TV-Tipps für den 24. Oktober 2014

Kommentare

13:45 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Stanley Donens Musical “Singin’ in the Rain” mit Gene Kelly.

20:15 Uhr | ARD alpha
Andreas Dresens Dokumentarfilm “Denk ich an Deutschland – Herr Wichmann von der CDU“.

22:35 Uhr | 3sat
Antoine Fuquas “Gesetz der Straße – Brooklyn’s Finest” mit Ethan Hawke und Richard Gere.

00:05 Uhr + 04:05 Uhr | zdf_neo
Brian De Palmas “Femme Fatale“.
Wiederholung um 04:05 Uhr.

01:35 Uhr | 3sat
Eine Wiederholung von Ang Lees “Taking Woodstock“.

02:10 Uhr | arte / arteHD
Tipp des Tages: Eine Wiederholung der Dokumentation “Rocky vs. Ivan – Propagandaschlacht im Ring” von Dimitri Kourtchine.

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

In den USA ist Lars von Triers “Breaking the Waves” [DK / S / F / NL / N / IS / E 1996] bereits am 15. April 2014 bei Criterion erschienen, ab dem 10. November 2014 wird eine Blu-ray von Artificial Eye im britischen Handel erhältlich sein. Dies berichtet Blu-ray.com. Gegenüber der US-Discs fehlen der britischen die Interviews mit Stig Björgman, Emily Watson und Stellan Skarsgard, dafür gibt es aber Auszüge aus der Dokumentation “Transformer – A Film about Lars von Trier“.

Carlotta Films US bringt am 18. November 2014 Leos Carax’ “Boy Meets Girl” [F 1984] in den US-Handel. Eine Kritik gibt es bereits bei Blu-ray.com.

Bei StudioCanal Deutschland sollen am 22. Januar 2015 Blu-ray Discs der Filme “Achteinhalb / 8½” [I / F 1963, Federico Fellini], “Ludwig II” [I / F / BRD 1972, Luchino Visconti] und “Carmen” [E 1983, Carlos Saura] erscheinen.

2015 wird das US-Label Olive Films die Katalogtitel von Slasher // Films veröffentlichen.

TV-Tipps für den 23. Oktober 2014

Kommentare

22:25 Uhr | 3sat
Ang Lees “Taking Woodstock“.

23:00 Uhr | EinsPlus
Atom Egoyans “Chloe“.

00:15 Uhr | arte / arteHD
Der Animationsfilm “Hair High” von Bill Plympton.

01:30 Uhr | arte / arteHD
Die Dokumentation “Träume sind kälter als der Tod” des Filmemacherkollektivs TNEG.

TV-Tipps für den 22. Oktober 2014

Kommentare

20:15 Uhr | arte / arteHD
Tipp des Tages: Zum 30. Todestag von Francois Truffaut startet arte heute eine Filmreihe. Den Beginn macht sein Film “Schießen Sie auf den Pianisten“.

22:25 Uhr | arte / arteHD
Wang Quan’ans “Getrennt zusammen“.

23:30 Uhr | SWR
Der Dokumentarfilm “Cinema Jenin” von Marcus Vetter.

The Art of Cinema #248: Schiessen Sie auf den Pianisten

Kommentare

Schießen Sie auf den Pianisten / Tirez sur le pianiste” [F 1960, Francois Truffaut]

Zum 30. Todestag von Francois Truffaut.

Französisches Grande | 47″ x 63″ | 1960, Cocinor | Gestaltung: Jouineau Bourduge

Georges Franjus Eyes Without a Face kommt am 17. November 2014 vom BFI

Kommentare

Die BFI-Veröffentlichung von Georges Franjus “Augen ohne Gesicht [aka: Das Schreckenshaus des Dr. Rasanoff] / Les yeu, sans visage” [F / I 1960] sollte eigentlich schon seit Juli 2014 auf dem Markt sein, der Titel wurde jedoch erst auf September 2014 und nun auf den 17. November 2014 verschoben, da weitere Bonusmaterialien hinzugekommen sind. Ursprünglich angekündigt mit dem Trailer, dem “Le sang des bêtes”-Kurzfilm und der “Les Fleur maladives de Georges Franju”-Dokumentation, wurde die Veröffentlichung im Bereich der Extras noch ordentlich erweitert. Somit bietet dieses 3-Disc-Set (1x BD, 2x DVD) mehr Zusatzmaterial als die Criterion-Disc oder die französische Disc von Gaumont.
 
Pierre Brasseur (Le Quai des brumes, Les Enfants du Paradis) is Dr Génessier, a brilliant and obsessive plastic surgeon driven by the need to restore his daughter’s disfigured face and push the boundaries of his field. Aided by his loyal assistant Alida Valli (The Third Man, Suspiria), who lures young women to his secluded chateau in pursuit of his dark quest. Eugen Schüfftan’s (The Hustler) stunning cinematography lends the chateau an almost Cocteau-like life of its own, and Edith Scob (Judex, Holy Motors) is quite remarkable as the ravaged beauty.

Eyes Without a Face is at once cruel and tender – highlighting Georges Franju’s unique blend of pulp, horror and poetry, it has, in the decades since its release, been a major influence on filmmakers such as Jesús Franco, John Carpenter and, more recently, Pedro Almodóvar.

Special features

  • Presented in both High Definition and Standard Definition
  • Audio commentary by film critic Tim Lucas of Video Watchdog
  • Les Sang des bêtes (Georges Franju, 1948, 21 mins): a haunting and visually striking study of a Parisian abattoir
  • Monsieur et Madame Curie (Georges Franju, 1953, 14 mins): a study of the life and work of the Curies, told through the words of Marie Curie
  • La Première nuit (George Franju, 1958, 20 mins)
  • Les Fleurs maladives de Georges Franju (Pierre-Henri Gibert, 2009, 50 mins): An overview of Georges Franju’s career told through interviews with his friends, colleagues and film historians
  • For Her Eyes Only – an interview with Edith Scob (LP Hugo, 2014, 17 mins): the actress talks about her work with Georges Franju and their friendship.
  • Fully illustrated booklet featuring credits and essays from Kate Ince, Isabel Stevens, Raymond Durgnat (TBC) Kevin Jackson (TBC) and Michael Brooke

Weiterlesen…

Das BFI veröffentlicht The Day the Earth Caught Fire im November 2014 auf Blu-ray

Kommentare

Einer meiner liebsten Science-Fiction-Filme erscheint am 17. November 2014 beim British Film Institute (BFI): “Der Tag, an dem die Erde Feuer fing / The Day the Earth Caught Fire” [GB 1961, Val Guest]. Bisher war der Film in Großbritannien nur auf DVD (von Network) erhältlich und bot als Bonus einen Audiokommentar mit Regisseur Val Guest, ein Interview mit Leo McKern, US-TV-Spots und den Trailer. Dieses Material wird auch auf der kommenden Blu-ray enthalten sein, hinzu kommen weitere Extras.
 
Newly remastered by the BFI National Archive and available in High Definition for the very first time, this is the definitive version of the classic British science fiction thriller.

When the USA and Russia simultaneously test atomic bombs, the earth is knocked off its axis and set on a collision course with the sun. As the planet inexorably heats up and society slowly breaks down, Peter Stenning (Edward Judd), a washed-up Daily Express reporter, breaks the story and sets about investigating the government cover-up.

Made at a time when the nuclear threat of the Cold War loomed large, The Day the Earth Caught Fire is an expertly crafted sci-fi film that boasts a BAFTA winning screenplay, gritty characters and a vision of end-of-days London that really burns. Also Starring Leo McKern (Rumpole of the Bailey) and Janet Munro, and directed by veteran filmmaker Val Guest (The Quatermass Xperiment).

Special features

  • Newly filmed ‘Making of’ featurette (25 mins)
  • Trailer (3 mins)
  • TV Spots x4 (3 mins)
  • Radio Spots (audio only) (3 mins)
  • Interview with Leo Mackern (SD) (9 mins)
  • Audio Commentary with Val Guest (audio only)
  • The Day the Earth Caught Fire: An Audio Appreciation by Graeme Hobbs (audio only) (9 mins)
  • Stills Gallery
  • The Guardian Lecture: Val Guest and Yolande Dolan interviewed by David Keeker at the NFT in 1998 (SD) (blu-ray only) (62 mins)
  • Think Bike (1 min, 1978): Edward Judd urges car drivers to be aware of motorbikes. Think once…….think twice…….think bike!
  • The H-bomb (David Villiers, 1956, 21 mins): civil defence information film demonstrating the damage that might be expected from a ten megaton bomb
  • Operation Hurricane (Ronald Stark, 1952, 33 mins): a documentary exploring the work involved in, and the research behind Britain’s first atomic bomb tests
  • The Hole in the Ground (David Cobham, 1962, 30 mins): a dramatization of a nuclear attack demonstrating the operation of Britain’s warning system for atomic war

Weiterlesen…

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Als sechsten Titel innerhalb der “Polizieschi Edition“-DVD/Blu-ray-Reihe wird das deutsche Label filmArtDer Teufel führt Regie / Il boss” [I 1973, Fernando Di Leo] veröffentlichen. Das auf 1.000 Stück limitierte Set, das am 28. November 2014 erscheint, enthält den Film auf Blu-ray und DVD.

Die Cohen Media Group hat sich laut Variety die US-Rechte an acht Gaumont-Klassikern gesichert:

  • Eine verheiratete Frau / Une femme mariée: Suite de fragments d’un film tourné en 1964 / A Married Woman” [F 1964, Jean-Luc Godard]
  • Fellinis Stadt der Frauen / La città delle donne / City of Women” [I / F 1980, Federico Fellini]
  • L’amour existe” [F 1960, Maurice Pialat]
  • Die Qual vor dem Ende / La gueule ouverte / The Mouth Agape” [F 1974, Maurice Pialat]
  • Mach erst mal Abitur / Passe ton bac d’abord… / Get Your Diploma” [F / CDN 1978, Maurice Pialat]
  • Der Loulou / Loulou” [F 1980, Maurice Pialat]
  • Die Sonne Satans / Sous le soleil de Satan / Under Sun of Satan” [F 1987, Maurice Pialat]
  • Van Gogh” [F 1991, Maurice Pialat]

The Art of Cinema #247: My Fair Lady

Kommentare

Vor 50 Jahren fand die Premiere der Musicalverfilmung “My Fair Lady” [USA 1964, George Cukor] im Criterion Theatre in New York statt.

US One Sheet | 27″ x 41″ | 1964, Warner Bros. | Gestaltung: Bob Peak

TV-Tipps für den 21. Oktober 2014

Kommentare

23:50 Uhr + 03:10 Uhr | zdf.kultur
Catherine Deneuve in “Belle de Jour – Schöne des Tages” von Luis Bunuel.
Wiederholung um 03:10 Uhr.

00:20 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
Nicolas Roegs “Wenn die Gondeln Trauer tragen“.

01:05 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Alexander Sokurows “Faust“.

Demnächst auf Blu-ray

Kommentare

Marcel Carnés Meisterwerk “Kinder des Olymp / Les enfants du paradis” [F 1945] kommt am 23. Oktober 2014 über Concorde auf den deutschen Markt. Der Film wurde 2012 im Auftrag von Pathé digital in 4K restauriert. Leider ist das Ergebnis mehr als enttäuschend ausgefallen, denn die französische Blu-ray, die Criterion-Disc und auch die HD-Ausstrahlung auf arte boten ein ziemliche matschiges, anscheinend mit Anti-Rauschfiltern bearbeitetes Bild. Eine Verbesserung auf der deutschen Blu-ray erwarte ich daher nicht.

F-A-B. Am 6. November 2014 bringt Concorde die beiden “Thunderbird“-Kinofilme auf Blu-ray heraus. Das Set enthält die Supermarionation-Filme “Feuervögel startbereit / Thunderbirds Are GO” [GB 1966, David Lane] und “Thunderbird 6” [GB 1968, David Lane]. In den USA sind beide Filme bei Twilight Time erschienen. Das auf 3.000 Stück limitierte Set bietet gegenüber der deutschen BD einiges an Bonusmaterial.

Bei Koch Media erscheint am 10. November 2014 John Carpenters “Das Dorf der Verdammten / Village of the Damned” [USA 1995].

In Österreich wird Jess Francos “Vampyros Lesbos – Die Erbin des Dracula” [BRD / E 1971] am 13. November 2014 über Illusions Unltd. als fünfter Teil der “Class-X-Illusions”-Reihe kommen. Das auf 1.000 Stück limitierte Mediabook wird die Blu-ray, eine DVD und ein 23-seitiges Booklet enthalten, das Bonusmaterial besteht aus dem Trailer und einer Bildergalerie. Der Film wurde vom Kameranegativ abgetastet.

Adrian Lynes Nabokov-Verfilmung “Lolita” [USA / F 1997] wird am 14. November 2014 durch Capelight veröffentlicht.

Weiterlesen…

The Art of Cinema #246: Rächer der Unterwelt

Kommentare

Rächer der Unterwelt/ The Killers” [USA 1946, Robert Siodmak]

Vor 20 Jahren starb der US-amerikanische Schauspieler Burt Lancaster. Er wurde 80 Jahre alt.

Belgisches Plakat | 14″ x 21″ | 1946, Universal

Kino im Film #6: Auge um Auge

Kommentare

Am Anfang von “Auge um Auge / Out of the Furnace” [USA / GB 2013, Scott Cooper] ist ein Autokino zu sehen. Gezeigt wird dort “Midnight Meat Train / The Midnight Meat Train” [USA 2008, Ryûhei Kitamura].

Filmtitel #77: Auge um Auge

Kommentare

Auge um Auge / Out of the Furnace” [USA / GB 2013, Scott Cooper]

Weiterlesen…

The Art of Cinema #245: Sie küssten und sie schlugen ihn

Kommentare

Sie küßten und sie schlugen ihn / Les quatre cents coups” [F 1959, Francois Truffaut] startete vor 55 Jahren in der BRD.

Britisches Quad | 30″ x 40″ | Wiederaufführung 1985, Gala

Das französische Petite hatte ich hier veröffentlicht.