_________________
"Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen." (Helmut Qualtinger)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cinéphile
Gast





BeitragVerfasst am: 30 Jul 2011 21:09    Titel: Re: Unsere gesehenen DVDs und BRs im Juli 2011 Antworten mit Zitat

edit

Zuletzt bearbeitet von cinéphile am 06 Apr 2012 13:08, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Mr. Vai



Anmeldungsdatum: 09.12.2007
Beiträge: 273
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 30 Jul 2011 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Och, wie kann man denn Céline et Julie nicht mögen ? Shocked

Dann solltest dir jedenfalls NIE OUT 1 ansehen ! Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neophyte
Gast





BeitragVerfasst am: 31 Jul 2011 13:28    Titel: Re: Unsere gesehenen DVDs und BRs im Juli 2011 Antworten mit Zitat

cinéphile hat folgendes geschrieben:
Trzecia czesc nocy / Ein Drittel der Nacht / Andrzej Zulawski / Polen 1971 / http://www.imdb.com/title/tt0067885/
(Surrealer Film von Zulawski, der sich in Schmutz, Düsternis und Blut wälzt. Dabei ist er äusserst faszinierend in Szene gesetzt. Von Anfang an wird, nicht zuletzt durch die grandiose Musik von Andrzej Korzynski, klar, dass da einiges auf den Zuschauer zukommt. In Bezug auf das Jahr, in dem er gedreht wurde, gehört der Film zum Brutalsten, was ich je gesehen habe.)


Ja, was hab ich gesagt Smile
Nach oben
Eduardo



Anmeldungsdatum: 30.03.2009
Beiträge: 172

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2011 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Zulawski und Rivette stehen bei mir auch noch an. Bei letzterem überlege ich aber, ob ich noch warte bis OUT 1 im November erscheint und mir dann mal das Komplettprogramm gebe, die meisten Rivettes habe ich, liegen aber (leider) ungesehen rum.
Aber Pete Walker macht mich auch wieder neugierig - ich liebe ja seine Filme, den kenn ich aber noch nicht.

hier eine Auswahl meiner Juli-Filme:

SHANGHAI ZHUAN QE ... Jia Zhang-Kes letzter Film, eine Ode an die Stadt Shanghai und ein Film, der mich völlig gefangen nahm, weil die Mischung aus Fiktion und Dokumentation wie immer bei diesem großartigen Regisseur funktioniert.

ALS DIE FRAUEN NOCH SCHWÄNZE HATTEN 4 ... Toll trieben es die alten Hunnen – die abenteuerliche Synchronisation dieses Klamauks macht einfach Laune. Recht so, Castellano & Pipolo!

STOSSTRUPP IN DIE WÜSTE ... Eine Truppe von Geheimagenten soll eine Ölraffinerie sprengen. Herrlich, vor allem, da auch eine Frau mitdarf, die dann großteils oberkörperfrei zu sehen ist 

L’IVRESSE DE POVOUIR ... Claude Chabrol und Isabelle Huppert ... was für ein Dreamteam. Und auch da steckt wieder so viel mehr drin, als ein erstes Sehen vermuten lässt.

IL GATTOPARDO ... Immer wieder ein wahrlicher Genuss – aber einer, den ich mir nur alle paar Jahre mal gönne.

DEALER CONNECTION ... Gleich in den ersten paar Minuten gibt es mehr Schauplatzwechsel als sonst in ganzen Filmen.... Fabio Testi als Undercover-Cop in geheimer Drogenmission. Fetzt ziemlich, weil Castellari ein Meister in Sachen Actionreicher Unterhaltung ist.

ONKEL ADDI – GIB DEM FÜHRER SAURES ... noch mal Castellano & Pipolo, hier mit Adriano Celentano in einer Doppelrolle. Herrlich doofer Klamauk, nach DER GROSSE DIKTATOR der beste Film über „Onkel Addi“. Punkt.

DU HAST GESAGT, DASS DU MICH LIEBST ... Thome und Elsner – da gilt dasselbe wie bei Chabrol und Huppert. J’adore! Der Titel sagt ohnehin alles.

LA CASA MUDA ... Horror aus Uruguay – gedreht in einer einzigen Einstellung (naja, mit ein paar Kniffen hat sich auch Hitchcock schon aus derlei Miseren befreit) ansonsten wenig besonders.

LEBEN UND TOD EINER PORNOBANDE ... Der bessere „serbische“ Film. Und dennoch lässt mich das alles so kalt, wenn da auf dem Bildschirm die Verrohung der Menschen gezeigt (zelebriert?) wird. Ich würde gerne mitfühlen, aber das lassen mich diese Filme nie.

THE WARD ... John Carpenters neuer, ziemlich straighte Film, der leider über keine persönliche Handschrift mehr verfügt. Hat mich also ziemlich enttäuscht, v.a. weil die Story auch aus einer Episode „Twilight Zone“ o.ä. stammen hätte können.

TREFFER ... Aaaahhhh, Dominik Graf. Nein, kein Treffer, sondern ein VOLLTREFFER, mitten in Herz und Hirn und Leben. Ein wunderbarer Film!

LIEBE DURCH DIE AUTOTÜR ... Auch ein Volltreffer! Eddy Sallers frivoler Softsexer verfügt über sprechende Autos, die sich in der hohen Kunst des Schüttelreims versuchen und dabei allerliebst animiert sind. Und dann gibt’s auch noch jede Menge harmlosen 70s Sex.

THE NIGHT OF THE DEMON ... Nachdem der Tourneur Film von einigen von euch im letzten Monat so toll beschrieben wurde, hat er mich neugierig gemacht. Ich schließe mich den Wortmeldungen vom Juni an!

DER BERSERKER ... Thomas Milian als sadistischer Kleinganove, den am Schluss nur der selbstjustizielle Arm des beherzten Cops richten kann. Ein Film, der vor Zynismus nur so sprüht – aber ich mag das ja besonders gerne! Großartiges Hauptwerk von Umberto Lenzi also.

ANOTHER WOMAN ... Woody Allen, die erste im Juli: Pure Grandezza, dank Frau Rowlands und Nykvists Kameraarbeit – aus einer Zeit, in der ein Allen Film einen noch überraschen konnte.

FINALE ... Klaus Lemke. Und mehr muss ich – glaub ich – nicht sagen. Meisterliches aus der Zeit des „Sommermärchens“, als alles passieren konnte – wie immer bei diesem Regisseur.

LA SECONDA VOLTA ... Nanni Moretti trifft in Mimmo Caloprestis Film als Opfer eines Schussattentats die junge Frau (Valeria Bruni Tedeschi) wieder, die ihm das angetan hat. Ein berührender Film über den Umgang mit Schuld und Vergangenheit und wie zwei Menschen nicht mehr zusammenkommen.

THE CURSE OF THE JADE SCORPION ... Woody Allen, die zweite im Juli: Einer seiner besseren Filme aus der letzten Dekade, was eher an seiner schrulligen Attitüde liegt, als am Film selbst, der immerhin als eine nicht uninteressante Hommage ans noir gelesen werden kann.

DAS INDISCHE TUCH ... Hallo, hier spricht Edgar Wallace. Herrlicher Krimi-knaller mit wunderbarem Ensemble (Kinski, Schürenberg, Clarin und natürlich Arent).

ANYTHING ELSE ... Woody Allen, die dritte im Juli: Lag wohl an Jason Biggs, aber der ging ja mal überhaupt nicht... trotz Allen’scher Präsenz und Fräulein Ricci.

NO BLOOD NO SURRENDER ... Rambo-Abklatsch aus Indonesien mit unglaublich debilen Einfällen und noch debilerer Synchro.

DANGEROUS GAME ... Ferrara-Meisterlichkeit! Sogar Madonna ist einigermaßen erträglich in diesem Film!

BLAISE PASCAL ... Roberto Rossellini. Muss dazu auch nichts mehr sagen, allein wie die Kamera in diesem Film, in dem es keine Zeit zu geben scheint, umherfliegt ist schlicht und ergreifend atemberaubend.
_________________
Meine Filmsammlung: http://www.meine-filmsammlung.de/?31303
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cinéphile
Gast





BeitragVerfasst am: 31 Jul 2011 20:16    Titel: Re: Unsere gesehenen DVDs und BRs im Juli 2011 Antworten mit Zitat

edit

Zuletzt bearbeitet von cinéphile am 06 Apr 2012 13:08, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
cinéphile
Gast





BeitragVerfasst am: 31 Jul 2011 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

edit

Zuletzt bearbeitet von cinéphile am 06 Apr 2012 13:08, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Mortimer



Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 3203
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2011 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Blu-ray:
The African Queen {1951 - John Huston} (9/10)
Bogart & Huston = großes Hollywoodkino! Und die Hepburn veredelt sowieso jeden Film.

Garde à vue {1981 - Claude Miller} (10/10)
Hochintensives Kammerspiel. Großes französisches Kino!
(Und jetzt bitte noch "Mortelle Randonnee" auf BD!!! Very Happy)



DVD:
Easy Rider {1969 - Dennis Hopper} (9/10)
Fragmente eines amerikanischen Traums. Cool und tragisch zugleich!

Easy Riders, Raging Bulls: How the Sex, Drugs and Rock 'N' Roll Generation Saved Hollywood {2003 - Kenneth Bowser} (8/10)
"Best of New Hollywood". Sehenswert, aber zu kurz!

Paranoiac {1963 - Freddie Francis} (7/10)
Eine kleine Perle aus den Hammer-Studios! Kannte ich noch nicht.

Hold That Ghost {1941 - Arthur Lubin} (8/10)
Seit den 80ern nicht mehr gesehen. Lou Costello ist einfach köstlich!

Bud Abbott & Lou Costello Meet Frankenstein {1948 - Charles Barton} (8/10)
Schade, dass Karloff nicht dabei war. Trotzdem beste Unterhaltung.

Abbott and Costello Meet Dr. Jekyll and Mr. Hyde {1953 - Charles Lamont} (7/10)
Karloff als J/H...klasse!

Abbott and Costello Meet the Mummy {1955 - Charles Lamont} (4/10)
Mieses Drehbuch! Da kann der gute Costello auch nichts mehr retten!


TV:
Touch of Evil {1958 - Orson Welles} (10/10)
Mein zweitliebster Film vom Orson in HD. Danke ARTE!

Angel Face {1952 - Otto Preminger} (7/10)
Mitchum, Simmons, Preminger...da hatte ich etwas mehr erwartet.

On the Trail of Easy Rider {2011 - Hannes Rossacher/Simon Witter} (8/10)
Sehr schöne, vierteilige Doku über die Entstehung des Films und seine Auswirkungen bis heute.

Tatort: Haie vor Helgoland {1984 - Hartmut Griesmayr} (7/10)
Manfred Krugs behäbiger, aber stimmungsvoller Einstand.

Tatort: Direkt ins Herz {2000 - Wolfgang Panzer} (8/10)
Starke Kölner Ermittler. Da schau ich immer rein.
_________________
"Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen." (Helmut Qualtinger)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cinéphile
Gast





BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 08:38    Titel: Antworten mit Zitat

edit

Zuletzt bearbeitet von cinéphile am 06 Apr 2012 13:08, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Neophyte
Gast





BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 13:58    Titel: Re: Unsere gesehenen DVDs und BRs im Juli 2011 Antworten mit Zitat

cinéphile hat folgendes geschrieben:
Neophyte hat folgendes geschrieben:
cinéphile hat folgendes geschrieben:
Trzecia czesc nocy / Ein Drittel der Nacht / Andrzej Zulawski / Polen 1971 / http://www.imdb.com/title/tt0067885/
(Surrealer Film von Zulawski, der sich in Schmutz, Düsternis und Blut wälzt. Dabei ist er äusserst faszinierend in Szene gesetzt. Von Anfang an wird, nicht zuletzt durch die grandiose Musik von Andrzej Korzynski, klar, dass da einiges auf den Zuschauer zukommt. In Bezug auf das Jahr, in dem er gedreht wurde, gehört der Film zum Brutalsten, was ich je gesehen habe.)


Ja, was hab ich gesagt Smile


Zum Beispiel, dass der gar nicht brutal sein soll Exclamation Shocked

Gruss
cinéphile


Wo hab ich das denn geschrieben?
Nach oben
cinéphile
Gast





BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

edit

Zuletzt bearbeitet von cinéphile am 06 Apr 2012 13:08, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Neophyte
Gast





BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

Nana, da haste aber was falsch interpretiert Wink Andererseits so heftig fand ich ihn nun nicht. Scheint mir eher Zulawski-Standard zu sein, basierend auf dem was ich kenne, wozu schon bald noch ein weiterer Titel kommen wird Smile

Alles zusammen ein herausragender Monat!

Pale Rider Endlich mal komplett gesehen. 7
The Outlaw Josey Wales Ein schöner Eastwood-Western 7
Rat Trap Interessantes Kammerspiel (Wortspiel auf mehreren Ebenen) 7
The long Day closes Fantastisch 8
Of Time and the City Eine interessante Doku über Liverpool 7
Distant Voices Still Lives Derjenige Davies den ich schon immer sehen wollte 8
Meine erfundene Frau Hat sich mein Bruder ausgeliehen, und da ich Urlaub hatte, hab ich halt mitgeguckt 4
Eraserhead Whoa. Der Film packt mich immer wieder. Ich hätte große Lust ihn zu deuten, denn er gibt viel Deutungsstoff her Very Happy 9
The Night of the Hunter Immer noch gut, Laughtons einziger Langfilm. Schade das er nicht mehr gedreht hat 8
Inherit the Wind Ohne Worte. Es gibt ein Grund dafür das Henry Drummond nun mein Ava verziert und den guten Ingmar nach 4 Jahren an jener Stelle ablöste. Habe den diesen Monat bestimmt 9 mal gesehen, wenn das reicht 9
Witness for the Prosecution Einer der lustigsten Gerichtsfilme überhaupt 8
Natural Born Killers Brillant. Zähle ich zu den 3 besten Stonefilmen die ich kenne 8
Cape Fear Auch ein guter Scorsese, mit dem ich am Anfang doch ein paar Problemchen hatte 7
The Departed Nach 2 Jahren mal wieder geguckt, gefällt mir immer noch gut 7
Shutter Island Die Kamera ist nahezu perfekt, die Story aber vorhersehbar, und dennoch sehr interessant zu verfolgen 7
Gangs of New York Daniel Day Lewis hätte den Oscar bekommen müssen. 6
Antichrist Der Film ist so große Klasse Very Happy Für diesen Film, u.a. werde ich LvT immer dankbar sein! Weiter so, Lars Cool 8
Uranus Interessantes Werk um Denunziation (u.a.) 7
Danton Brillant. Wajda ist ein toller Regisseur, der hier mit einem ebenso tollen Cast arbeiten durfte 8

Kurzfilme
Children Der Film hat mich mitgerissen, und mit ihm, sowie den beiden folgenden, hat sich Davies in mein Herz gefilmt 9
Madonna and Child Nicht ganz so dicke wie Teil 1, aber immer noch super 8
Death and Transfiguration Was für ein Abschluß, für die wohl beste Kurzfilmtrilogie aller Zeiten 9
Nothing Interessanter Film, über den man schön diskutieren kann 7 (Nein, ist nicht meiner. Ich würde keine eigenen Filme werten; das tut man nicht)

Kurzfilme youtube und/oder dailymotion

Star Netter Werbefilm von Guy Ritchie 7
The Death Feigning Chinaman Lustig 7
The Grasshopper and the Ant Liebenswertes Silhouettenkino 7
The sleeping Beauty Dito 7
Tabi / The Trip Schönes Animationskino mit viel Flair 8
Kenju giga / Anthropo-Cynical Farce Sehr interessantes Werk 7
The Poet's Life Basierend auf Kobo Abe (schon Grund genug für mich, den zu gucken!) und das sieht man auch. Einer der besten animierten Kurzfilme die ich je sah; auch einer der unbekanntesten. 9
House of Flame Sein erstes Meisterwerk! 8
The Breaking of Branches Is Forbidden Trinke keinen Alkohol während des Dienstes Laughing 7
The Demon Wieder ein netter Ani-Streifen 6
Dojoji Temple Dito 7
Crane Feathers Dito 7
Papageno Auch sehenswert 6

Mein Dank geht an Pickpocket für diverse Tipps und Leihgaben. Danke dir Very Happy
Nach oben
4LOM
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 3350
Wohnort: North by Northwest

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Neophyte hat folgendes geschrieben:
Inherit the Wind Ohne Worte. Es gibt ein Grund dafür das Henry Drummond nun mein Ava verziert und den guten Ingmar nach 4 Jahren an jener Stelle ablöste. Habe den diesen Monat bestimmt 9 mal gesehen, wenn das reicht 9

Wenn der Spencer nur nicht so verzerrt wäre. Wink
_________________
Race hate isn't human nature; race hate is the abandonment of human nature.
--- Orson Welles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Neophyte
Gast





BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist das Originalformat von 1.66:1, bloß eben auf die Forumsmaße 70/70 minimiert. Ansonsten wär er 70/49 geworden, und somit kleiner...
Nach oben
4LOM
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 3350
Wohnort: North by Northwest

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Neophyte hat folgendes geschrieben:
Das ist das Originalformat von 1.66:1, bloß eben auf die Forumsmaße 70/70 minimiert. Ansonsten wär er 70/49 geworden, und somit kleiner...

Du kannst aber auch kleinere Avatar-Bilder einfügen.
_________________
Race hate isn't human nature; race hate is the abandonment of human nature.
--- Orson Welles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Neophyte
Gast





BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

70/70 ist schon klein genug. Dann erkennt man ihn ja gar nicht mehr Sad
Nach oben
cinéphile
Gast





BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde auch, mit den Avatarbildern sollte man etwas ändern oder toleranter sein. Durch die Einschränkung bezüglich der Grösse konnte ich quasi keins meiner Wunschbilder einfügen, weil die alle so klein wurden, dass quasi nichts mehr zu erkennen war.
Wo ist das Problem, wenn das Avatarbild z.B. doppelt so gross wäre?

Gruss
cinéphile
Nach oben
Neophyte
Gast





BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

So 4, jetzt kommste in Bedrängnis. Nun haste schon 2 Mann die größere Avas haben wollen, und aus 2 werden schnell 4, und 8, und dann 16--- und dann fällt mir ein das wir hier gar nicht so viele aktive User haben Laughing
Nach oben
Pickpocket



Anmeldungsdatum: 11.04.2009
Beiträge: 187

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Neophyte hat folgendes geschrieben:
Mein Dank geht an Pickpocket für diverse Tipps und Leihgaben. Danke dir Very Happy

Sehr gerne geschehen! Du hast mir ja auch schon Unmengen an Filmen geliehen, da ist das doch eine Selbstverständlichkeit...

Mit Lotte Reinigers Filmen konntest du anscheinend doch nicht warten! Ich schrieb doch, ich schicke dir demnächst ihre Fairy Tale Collection zu. Wink

Verweile dich solange lieber hier: http://www.europafilmtreasures.eu/
(u.a. gibt es einen frühen John Ford Film zu entdecken!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
4LOM
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 3350
Wohnort: North by Northwest

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2011 01:03    Titel: Antworten mit Zitat

cinéphile hat folgendes geschrieben:
Ich finde auch, mit den Avatarbildern sollte man etwas ändern oder toleranter sein. Durch die Einschränkung bezüglich der Grösse konnte ich quasi keins meiner Wunschbilder einfügen, weil die alle so klein wurden, dass quasi nichts mehr zu erkennen war.
Wo ist das Problem, wenn das Avatarbild z.B. doppelt so gross wäre?

Gruss
cinéphile

Auch jeder Beitrag, der nur aus einer Zeile besteht, würde durch ein doppelt so großes Bild in der Höhe weiter aufgeblasen. Ich war schon in genug Foren unterwegs, in denen es weniger strenge Richtlinien bezüglich Avatar und/oder Signatur gab. Vor lauter Scrollerei und Texten/Bildern, die nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun hatten und sich durch mehrere Beiträge der gleichen User auch noch mehrfach wiederholten, habe ich dann doch meistens ganz schnell die Lust daran verloren, dort noch weiterzulesen.

Wäre Euch denn mit einer Bildgröße von 100 x 100 Pixeln geholfen? Ich habe gerade mal ein wenig damit rumgespielt. Das wäre eine Größe, die ich noch vertreten könnte. Die Begrenzung für die Dateigröße des Bildes setze ich dann auch gleich mal auf 50 kB hoch. Also: Ab jetzt sind dann etwas größere Avatarbilder erlaubt. Exclamation Exclamation Exclamation
_________________
Race hate isn't human nature; race hate is the abandonment of human nature.
--- Orson Welles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
cinéphile
Gast





BeitragVerfasst am: 02 Aug 2011 06:25    Titel: Antworten mit Zitat

4LOM hat folgendes geschrieben:
Auch jeder Beitrag, der nur aus einer Zeile besteht, würde durch ein doppelt so großes Bild in der Höhe weiter aufgeblasen. Ich war schon in genug Foren unterwegs, in denen es weniger strenge Richtlinien bezüglich Avatar und/oder Signatur gab. Vor lauter Scrollerei und Texten/Bildern, die nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun hatten und sich durch mehrere Beiträge der gleichen User auch noch mehrfach wiederholten, habe ich dann doch meistens ganz schnell die Lust daran verloren, dort noch weiterzulesen.


Ok, das wusste ich nicht.

4LOM hat folgendes geschrieben:
Wäre Euch denn mit einer Bildgröße von 100 x 100 Pixeln geholfen? Ich habe gerade mal ein wenig damit rumgespielt. Das wäre eine Größe, die ich noch vertreten könnte. Die Begrenzung für die Dateigröße des Bildes setze ich dann auch gleich mal auf 50 kB hoch. Also: Ab jetzt sind dann etwas größere Avatarbilder erlaubt. Exclamation Exclamation Exclamation


Danke.

Gruss
cinéphile
Nach oben
Neophyte
Gast





BeitragVerfasst am: 02 Aug 2011 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Pickpocket hat folgendes geschrieben:
Neophyte hat folgendes geschrieben:
Mein Dank geht an Pickpocket für diverse Tipps und Leihgaben. Danke dir Very Happy

Sehr gerne geschehen! Du hast mir ja auch schon Unmengen an Filmen geliehen, da ist das doch eine Selbstverständlichkeit...


Genau das meine ich mit "Geben und Nehmen". Wäre schön wenn das wahrlichst eine Selbstverständlichkeit wäre, aber man hat ja 'n guten Draht zu weiteren "Leihern" Wink

Pickpocket hat folgendes geschrieben:
Mit Lotte Reinigers Filmen konntest du anscheinend doch nicht warten! Ich schrieb doch, ich schicke dir demnächst ihre Fairy Tale Collection zu. Wink

Verweile dich solange lieber hier: http://www.europafilmtreasures.eu/
(u.a. gibt es einen frühen John Ford Film zu entdecken!)



Mensch, danke dir Shocked Da werd ich nachher gleich mal drin rumstöbern Very Happy

Bzgl. der LR-Filme: Nein, das waren nur zwei die ich mir angeschaut habe, bevor ich entspr. in besagten Thread schrieb Wink

@ 4: 100/100 ist doch auch vollends ausreichend. Danke auf jeden Fall dafür, das du Wünsche deiner lieben User auch anerkennst Wink Smile
Nach oben
4LOM
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 3350
Wohnort: North by Northwest

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2011 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Neophyte hat folgendes geschrieben:
@ 4: 100/100 ist doch auch vollends ausreichend. Danke auf jeden Fall dafür, das du Wünsche deiner lieben User auch anerkennst Wink Smile

Na klar, Ihr sollt Euch hier doch auch wohlfühlen. Ich konnte ja nicht ahnen, dass die bisherigen Avatare als zu klein empfunden wurden.
_________________
Race hate isn't human nature; race hate is the abandonment of human nature.
--- Orson Welles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Neophyte
Gast





BeitragVerfasst am: 02 Aug 2011 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt fehlt nur noch eine Chatfunktion Wink Und ich will, nicht möchte, sondern will, als Mod mehr Rechte Laughing Wink
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DVDuell.de Forum Foren-Übersicht -> Umfragen :::.. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group