TV-Tipps für den 27. August 2015

Kommentare

22:15 + 00:15 Uhr | arte / arteHD / arte+7
Tipp des Tages Nach der gestrigen Ausstrahlung von Edgar Reitz’ Film “Die andere Heimat” startet arte heute mit der Ausstrahlung seiner siebenteiligen Miniserie “Heimat: Eine deutsche Chronik“. Zu sehen sind die Episoden #1 und #2. Dabei handelt es sich um die neue Restaurierung.

23:00 Uhr + 03:15 Uhr | EinsPlus
3 Zimmer/Küche/Bad” von Dietrich Brüggemann.
Wiederholung um 03:15 Uhr.

TV-Tipps für den 26. August 2015

Kommentare

20:15 Uhr | arte / arteHD / arte+7
Im Film “Die andere Heimat” erzählt Edgar Reitz die Vorgeschichte seiner “Heimat“-Saga.

22:30 Uhr | BR
Apocalypse Now.Redux” von Francis Ford Coppola.

22:55 Uhr | 3sat
Tipp des Tages Andrzej Wajdas “Das Massaker von Katyn“.

The Art of Cinema #327: James Bond – 007 jagt Dr. No

Kommentare

James Bond – 007 jagt Dr. No / Dr. No” [GB 1962, Terence Young]

Zum 85. Geburtstag des schottischen Schauspielers Sean Connery.

Deutsches A0 | 33″ x 47″ | 1962, United Artists

TV-Tipps für den 25. August 2015

Kommentare

20:15 Uhr + 23:35 Uhr | zdf.kultur
Sade” von Benoît Jacquot.

23:15 Uhr | WDR / WDR HD
Tipp des Tages Paul Verhoevens “RoboCop“.
Der Laufzeit zu urteilen handelt es sich nicht mehr um die lange Zeit ausgestrahlte FSK-16-Rumpffassung. Schnittberichte.com vermutet, dass es sich um den Director’s Cut mit einer minimalen Kürzung handelt.

00:25 Uhr | BR
The Big Easy – Der große Leichtsinn” von Jim McBride.

00:30 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Michael Ciminos “Die durch die Hölle gehen“.

TV-Tipps für den 24. August 2015

Kommentare

20:15 Uhr | arte / arteHD / arte+7
Camille Claudel 1915” von Bruno Dumont.

21:45 Uhr | arte / arteHD / arte+7
Barbet Schroeders “More“.

23:40 Uhr | arte / arteHD / arte+7
Der Dokumentarfilm “Dem Himmel ganz nah” von Titus Faschina.

23:40 Uhr | BR
Larry Cohens “Ich bin der Boss – Skandal beim FBI“.

23:55 Uhr | mdr
Zum 85. Geburtstag von Sean Connery am 25. August: “Man nennt mich Shalako” von Edward Dmytryk.

TV-Tipps für den 23. August 2015

Kommentare

20:15 Uhr | arte / arteHD
Tipp des Tages Michael Ciminos damals kontrovers aufgenommener “Die durch die Hölle gehen” mit Robert De Niro, Christopher Walken, John Savage, John Cazale und Mery Streep.

22:15 Uhr | 3sat / 3sat HD
Der Dokumentarfilm “Das radikal Böse” von Stefan Ruzowitzky.

23:00 Uhr | rbb
Hai” von Samuel Fuller.

01:45 Uhr | 3sat / 3sat HD
Jean-Pierre Melvilles “Vier im roten Kreis“.

TV-Tipps für den 22. August 2015

Kommentare

20:15 Uhr + 23:40 Uhr | zdf_neo / zdf_neo HD
Sam Raimis “Spider-Man“.
Wiederholung um 23:40 Uhr.

23:05 + 01:05 Uhr | rbb
Steven Soderberghs Zweiteiler “Che: Revolución” und “Che: Guerilla“.

23:25 Uhr | NDR / NDR HD
Up in the Air” von Jason Reitman.

00:30 Uhr | WDR
Gesetz der Straße – Brooklyn’s Finest” von Antoine Fuqua.

01:05 Uhr | NDR / NDR HD
Steve Martin und Michael Caine in “Zwei hinreißen verdorbene Schurken” von Frank Oz.

04:40 Uhr | zdf_neo / zdf_neo HD
Tipp des Tages Glenn Ford in Budd Boettichers Western “Der Mann aus Alamo“.

TV-Tipps für den 21. August 2015

Kommentare

03:05 Uhr | Das Erste
Terence Hill und Bud Spencer in Guiseppe Colizzis Italo-Western “Hügel der blutigen Stiefel“.

TV-Tipps für den 20. August 2015

Kommentare

23:15 Uhr | Das Erste / Das Erste HD
“FilmDebüt im Ersten”: “Fünf Jahre Leben” von Stefan Schaller.

23:15 Uhr | WDR
A Touch of Sin” von Jia Zhangke wurde in Cannes mit dem Preis für das beste Drehbuch ausgezeichnet.

TV-Tipps für den 19. August 2015

Kommentare

20:15 Uhr | arte / arteHD
Tipp des Tages Sofia Coppolas “Lost in Translation“.

21:50 Uhr | arte / arteHD / arte+7
Eine Dokumentation zum Coppola-Film: “Es war einmal … Lost in Translation” von Guillaume Tunzini, der 39. Film aus der “Ein Film und seine Zeit“-Reihe.

22:30 Uhr | BR
Brian De Palmas Neo-Noir “Die schwarze Dahlie“.

22:40 Uhr | arte / arteHD / arte+7
Die fünfte Jahreszeit” von Peter Bronsens und Jessica Woodworth.

23:15 Uhr | hr
Papillon” von Franklin J. Schaffner.

00:10 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Akira Kurosawas “Die sieben Samurai“.

Die Rache der Galerie des Grauens wird auch Blu-ray Discs enthalten

Kommentare

Anolis hat sich im Dirty-Pictures-Forum und auf Facebook zur anstehenden “Die Rache der Galerie des Grauens“-Box mit weiteren Infos gemeldet. Demnach werden einige Titel – wie erwartet – auch auf Blu-ray enthalten sein. Der erste Titel, Jacques Tourneurs “Der Fluch des Dämonen / Night of the Demon” [GB 1957], war bereits seit Juni 2015 bekannt.

Die vielleicht wichtigste Frage zur dritten Galerie-Box, die allen auf den Nägeln brannte, lautete: Wird es die Titel auch auf Blu-ray geben?

Die kurze Antwort lautet: Ja, soweit wir HD-Master bekommen konnten, werden wir auch Blu-rays davon veröffentlichen.

Jetzt die ausführliche Stellungnahme:

Wir haben intern lange diskutiert, wie wir die Sache mit den Blu-rays handhaben werden. Und dabei natürlich auch Sammlerinteresse vs. unserem finanziellen Interesse abgewogen. Denn das muss hier nochmal klar gesagt werden: Wir müssen mit unseren Lizenzen Geld verdienen. Und dazu ist es unerlässlich, dass wir sie so gut wie möglich auswerten.

Wir haben uns schlussendlich für einen Kompromiss entschieden, der aber – wie wir sicher sind – den meisten Käufern entgegen kommen wird:

- Die Blu-ray wird zur Galerie-VÖ hinzugepackt (faktisch wird das dann immer eine Doppeldisc-Edition)
- So wie es bisher aussieht, bekommen wir zu 5 Titeln HD-Master. Das heißt, es können auch nur 3, andererseits vielleicht sogar 6 Stück werden.

- Der Preis für einen Standard-Galerie-Titel (also DVD only) wird um einen EURO erhöht.
- Der Preis für die DVD/BD Kombo wird ungefähr in der Höhe von unserem Hammer Mediabooks angesetzt.

- Da wir davon ausgehen, dass die Blu-ray-Sets auch von Leuten gekauft werden, die an den reinen SD-Titeln kein Interesse haben, werden wir von den Kombos eine höhere Stückzahl herstellen lassen, als die offizielle Limitierung. Das heißt, dass man sich im Falle von DER FLUCH DES DÄMON entscheiden kann, ob man den Titel mit oder ohne Sammlerbox kaufen kann. Und somit im Anschluss nicht „gezwungen“ ist, die Box zu füllen.

Die nächste News zur Box kommt voraussichtlich Mitte September und darin wird dann alles zur VÖ vom ersten Titel – DER FLUCH DES DÄMON – bekannt gegeben.

TV-Tipps für den 18. August 2015

Kommentare

22:30 Uhr | WDR / WDR HD
George Clooney in “Up in the Air” von Jason Reitman.

01:35 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Martin McDonaghs “Brügge sehen … und sterben?“.

02:05 Uhr | 3sat / 3sat HD
Ghost Dog – Der Weg des Samurai” von Jim Jarmusch.

02:10 Uhr | ZDF / ZDF HD
Eine Wiederholung von Joseph Kosinskis “Oblivion“.

Criterion im November 2015

Kommentare

Criterion hat die Veröffentlichungen für November 2015 bekannt gegeben.

Akira Kurosawas “Ikiru” ist seit 11 Jahren als Criterion-DVD erhältlich, im November erfolgt endlich die HD-Auswertung. Ich bin gespannt auf die 4K-Restaurierung, denn die DVD war im Bereich der Bildqualität mit vielen Kratzern und Laufstreifen nicht ohne Probleme. Im Bereich der Bonusausstattung wird es keine Unterschiede geben.

Mit “Code Unknown“  zieht nun auch der österreichische Regisseur Michael Haneke in die Criterion Collection ein.

In Cold Blood“, die Verfilmung von Truman Capotes non-fiktionalem Roman, ist auf Blu-ray bereits von Sony veröffentlicht worden, jedoch ohne jegliche Extras. In diesem Bereich kann die Criterion-Veröffentlichung nun wirklich punkten. Außerdem hat Criterion Zugriff auf die neue 4K-Restaurierung, die im Februar 2015 als Weltpremiere auf der Berlinale gezeigt wurde.

Satyajit Rays “The Apu Trilogy” wurde vor einiger Zeit bereits angekündigt, die Veröffentlichung für Ende des Jahres auch erwartet. 1993 wurden leider die Original-Negative durch ein Feuer in einem Londoner Labor, in dem die Filme restauriert werden sollten, sehr stark beschädigt. Dementsprechend aufwendig gestalteten sich die 4K-Restaurierungen der drei Filme durch Criterion und L’Immagine Ritrovata.

2007 erschien in den USA bei Docurama ein “1965 Tour Deluxe Edition”-DVD-Set von D.A. Pennebakers Bob-Dylan-Dokumentation “Dont Look Back” inklusive der “65 Revisited”-Doku, einigen weiteren Extras und einem 168-seitigem Buch. Criterion wird die Extras übernehmen und noch um einige weitere ergänzen. Darunter befinden sich unter anderem drei Kurzfilme des Regisseurs. Wer auf einige der Extras verzichten kann: 2011 hat Sony in Großbritannien eine Blu-ray des Films auf den Markt gebracht. Diese basiert allerdings noch nicht auf dem 4K-Master.
 
24. November 2015
Blu-ray #221: “Ikiru – Einmal wirklich leben / Ikiru [JP 1952, Akira Kurosawa]
1 Disc
143 minutes
Black and White
1.33:1
Japanese

One of the greatest achievements by Akira Kurosawa, Ikiru presents the director at his most compassionate—affirming life through an exploration of death. Takashi Shimura (Rashomon) beautifully portrays Kanji Watanabe, an aging bureaucrat with stomach cancer who is impelled to find meaning in his final days. Presented in a radically conceived two-part structure and shot with a perceptive, humanistic clarity of vision, Ikiru is a multifaceted look at what it means to be alive.

DISC FEATURES

  • New 4K digital restoration, with uncompressed monaural soundtrack on the Blu-ray
  • Audio commentary from 2004 by Stephen Prince, author of The Warrior’s Camera: The Cinema of Akira Kurosawa
  • A Message from Akira Kurosawa (2000), a ninety-minute documentary produced by Kurosawa Productions and featuring interviews with Kurosawa
  • Documentary on Ikiru from 2003, created as part of the Toho Masterworks series Akira Kurosawa: It Is Wonderful to Create, and featuring interviews with Kurosawa, script supervisor Teruyo Nogami, writer Hideo Oguni, actor Takashi Shimura, and others
  • Trailer
  • PLUS: Essays by critic and travel writer Pico Iyer and critic Donald Richie

Weiterlesen…

Infos zur Seconds Dual-Format-Edition von Masters of Cinema

Kommentare

Erst vor wenigen Tagen wurde die am 26. Oktober 2015 anstehende Veröffentlichung einer Dual-Format-Edition von John Frankenheimers “Der Mann, der zweimal lebte / Seconds” [USA 1966] durch Masters of Cinema bekannt gegeben. Mittlerweile sind Infos zur Ausstattung auf amazon.co.uk aufgetaucht.
Gegenüber der US-Blu-ray von Criterion bietet MoC neben dem John-Frankenheimer-Audiokommentar einen zweiten Audiokommentar des australischen Filmkritikers Adrian Martin und ein Video-Interview mit Kim Newman. Criterion hingegen bietet den Frankenheimer-Kommentar, ein 15-minütiges Interview mit Alec Baldwin, 5 Minuten der TV-Sendung “Hollywood on the Hudson” aus dem Jahre 1965, ein 11-minütiges Interview mit Frankenheimer aus dem Jahre 1971, die 19-minütige Dokumentation “A Second Look” und das 13-minütige Video-Essay “Palmer and Pomerance on Seconds”.
 
To the enigmatic question Who are SECONDS? , the film s original poster responded: The answer is almost too terrifying for words…. The story of a man who buys for himself a totally new life. A man who lives the age-old dream If only I could live my life all over again.

John Frankenheimer directs Rock Hudson as a second : that is, the newly plastic-surgery altered reboot of, in this instance, a listless banker named Arthur Hamilton. Such procedures are carried out by a secret organization known only as The Company, with the promise of giving an individual a chance at making a fresh start at life… but at what cost?

Master lighting cameraman James Wong Howe provides the paranoiac atmosphere to the skewed reality of what came to be widely considered one of Frankenheimer s very best films. The Masters of Cinema Series is proud to present Seconds on Blu-ray and DVD in the UK for the first time.
Who are seconds? Where are seconds? Seconds might be all around you. Even Now!

A second chance to live. A second chance to die

SPECIAL FEATURES including:

  • Gorgeous restoration from a 4K transfer, in 1080p HD on the Blu-ray
  • Two Feature-length audio commentaries: one by director John Frankenheimer, and one by film scholar Adrian Martin
  • New video interview with novelist and critic Kim Newman
  • Optional English subtitles for the deaf and hearing-impaired
  • Original theatrical trailer
  • Booklet featuring new essays by critics David Cairns and Mike Sutton

TV-Tipps für den 17. August 2015

Kommentare

Nach viel Sonne und Regen beim Haldern-Pop-Festival gibt es ab jetzt wieder regelmäßige TV-Tipps. Ich bin vor dem Festival leider nicht mehr dazu gekommen, die Tipps für die letzten Tage online zu stellen.

13:55 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Barry Levinsons “Good Morning, Vietnam“.

20:15 Uhr | arte / arteHD / arte+7
Das Beil von Wandsbek” von Falk Harnack wurde nach nur fünf Wochen Spielzeit aus den Kinos der DDR genommen.

22:00 Uhr | arte / arteHD
Colin Farrell, Brendan Gleeson und Ralph Fiennes in “Brügge sehen … und sterben?” von Martin McDonagh.

22:15 Uhr | ZDF / ZDF HD
Montagskino im ZDF: Joseph Kosinskis “Oblivion” mit Tom Cruise.

23:40 Uhr | BR
Tipp des TagesBlow Out – Der Tod löscht alle Spuren” von Brian De Palma.

00:20 Uhr | arte / arteHD
Eine Wiederholung von Martin Scorseses “No Direction Home – Bob Dylan“.

00:30 Uhr | WDR
Mauro Bologninis “Bel Antonio” mit Claudia Cardinale und Marcello Mastroianni.

01:40 Uhr | mdr
Auch der mdr strahlt Mauro Bologninis “Bel Antonio” aus.